Chronik August 2010

Siehe auch: Übersicht ++ Übersicht 2002 ++ Übersicht 2001 und vorher

Reportage: Artikelsammlung zur Besetzung Tiermast Wietze (bei Celle) Anzeigen ++ Seite zur Aktion

Reportage: Knast wegen Feldbefreiung 2006 steht bevor Anzeigen ++ Bericht 2006 ++ Seite zum Prozess

  • 25.7. bis 7.8. von Biblis nach Lichtenfels: Tour de Natur - die Radtour gegen Umweltsauereien
  • Donnerstag, den 29. Juli in Zepkow: Öffentliche, symbolische Feldbefreiung auf dem Acker der BASF-Kartoffel Amflora ++ Aufruf
  • 30.7. bis zum 8. August in Wietze (auf'm besetzten Feld): Aktionswoche gegen Tierfabriken
  • Di. 3. August 2010 um 13:00 Uhr in Dannenberg: Prozess wegen einer Protesaktion am Zwischenlager Gorleben vor Gericht. Der soll offensiv geführt werden. Treffen mit InterstützerInnen vor dem Geirchtsgebäude ab 12 Uhr, am Besten mit lecker Essen zu (ver)teilen und schönen Transpis - Gerichte sind zum Essen da.

Reportage: Besetzte Schlachthofbaustelle in Wietze geräumt Anzeigen ++ Cellesche Zeitung ++ Seite zur Aktion

Reportage: Strafprozess gegen Aktivistin in Dannenburg Anzeigen ++ Bericht auf Wendland-Net

Reportage: Klimaaktivistin Franziska im Knast Anzeigen ++ Seite zur Inhaftierung ++ Aktion vor Vattenfall

  • 13. bis zum 27. August in Bühl: Franziska muss zwei Wochen absitzen, weil sie das Klima retten wollte ... ++ Flyer
  • 15.-22. August: Bauwoche in der Projektwerkstatt Saasen, u.a. Tripod als Dachstütze aufrichten, Treppen bauen, Räume renovieren, Solar-Fahrradanhänger mit Soundsystem basteln und was sonst noch Spaß macht/wichtig erscheint (Überblicksseite mit ausgewählten Punkten aus Arbeitsplan und Suchliste für Sachspenden)
  • 16. August 9:30 Uhr: Prozess gegen Aktivistin am Amtsgericht Dannenberg (1 Zeuge ist geladen)
  • 19.-21. August in Kempten: Informations- und Trainingswochenende zu kreativer Antirepression. Terminablauf:
    • Donnerstag, 19.8. - neuer Veranstaltungsort: Kunstcafe Beethovenstr. 2 in Kempten (Veranstaltungen im "Streetwork" wurden verboten - daher verlegt!!! Es wird aber eine Abholung am alten Treffpunkt "Streetwork" (Tierzuchtstraße zwischen Allgäuhalle, Forum und Bigbox) organisiert für alle, die den neuen nicht rechtzeitig mitbekommen ... Infos hier)
      18:00 Fiese Tricks im Gerichtssaal - wie Staatsanwaltschaft, Gericht und Polizei tricksen (Vortrag und Performance mit tiefen Einblicken in Justizakten)
    • Freitag, 20.8. - neuer Veranstaltungsort folgt (war geplant im "Streetwork")
      10:00 Justiztraining: Rechtliche Einführung und ein ganzer Strafprozess als Rollenspiel zum Erlernen von Handlungs- und Aktionsmöglichkeiten für Angeklagte und Publikum
      20:00 Fiese Tricks von Polizei - Fälschungen, Erfindungen und Absurditäten im Staatsauftrag (Vortrag und Performance mit tiefen Einblicken in Polizeiakten)
    • Samstag, 21.8. im "Klecks", Rottachstraße (hinter Hofgarten)
      10:00 Polizeitraining: Rechtliche Einführung und Rollenspiele zum Umgang mit Personalienkontrollen, Durchsuchungen, Verhören und mehr
      15:00 Diskussion "Antirepression - Schadensbegrenzung oder kreativer Gegenangriff?"
  • Mittwoch, 25. August 2010, 11.00 Uhr im Saal 223 vor dem 5. Zivilsenat des Saarländischen Oberlandesgerichts in Saarbrücken (Franz-Josef-Röder-Straße 15): Berufung im Maulkorbprozess ... bleibt die Kritik weiter verboten??? ++ Aktueller Newsletter
    Vorab ein Programm mit Veranstaltungen und Aktionen:
    • 21.08. um 10:30 Uhr (Treffpunkt am Haus der Umwelt): Straßenaktion auf der Bahnhofstraße zum Flyer-Verteilen mit 2-3 attac-Schwellkopfpuppen, Schubkarre mit amflora-Kartoffeln und Trommelgruppe
    • 23.08. um 19 Uhr in der Biobar Saarlouis im 1. OG (Großer Markt 8, 66740 Saarlouis): Vortrag "Monsanto auf Deutsch - Seilschaften zwischen Behörden, Firmen und Forschung" (siehe 22.8.2010) ++ Plakat
    • 24.08. um 19 Uhr im Haus der Gewerkschaften, großer Saal EG (Fritz Dobisch Str. 5, 66111 Saarbrücken): Lesung mit Hanna Poddig, Autorin von „Radikal mutig“
      Das Buch "Radikal mutig" ist ein authentisches Zeugnis unserer neuen linken Protestgeneration. Die 23-jährige Autorin Hanna Poddig berichtet offen und mitreißend über ihr Leben als Vollzeitaktivistin. Ihr Protest und ihre Kritik genauso wie ihre Ideen und Vorschläge zielen stets darauf ab, ihre Umwelt zum Nachdenken anzuregen. Sie lebt ein konsequentes Leben vor, das sozial verträglich und ökologisch nachhaltig ist. »Ich möchte, dass Menschen sich für das, was sie tun, bewusst entscheiden.« Hanna Poddig
    • 25.08. um 9:30 Uhr im Haus der Umwelt: Pressegespräch zum Prozess (alle JournalistInnen sind herzlich eingeladen)
    • 25.08. um 10:15 Uhr vor dem Saarländisches Oberlandesgericht (Franz-Josef-Röder Str. 15, Saarbrücken): Straßenaktion wie Samstag, aber jetzt vor dem OLG
  • 28. August bis 3. September: Bauwoche in der TS (Projektehaus in Riebau/Altmark, Dorfstr. 78a)
  • Dienstag den 31.8. ab 9 Uhr im Amtsgericht Berlin-Tiergarten, Saal B 129: Polit-Prozess wegen Hausfriedensbruch

Reportage: Kurze Besetzung bei Braunschweig Anzeigen ++ Seite zur Aktion

Reportage: Protestnote der HU gegen Rechtswillkür Anzeigen ++ Seite dazu der HU

Reportage: Kritik an Gentechnik-Seilschaften wieder erlaubt! Anzeigen ++ Seite dazu

Einen Monat früher    +++    Nächster Monat