Chronik November 2007

Siehe auch: Übersicht ++ Übersicht 2002 ++ Übersicht 2001 und vorher

Fiese Tricks von Polizei und Justiz ... Auf ganzer Seite ++ Extra-Seite

  • Samstag, 1. November 2007 ,19 Uhr in Wuppertal (AZ, Markomannenstr. 3, 42103 Wuppertal) : "Fiese Tricks von Polizei und Justiz" ++ Inhalt: siehe 30.10. ++ Infoseite zur Ton-Bilder-Schau ++ Terminankündigung des AZ Wuppertal dazu
  • Prozesstraining vom 02.-04. November 07 in Kassel. Mehr ...
  • 2.-4.11.2007: Vorbereitungstreffen zum Klima-Aktionscamp in Kassel. Mehr ...
  • Samstag, 3. November 2007, 18 Uhr in Köln (SSK, Salierring 37, 50677 Köln): "Fiese Tricks von Polizei und Justiz"
    Ihr macht eine Gedichtelesung ... und landet im Polizeiknast mit dem Vorwurf, einen Brandanschlag versucht zu haben. Einen Brandsatz hat sich die Polizei selbst gebastelt. Das glaubt niemand? Die Polizeiakten selbst belegen es. Aber das ist nur ein Fall:
    Verfolgung wegen Graffitis, die es nie gab. Gipsabdrücke von Schuhen des gewünschten Tatverdächtigen, die aber nicht am Tatort, sondern von der Polizei später selbst hergestellt wurden. Beweisvideos und -fotos verschwinden aus den Polizeizimmern, Falschaussagen werden gedeckt, Observationen verschwiegen, um Straftaten zu erfinden: Das Leben ist ein Bond-Film.
    Ein erschreckender, zuweilen witziger und immer spannender Vortrag mit konkreten Fällen, Auszügen aus nichtöffentlichen Polizei- und Gerichtsakten auf Overheadfolien – ein tiefer Blick hinter das Grauen von Polizei- und Justizalltag! Eine Mischung aus Enthüllung, Kriminalroman, Kino, Kabarett und Straftaten! Infoseite zur Ton-Bilder-Schau ++ Flyer als PDF
  • Mittwoch, 7. November 2007, 20 Uhr im Gasthof Meuchefitz (Wendland): "Fiese Tricks von Polizei und Justiz" ++ Beschreibung siehe 3.11.2007 ++
    Ihr macht eine Gedichtelesung ... und landet im Polizeiknast mit dem Vorwurf, einen Brandanschlag versucht zu haben. Einen Brandsatz hat sich die Polizei selbst gebastelt. Das glaubt niemand? Die Polizeiakten selbst belegen es. Aber das ist nur ein Fall:
    Verfolgung wegen Graffitis, die es nie gab. Gipsabdrücke von Schuhen des gewünschten Tatverdächtigen, die aber nicht am Tatort, sondern von der Polizei später selbst hergestellt wurden. Beweisvideos und -fotos verschwinden aus den Polizeizimmern, Falschaussagen werden gedeckt, Observationen verschwiegen, um Straftaten zu erfinden: Das Leben ist ein Bond-Film.
    Ein erschreckender, zuweilen witziger und immer spannender Vortrag mit konkreten Fällen, Auszügen aus nichtöffentlichen Polizei- und Gerichtsakten auf Overheadfolien – ein tiefer Blick hinter das Grauen von Polizei- und Justizalltag! Eine Mischung aus Enthüllung, Kriminalroman, Kino, Kabarett und Straftaten!
    Infoseite zur Ton-Bilder-Schau ++ Flyer als PDF
  • Hausdurchsuchung bei kritischem Anwalt am 6.11.2007 in Gießen
  • 7.11., 19 Uhr, Alte UniBibliothek, Raum 3: Vortragsreihe zur Gentechnikkritik in Gießen: Ulrike Brendel (Greenpeace)
    Seit 2005 darf in der EU der gentechnisch veränderte Mais MON810 des US-amerikanischen Agrarkonzerns Monsanto angebaut werden. Obwohl einige EU-Länder den Anbau national verboten haben und auch Landwirtschaftsminister Seehofer inzwischen mögliche Gefahren für die Umwelt sieht, wurde er 2007 wieder in Deutschland angebaut. Auch an der JLU Gießen wurde eine Weiterentwicklung des Genkonstrukts ausgesät. In der Veranstaltung sollen folgende Fragen thematisiert werden: Wem nützt der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen? Was sind die konkreten Probleme und Gefahren des Anbaus?
    Flyer ++ Internetseiten zu Gentechnik-Kritik in Gießen
  • 8. November (Donnerstag), 18.30 Uhr in Vechta (Schuberta, WG in der Schubertstr. 22): "Fiese Tricks von Polizei und Justiz" ++ Beschreibung siehe 7.11.2007 ++ Infoseite zur Ton-Bilder-Schau
  • 9.11. in Nordhausen (Thüringen): Antirassistischer Ratschlag ++ Mehr ...
  • 9. November (Freitag), 18.30 Uhr in Verden (Liekedeeler, Kneipe im Ökozentrum, Artelleriestr. 6) "Fiese Tricks von Polizei und Justiz" ++ Beschreibung siehe 7.11.2007 ++ Infoseite zur Ton-Bilder-Schau++ Flyer als PDF
    Am Wochenende dann in Verden: Direct-Action-Trainings (kreative Protestformen erklären und üben - Ort wird am 9.11. bekanntgegeben) ++ Was ist Direct-Action? ++ Einladungs-Flyer als PDF
  • Sonntag, 11. November, 20 Uhr in Rostock (Cafe Median, Niklotstr 5-6): "Fiese Tricks von Polizei und Justiz" ++ Beschreibung siehe 7.11.2007 ++ Infoseite zur Ton-Bilder-Schau ++ Flyer als PDF ++ Seite des Veranstalters
  • Montag, 12. November 2007, 18.30 Uhr in Eckernförde in der Räucherei (Schnittersgang): "Fiese Tricks von Polizei und Justiz" ++ Beschreibung siehe 7.11.2007 ++ Infoseite zur Ton-Bilder-Schau ++ Flyer als PDF ++ Seite des Veranstalters (mit Kontaktformular)
  • Dienstag, 13. November, wahrscheinlich in Kiel: "Fiese Tricks von Polizei und Justiz" ++ Beschreibung siehe 7.11.2007 ++ Infoseite zur Ton-Bilder-Schau
  • 14.11. in Eutin fällt aus!!!
  • Donnerstag, 15. November 2007, 19 Uhr in Mölln, Internationale Begegnungsstätte "Lohgerbergerei" (Lohgerbergang): "Fiese Tricks von Polizei und Justiz" ++ Beschreibung siehe 7.11.2007 ++ Infoseite zur Ton-Bilder-Schau ++ Flyer als PDF
  • Samstag, 16. November 2007, 19.30 Uhr in Hamburg-Harburg (im "Alles wird schön", Friedrich-Naumann-Str. 27, 5min von S-Bahn "Heimfeld"): "Fiese Tricks von Polizei und Justiz" ++ Beschreibung siehe 7.11.2007 ++ Infoseite zur Ton-Bilder-Schau ++ Flyer als PDF

Fiese Tricks - erste Berichte der Tour ... Auf ganzer Seite ++ Extra-Seite

Staatsschutz und -anwaltschaft GI gegen Band Auf ganzer Seite ++ Infopaper als PDF

  • Reihe "Tipps und Tricks im Alltag"
    Beratungen und Trainings im mesopotamischen kurdischen Kulturzentrum (Ederstr. 14-16, Gießen, Hinterhaus rechts vom Supermarkt Türhan)
    • 3. November ab 15 Uhr Vernissage zur zweiwöchigen Ausstellung von Landschaftsgemälden von Cuma, ein junger Maler aus Gießen
    • Sonntag, 25. November, ab 15 Uhr ++ Thema heute: Umgang mit der Polizei - Kontrolle, Festnahme, Verhör, Hausdurchsuchung
      Informationsveranstaltung und Training zu "Umgang mit Polizei" - offen für alle, besonders eingeladen sind alle, die von Polizei drangsaliert sind oder Kontrollen, Durchsuchungen, Verhöre und mehr zu befürchten haben und sich darauf vorbereiten wollen. Geplant sind: Informationen zu Polizeirecht, Verhörtraining, Austausch über Aktionsmöglichkeiten usw. ++ Rechtstipps im Internet ++ Infoseite zum Polizeirecht
  • 21.11.: Vortragsreihe zur Gentechnikkritik in Gießen, Jokus, Ostanlage 25a: Manfred Ladewig (Biologe, SWRRedakteur, Filmregisseur) und der Film: Die Genverschwörung
    Die Recherche in Belgien und den USA beleuchtet die wirtschaftlichen und politischen Hintergründe der Gentechnik: Heraus kommt eine Menge ungeklärter Fragen zur Sicherheit gentechnisch veränderter Lebesnmittel, ein Blick hinter die Kulissen der Biotech-Industrie und ein Netzwerk aus Politik und Wirtschaft bei Zulassungsverfahren. Anschließende Diskussion mit dem Regisseur.
    Flyer ++ Internetseiten zu Gentechnik-Kritik in Gießen
  • 24.11. global: KaufNix-Tag
  • Sonntag, 25.11.2007, 15 Uhr im mesopotamischen kurdischen Kulturzentrum (Ederstr. 14-16, Gießen, Hinterhaus rechts vom Supermarkt Türhan): Informationsveranstaltung und Training zu "Umgang mit Polizei" - offen für alle, besonders eingeladen sind alle, die von Polizei drangsaliert sind oder Kontrollen, Durchsuchungen, Verhöre und mehr zu befürchten haben und sich darauf vorbereiten wollen. Geplant sind: Informationen zu Polizeirecht, Verhörtraining, Austausch über Aktionsmöglichkeiten usw. ++ Rechtstipps im Internet ++ Infoseite zum Polizeirecht
  • Do, 29.11.2007, 9 Uhr im Landgericht Gießen, Raum E 15: Wiederholungsverhandlung in dem Bundesverfassungsgericht gekippten Prozess gegen einen Projektwerkstättler. Mehr ... ++ Terminplakat zum Aufhängen (PDF) ++ Bericht auf Indymedia
  • 29.11. bis So, 2.12. 2007 nach Berlin: Treffen von Umsonstläden und anderen Projekten selbstbestimmten Wirtschaftens. Mehr ...

Justiz- und Polizeiskandale in den Medien? Auf ganzer Seite ++ Extra-Seite

Großer Gerichtsprozess endet mit Mini-Strafe Auf ganzer Seite ++ Extra-Seite

Einen Monat früher    +++    Nächster Monat