Chronik März 2003

Siehe auch: Übersicht 2002 +++ Übersicht 2001 und vorher

28.2.-2.3. in Saasen: Pink-Silver-Seminar
  • Workshops zu Pink-Silver, Theater & mehr
  • Bunte Aktionen in Gießen
  • Vorbereitung DA Camp Ostern 03 in Lutter (siehe 14.-21.4.)
Das seminar fing am Freitag an. Wer Lust hatte Essen, Brotaufstriche usw. mit vorzubereiten, kam schon am Donnerstag. Mehr zum Treffen hier ..., dort gabs auch Werbeflyer und-plakate!

Reportage: Massen-Fake gegen Sicherheit&Ordnung Anzeigen

  • Utopie ja – aber welche? Und wie?
    Ort: Infoladen Giessen, Alter Wetzlarer Weg 44
    Zeit: Dienstag, 11. März, 18 Uhr
    Der politische Alltag ist scheinbar immer ein Management des Unausweichlichen. Visionen gibt es kaum noch – von religiösen, esoterischen oder oft veraltet-dogmatischen mal abgesehen, die allerdings im Alltagshandeln kaum wiederzufinden sind. Dieses zu durchbrechen, ist ein Sinn der Veranstaltung. Wir wollen uns austauschen über gesellschaftliche Utopien: Wie kann Gesellschaft organisiert werden, damit wir sie als lebenswert empfinden – zumindest als freier, einfach besser als die heutige?
    Dabei geht es nicht nur um die Suche nach Utopien, sondern auch um produktiven Streit. Brauchen wir den Staat, müssen wir den erst erobern oder ist Herrschaft immer das Gift zur Verhinderung von Befreiung? Wie sieht ein emanzipatorischer Prozess aus? Ist eine Demokratisierung der Gesellschaft ein richtiger Schritt oder ist Demokratie nur die modernste Form der totalen Kontrolle?
    Verschiedene Menschen aus Giessener Gruppen laden zu dieser offenen Diskussion ein – anarchistisch, marxistisch, demokratisch oder sonst wie orientiert. Die Debatte wird in Form einer Fish-Bowl laufen, bei der mehr Kreativität und gleichberechtigte Diskussion möglich ist. Anschließend gibt’s Vokü und damit die Möglichkeit der Debatte in kleinen Gruppen – unter anderem auch über bestehende Projektideen für ein „utopisches Giessen“.
  • Aktuell: Anti-Kriegs-Seite fertig ...

Reportage: Hausdurchsuchung war rechtswidrig!!! Anzeigen

  • Vorbereitungstreffen gab es etliche zur geplanten "Wahnmache" in Frankfurt (1.-5.4., siehe hier). Zudem wurde der HierarchNIE-Reader bereits einmal überarbeitet und in der 2. Auflage kopiert. Eine neue Broschüre zu Aktionen gegen Knäste entstand und ist auch erhältlich (siehe Materialien-Seite).
  • 27.3. im Rathaus Gießen: Aktionen in der Stadtverordnetenversammlung zur gefälschten Bombendrohung von Bürgermeister Haumann
  • 31.3., 18 Uhr: Vorbereitungstreffen zur Giessener Friedens-Demo am 3.4. - der erste Versuch seit mehreren Jahren, mit bürgerlich-prostaatlichen Gruppen zusammenzuarbeiten bzw. dort herrschaftskritische Positionen einzubringen. Es entspricht unseren Ideen, klare Positionen zu beziehen, eigene Akzente zu setzen, aber gleichzeitig nicht auszugrenzen und offene Strukturen zu suchen. Diese waren bei der Demo gegeben ... siehe Bericht in April-Chronik!

Reportage: Anti-Behörden-Night und mehr in Giessen Anzeigen

Einen Monat früher    +++    Nächster Monat ++ Download der passenden Ausgabe vom Abriss