Chronik August 2008

Siehe auch: Übersicht ++ Übersicht 2002 ++ Übersicht 2001 und vorher

Reportage: Prozess in Nürnberg - nach 20min war alles vorbei Anzeigen

Reportage: Prozess in Gießen - nach 100min geplatzt! Anzeigen

Reportage: Und wieder ein Prozess geplatzt - diesmal in Berlin! Anzeigen

  • 1. bis 7. August: Hungerstreik von Gefangenen. Mehr ...
  • Freitag, 1. August, 9 Uhr, Amtsgericht Nürnberg (Fürther Str. 110), Sitzungssaal Nr. 26: Gerichtstermin wegen vermeintlichen Wildplakatierens (Fiese Tricks-Veranstaltungs-Werbung auf Linker Literaturmesse im Dez. 2007 in Nürnberg).
  • 2. und 3. August in der Projektwerkstatt (Beginn: Samstag, 14 Uhr): Seminar und Training "Kreative Antirepression" (Schwerpunkt: Gerichtsstress und Strafverfahren)
    Einführungen zu rechtlichen Grundlagen (Polizei- und Strafprozessrecht), Aktionsmöglichkeiten und -inhalten. Brainstorming zum kreativen Umgang mit solchen Situationen. Dann Trainings in Form von Rollenspielen zu einem Gerichtsprozess (kompletter Verlauf eines Verfahrens) und auf Wunsch auch zu Polizeikontakten (Personalienkontrolle, Demonstration, Festnahme und/oder Verhör). Jedes Rollenspielthema mit Einführung dauert ca. 3-4 Stunden. ++ plus Vortrag am Samstag, 20 Uhr: Fiese Tricks im Gerichtssaal
    Am Folgetag besteht die Möglichkeit, einen Gerichtsprozess live zu erleben, Sachen auszuprobieren usw.
  • 4. August, ab 9 Uhr im Landgericht Gießen (Raum E 15, weitere Termine vorerst: 11. und 18 August): Berufungsverfahren wegen der justizkritischen Farbattacke auf Amtsgerichts und Staatsanwaltschaft am 3.12.2003. Bericht von der ersten Instanz ist das Kapitel 15 im Buch "Tatort Gutfleischstraße" und in der Fiese-Tricks-Schau das vierte Fallbeispiel. Nun also die Chance, das live zu erleben. Mehr ... ++ Der Ausschnitt aus der Ton-Bilder-Schau "Fiese Tricks" zur ersten Instanz ++ Bericht vom Prozesstag
  • FÄLLT AUS! 9. und 10. August in der Projektwerkstatt (Beginn: Samstag, 14 Uhr): Seminar und Training "Kreative Antirepression" (Schwerpunkt: Gerichtsstress und Strafverfahren). Mehr siehe 2./3.8. ++ plus Vortrag am Samstag, 20 Uhr: Fiese Tricks im Gerichtssaal ... und auch hier am Folgetag ein Gerichtsprozess:
  • PROZESS GEPLATZT! 11. August und folgende Montage, jeweils ab 9 Uhr im Landgericht Gießen (Raum E 15, weitere Termine vorerst: 11. und 18 August): Berufungsverfahren wegen der justizkritischen Farbattacke auf Amtsgerichts und Staatsanwaltschaft am 3.12.2003. Bericht von der ersten Instanz ist das Kapitel 15 im Buch "Tatort Gutfleischstraße" und in der Fiese-Tricks-Schau das vierte Fallbeispiel. Nun also die Chance, das live zu erleben. Mehr ... ++ Der Ausschnitt aus der Ton-Bilder-Schau "Fiese Tricks" zur ersten Instanz
  • Donnerstag, 14. August 2008, um 14 Uhr im Amtsgericht Berlin-Tiergarten (Turmstraße 91, Raum 863): Prozess gegen einen Teilnehmer des Jugendumweltkongresses 2008, der von der Polizei attackiert wurde und (wie in solchen Fällen üblich) von den Uniformierten verhaftet und wegen Widerstand angezeigt wurde. Bericht von damaliger, bis heute ungeklärter Polizeiattacke auf den JUKss
  • 16. bis 24. August 2008 in Hamburg-Lurup: Klimacamp und Antirassistisches Camp
  • 21. August, 20 Uhr im Kulturcafe Groß Gerau: Infoschau zum Gentechnikwiderstand: "Gegensaaten, Besetzen und Befreien: Filme und Fotos von Genfeldern im Widerstandsfrühjahr 2008"
    Gegensaaten, sieben Besetzungen auf Feldern in Gießen, Oberboihingen, Northeim, Forchheim, Laase/Wendland, Groß Gerau und Bütow und eine spektakuläre Feldbefreiung in Gatersleben - ein Hauch echten Widerstands wehte im Frühjahr 2008 durch das sonst so zaghafte Land. In einer Stunde gelingt mit Fotos, kurzen Filmsequenzen und Berichten aus erster Hand ein Rückblick auf die Zeit zwischen Türmen und Hacken. Die phantastischen Bilder von Schnee bis Sonne, von Klettern in die Höhe bis zum Anketten in der Tiefe können anregen zu mehr - auf dem Weg in eine gentechnikfreie Zukunft. Berichte im Internet: Überregional ++ Hessen
  • Freitag, dem 22.8.2008, ab 9 Uhr, Landgericht Marburg, Universitätsstraße 48, Saal 104: Prozess gegen Justizkritiker (konstruierter Vorwurf: Meineid). Mehr und Aktuelles ...
  • Samstag, 23. August, 11 bis 15 Uhr in der FußgängerInnenzone von Gießen (Seltersweg oder Markt): Infostand, Kundgebung, Musik, Infos und mehr zur Gentechnik

Reportage: Aktion gegen Gentechnik in Gießener Innenstadt Anzeigen ++ Extra-Seite zum Prozess

Reportage: Peinliche Polizei und Streit um Gentech-Fragen Anzeigen ++ Extra-Seite zum Prozess

Reportage: Bienen sind egal - zweiter Tag Feldbefreiungsprozess Anzeigen ++ Extra-Seite zum Prozess

  • Montag, 25. August, 19 Uhr im Cafe Amelie, Walltorstr. 17: Informations- und Diskussionsveranstaltung "Sind Feldbefreiungen legitim?" mit Jutta Sundermann (Gendreck-weg und Attac Deutschland), N.N.
  • Dienstag, 26. August 2008, 8.30 Uhr im Amtsgericht Gießen (Gutfleischstr. 1, Raum 204 A): Prozess gegen zwei der FeldbefreierInnen von Gießen (Aktion am 2. Juni 2006: Berichte ++ Fotoserie ++ Infos zum Feld ++ Infos zum Versuchsleiter ++ Seite zum Prozess)
    • In der Mittagspause (Treffpunkt: 12 Uhr vorm Amtsgericht): Bunte Demonstration gegen Gentechnik in die Innenstadt
  • Donnerstag, 28. August in Gießen:
    • 12 bis 19 Uhr im Infoladen, Alter Wetzlarer Weg 44 in Gießen: Offensive Gerichtsprozesse führen! Seminar und Training zum kreativen Umgang mit Strafverfahren und vor Gericht (bitte anmelden unter 06401/903283, per Mail oder bei den anderen Veranstaltungen)
      Inhalte: Einführungen zu rechtlichen Grundlagen (Polizei- und Strafprozessrecht). Brainstorming zum kreativen Umgang mit solchen Situationen. Dann Trainings in Form von Rollenspielen zu einem Gerichtsprozess (kompletter Verlauf eines Verfahrens). Am Folgetag besteht die Möglichkeit, einen Gerichtsprozess live zu erleben, Sachen auszuprobieren usw.
    • 20 Uhr im Cafe Amelie, Walltorstr. 17: "Gegensaaten, Besetzen und Befreien: Filme und Fotos von Genfeldern im Widerstandsfrühjahr 2008" (weiterer Termin: 16.9.)
      Gegensaaten, sieben Besetzungen auf Feldern in Gießen, Oberboihingen, Northeim, Forchheim, Laase/Wendland, Groß Gerau und Bütow und eine spektakuläre Feldbefreiung in Gatersleben - ein Hauch echten Widerstands wehte im Frühjahr 2008 durch das sonst so zaghafte Land. In einer Stunde gelingt mit Fotos, kurzen Filmsequenzen und Berichten aus erster Hand ein Rückblick auf die Zeit zwischen Türmen und Hacken. Die phantastischen Bilder von Schnee bis Sonne, von Klettern in die Höhe bis zum Anketten in der Tiefe können anregen zu mehr - auf dem Weg in eine gentechnikfreie Zukunft. Berichte im Internet: Überregional ++ Hessen
  • Freitag, 29. August 2008, 8.30 Uhr im Amtsgericht Gießen (Gutfleischstr. 1, Raum 204 A): Fortsetzung des Prozesses gegen zwei FeldbefreierInnen
    Geplant war an diesem Prozesstag ein zusätzlicher Anklagepunkt, nämlich eine vermeintliche Beleidigung des Innenministers Bouffier als "Rechtsbrecher" - oder sollte das vielleicht doch schlicht wahr sein? Mehr zu diesem Prozessteil hier ... der wurde aber abgesagt und doch über die Feldbefreiung verhandelt. Nein - gekämpft. Richter Oehm verbot nämlich Fragen zur Gentechnik ...

Einen Monat früher    +++    Nächster Monat