Chronik April 2008

Siehe auch: Übersicht ++ Übersicht 2002 ++ Übersicht 2001 und vorher

  • 1.4., 14.00 Uhr im Jugend-Umweltbüro, Karl-Schmidt-Str. 4 in Magdeburg: Pressearbeit-Einführung - Workshop
  • Mittwoch, 2. April, 16 Uhr am Marktplatz Gießen: Info-Kundgebung gegen Gentechnik und zum bevorstehenden Prozess gegen FeldbefreierInnen

Reportage: Prozess wegen Feldbefreiung 2008 (vorerst) abgesagt Anzeigen ++ Extra-Seite


Infoseite
++ Infozeitung und Aufruf (PDF)

Reportage: Gengerstenfeld in Gießen besetzt Anzeigen ++ Extra-Seite

Reportage: Zweiter Bericht vom besetzten Feld Anzeigen ++ Extra-Seite

Reportage: Noch ein besetztes Gen-Feld: Oberboihingen Anzeigen ++ Extra-Seite

Reportage: Dritter Bericht vom besetzten Feld Anzeigen ++ Extra-Seite

Reportage: Genfeldbesetzung nach einer Woche erfolgreich! Anzeigen ++ Extra-Seite

Reportage: Besetzte Genfelder Anzeigen ++ Extra-Seite

  • Samstag, 5. April, 15 Uhr (Start vor dem Regierungspräsidium Gießen): Demonstration gegen Gentechnik ... ein bunter Umzug mit Theater, Parolen, landwirtschaftlichen Maschinen und hoffentlich vielem mehr vom Regierungspräsidium (Genehmigungsstelle), zur Uni (Hauptgebäude) und zum umstrittenen Versuchsfeld mit transgener Gerste ++ Infoseite ++ Infozeitung und Aufruf (PDF)
  • Achtung! Der ab 7. April geplante Prozess gegen FeldbefreierInnen fällt aus! ++ Infoseite zum Prozess und zur Feldbefreiung 2006 ++ Einladungs-/Infoflyer (PDF)
    Sonntag, 13.04.08, 14 Uhr vom Bahnhof Falkenberg (Elster) zum Versuchsfeld: FAHRRAD-DEMO "GEN–VERSUCH der BASF in FALKENBERG (Elster) STOPPEN !" mit anschließender KARTOFFEL-VERBUDDEL-AKTION. BITTE KARTOFFELN MITBRINGEN!!! Die Aktion soll eine wissenschaftliche Auswertung des Versuches unmöglich machen. Mehr ...
  • Mittwoch, 9. April, 19 Uhr, Kleine Bühne Gießen (Bleichstr. 28): Vortragsveranstaltung "Saatgut als Kapitalanlage?" Jürgen Holzapfel vom Hofgut Ulenkrug (Stubbendorf) berichtet über die Aktion "Notkomitee zur Rettung des Saatguts". Als Hintergrund werden die Grundlagen der EU-weiten Rechtsgrundlagen für Saatgutherstellung -handel erläutert.
  • Sonntag, 13. April am oder auf dem Feld
    • 15 Uhr: BürgerInnen-Spaziergang am Feld (eingeladen von Unterstützern, siehe hier)
    • 16 Uhr: Kurzvortrag (30 min plus Fragen/Diskussion) "Genversuchsfelder der Uni Gießen: Wer? Was? Wo? Warum?", Treffpunkt am Parkplatz vor dem Feld (Rathenaustraße)
    • 17 Uhr: Kletterworkshop für AnfängerInnen (auf dem Feld am BesetzerInnenturm!)
  • Montag, 14. April am oder auf dem Feld
    • 18 Uhr: Workshop zu "Emanzipatorischer Gentechnikkritik und rechter Ökologie" (u.a. Auseinandersetzung mit problematischen Positionen in Teilen der gentechnikkritischen Bewegung). Treffpunkt am Parkplatz vor dem Feld (Rathenaustraße)
  • Donnerstag,17. April: Via Campesina - weltweiter Aktionstag zu Landwirtschaft, Gentechnik usw.
  • Freitag, 18. April, 15 Uhr auf dem besetzten Genfeld in Gießen: Eröffnung des BürgerInnenparks - Ansprachen, Seilakrobatik, Musik und mehr
    Freitag bis Sonntag: Zelten, Pflanzen, Gestalten des BürgerInnenpark - und Abschluss der Feldbesetzung ... alle sind eingeladen, mitzumachen!
    danach: BürgerInnenpark 2008 - eine Freifläche in Selbstgestaltung ... einen Sommer lang (so die Universität nicht mit Macht dazwischen geht)

Reportage: 10 Tage Feldbesetzung in Gießen Anzeigen ++ Extra-Seite

Reportage: Abschlusswochenende auf besetztem Feld Anzeigen

  • 17.4.2008 (Donnerstag), 13 Uhr 30, Raum 104, Landgericht 1. Stock (Universitätsstraße 48, Marburg): Berufungsverhandlung gegen Lubomir Ivancik wegen angeblichen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Bericht vom Vorfall und Bericht von der ersten Instanz ...
  • Donnerstag,17. April: Via Campesina - weltweiter Aktionstag zu Landwirtschaft, Gentechnik usw.
  • Freitag, 18. April, 15 Uhr auf dem besetzten Genfeld in Gießen: Eröffnung des BürgerInnenparks - Ansprachen, Seilakrobatik, Musik und mehr ++ Infoseite auf Indymedia++ Presseinfo dazu (PDF)
    • Freitag bis Sonntag: Zelten, Pflanzen, Gestalten des BürgerInnenpark - und Abschluss der Feldbesetzung ... alle sind eingeladen, mitzumachen!
    • danach: BürgerInnenpark 2008 - eine Freifläche in Selbstgestaltung ... einen Sommer lang (so die Universität nicht mit Macht dazwischen geht)

Reportage: Die vierte Feldbesetzung des Jahres: Forchheim Anzeigen ++ Extra-Seite

Reportage: Und weiter: Fünfte Feldbesetzung des Jahres: Groß Gerau Anzeigen ++ Extra-Seite

  • Ab 25. April: Aktionstage am Genfeld in Groß Gerau
    • Freitag, 25. April, 17 Uhr am Feld: Infospaziergang mit Kurzansprachen
    • Ab Freitag täglich 19 Uhr am Feld: Musik und Feiern gegen Gentechnik (bringt Essen, Musik, Instrumente und mehr mit!!!)
    • Samstag, 26. April, 14 Uhr am Feld: Klettertraining
    • Samstag, 16 Uhr am Feld: Workshop „Warum gegen Gentechnik?“
    • 19 Uhr am Feld: Musik und Feiern gegen Gentechnik
    • Sonntag, 27. April, 15 Uhr am Feld: Infospaziergang mit Kurzansprachen
    • 19 Uhr am Feld: Musik und Feiern gegen Gentechnik
  • 28. April: Die Uni Gießen entscheidet, den Versuch in Groß Gerau abzubrechen:

Reportage: Schneller Erfolg in Groß Gerau: Versuch abgebrochen Anzeigen ++ Protest-Seite

  • Montag
    • Tagsüber: Krisentreffen in der Uni Gießen
      Versuchsleiter und Uni-Präsidium beraten zum weiteren Vorgehen in Sachen Genmaisversuche in Groß Gerau. Protestanrufe, -mails und -faxe können helfen, eine Entscheidung gegen die riskante Technologie zu fällen.
    • 16 Uhr auf dem Feld: Anti-Gentechnik-Buttons selber machen ... eigene Motive (ca. 2cm Durchmesser) können mitgebracht werden
    • Gleiche Zeit und Ort: Kletterworkshop für AnfängerInnen und Interessierte
    • 18 Uhr: Fraktionstreffen im Historischen Rathaus Gerauer Parteien bereiten die Stadtverordnetenversammlung vor. Wer spricht sie an auf das Genversuchsfeld?
  • Dienstag
    • Stadtverordnetenversammlung im Historischen Rathaus
      Ideen für Montag und Dienstag: Flugblätter, Transparente und Gespräche vor dem Eingang. Direkte Gespräche mit den Fraktionen. Was sonst noch gefällt ...
  • Tanz in den Mai (Mittwoch/Donnerstag)
    FeldbesetzerInnen und UnterstützerInnen laden ein zu einem fröhlich-widerständigen Abend: Feiern gegen Gentechnik "so oder so" - als Protest, wenn die Uni weitermachen will, oder Freude über das Ende des Versuchs!
  • Abschlußtag und Abbauen (30. April und 1. Mai)
    • Jubelparty und Tanz in den Mai: Gute Idee, Musik, Bands, Salat, Getränke und vieles mehr gewünscht!
    • Party und Abbauen ab 30.4. mittags
    • Nachmittag bis in die Nacht vom 30.4. auf 1.5. Party
    • 1. Mai ca. 10 Uhr: Abfahrt zu Gegenaktionen zum Naziaufmarsch in Neustadt und Kaiserslautern
    • 1. Mai, 10.30 Uhr in Groß Gerau: Maikundgebung mit Redebeitrag eines Feldbesetzers
    • Ganzer 1. Mai: Abbauen bis zum Ende
  • Rund um die Uhr
    Besucht das besetzte Genversuchsfeld am Woogsdammweg (nördlicher Stadtrand östlich der B 44).
    Tragt Euch in die Telefonkette auf dem besetzten Feld ein. Dann bekommt Ihr Nachricht, wenn Unileitung und Polizei räumen lassen, um die Gensaat in die Erde zu bringen!

Reportage: Abschlussparty in Groß Gerau Anzeigen ++ Protest-Seite

Reportage: Erfolgreicher Widerstandsfrühling in Hessen Anzeigen ++ Protest-Seite ++ Presseinfo (PDF)

Reportage: Zum Siebten: Feldbesetzung im Wendland Anzeigen ++ Extra-Seite

Einen Monat früher    +++    Nächster Monat