Chronik März 2007

Siehe auch: Übersicht ++ Übersicht 2002 ++ Übersicht 2001 und vorher

Frühjahr 2007 in Gießen: Mehrere Genfelder! Mehr ...

Veranstaltung "Fiese Tricks von Polizei und Justiz" Auf ganzer Seite ++ Extra-Seite

  • 9.3.: Veranstaltung der Grünen (Teil der schwarzgrünen Koalition in Gießen) zum Genmaisfeld
  • Anfang März: Vortragsrundreise durch Österreich zu Themen wie Demokratiekritik, Antirepression ... näheres folgt. Wer noch Lust hat, in einer Stadt was zu organisieren, sollte sich melden: 06401/903283 oder per Kontaktformular.
    • 9.-11.3.: Seminare in Graz. Mehr ...
      9.3. ab 19:30 Uhr: Demokratie. Die Herrschaft des Volkes. Eine Abrechnung
      10.3. ab ca.12:00 bis open end: HierarchNIE!-Workshop
      11.3. ab ca. 14:00 bis open end: Anti-Knast/Anti-Strafe
    • 12.3. in Wien: HierarchNIE! Dominanzabbau in Gruppen
    • Di. 13.3 19:00 in Wien: "Demokratie. Die Herrschaft des Volkes. Eine Abrechnung" im Vekks
    • Mi. 14.3 19:00 in Wien:Die fiesen Tricks von Polizei und Justiz" auch im Vekks
  • 11.3., 14 Uhr: Erster Sonntagsspaziergang am geplanten Genmaisfeld in Gießen
  • VERSCHOBEN! Di. 13. März 07, 12:00, Raum 232 (Amtsgericht Lüneburg, Am Ochsenmarkt 3) OWi-Hauptverhandlung: am 28. Juni 06 protestierten Dutzende gegen das Bundeswehrgelöbnis + Zapfenstreich der Bundeswehr auf dem Lüneburger Marktplatz. Dieser Protest soll eine "Grob ungehörige Handlung" sein, die Allgemeinheit soll dadurch beeinträchtigt und belästigt worden sein. Eine Aktivistin hat hierfür ein Bußgeldbescheid in Höhe von 221,80 Euro bekommen. Sie hat Widerspruch eingelegt und es kommt jetzt zur Hauptverhandlung. Die Betroffene freut sich auf Unterstützung und kreative Gestalltung!
  • 16.-18.3.07: Fundraisingseminar.Infos inner JUP Bad Oldesloe,anmeldung inner Traumschule
  • 19.03.2007 12:15 Raum 704 Landgericht Berlin Turmstr. 91(Tiergarten) U-Bhf. Turmstr./S-Bhf. Bellevue/Bus 187-Gerichte Moabit Berufungsverfahren "Kamera-Arschloch" (Aktenzeichen: 273 Cs 61/06)Am 27.08.2005 soll ein Aktivist während der Demonstration "Das Leben ist kein Ponyhof" einen Polizeibeamten mit den Worten "Kamera-Arschloch" beleidigt haben. In der ersten Instanz wurde der Aktivist verurteilt, dafür reichten als Beweismittel ein Videoband, daß während der vermeintlichen Beleidigung, den Angeklagten nicht zeigt und ein Polizeibeamter der den Aktivisten bei der Beleidigung noch nicht gesehen hatte, zu dem auch noch etwas anderes hörte: "Kameramann-Arschloch". Die Vermutung liegt nahe, daß das Gericht wieder verurteilt, aber wieviel Spaß ihm das macht wird,wird von den Anwesenden und der Verteidigungsstrategie abhängen. Achtet auf die Eingangskontrollen! Kontakt: keinponyhof@gmx.net
  • Montag, 19. März, 20.30 Uhr, Berlin, Vetomat in der Scharnweberstr. 35: Vortrag "Demokratie. Die Herrschaft des Volkes. Eine Abrechnung": Gerichtete Geschichte: Athen, Rom und der Ausgang aus dem Mittelalter. Demokratie als Oligarchie. Volks-Herrschaft: Zwei schlechte Sachen ergeben was Gutes? Kollektiv und Stellvertretung. Mehr Demokratie bis zum Demokratie-Imperialismus: Besser bomben mit UNO und EU! Was wären die Alternativen? Eine Abrechnung mit den Grundlagen aktueller Gesellschaftsformation.
    Zur thematischen Vorbereitung können die Internetseiten www.demokratie-total.de.vu dienen. Download Werbeflyer (PDF)
  • AUSGEFALLEN! 22.-25. März in Magdeburg: Seminar "Umweltschutz von unten"

Neue Zeitung Auf ganzer Seite ++ Aktuelles Heft

Neuer Justizhöhepunkt: Psychiatrisierung Auf ganzer Seite

Einen Monat früher    +++    Nächster Monat