Chronik September 2009

Siehe auch: Übersicht ++ Übersicht 2002 ++ Übersicht 2001 und vorher

Feldbefreiungsprozess Kitzingen: Angeklagte aus Raum geworfen! Auf ganzer Seite Anzeige einer externen Internetseite, wenn nicht zu sehen, oben auf "Auf ganzer Seite" klicken!

Castor-Blockade 2008: Nachspiel vor Gericht Auf ganzer Seite Anzeige einer externen Internetseite, wenn nicht zu sehen, oben auf "Auf ganzer Seite" klicken!

  • Mittwoch, 2.9., 19 Uhr in Wuppertal, Internationales Begegnungszentrum der Caritas, Hünefeldstr. 54a, Wuppertal-Unterbarmen: Vortrag "Monsanto auf Deutsch - Seilschaften der deutschen Gentechnik" ++ dieser Vortrag ist der Ersatz für eine geplante Veranstaltung von AgrarAttac mit Christoph Palme
  • Datum: Mittwoch, den 2. September – 10:00 Uhr, Verwaltungsgericht Lüneburg, Sitzungssaal II: Mündliche öffentliche Verhandlung über die Klage einer Atomkraftgegnerin gegen die Polizeidirektion Lüneburg.
  • Donnerstag, 3.9.2009, 13 Uhr in Frankfurt, Hammelsgasse 1 (Gebäude C), Raum 165: Zweiter Tag im Strafprozess gegen eine Beteiligte an Aktionen gegen Polizeirepression während des Jukss in Frankfurt
  • ABGESAGT: 4. September, 13.00 Amtsgericht Hamburg Altona: Neuauflage des "Tschüss Vattenfall" Aufkleberprozesses
  • 6.-12.9. in Hannover: Aktionswoche gegen Tierversuchslabor-Neubau
  • Donnerstag, 10.9., 9.15 Uhr in Gießen, Landgericht (Ostanlage 15) im Raum 15: Fünfter Verhandlungstag der Berufung des Prozesses gegen die Feldbefreier von 2006 in Gießen ++ Bericht

5. Verhandlungstag im Feldbefreiungsprozess Gießen Auf ganzer Seite ++ Seite zum Prozess Anzeige einer externen Internetseite, wenn nicht zu sehen, oben auf "Auf ganzer Seite" klicken!

6. Verhandlungstag im Feldbefreiungsprozess Gießen Auf ganzer Seite ++ Seite zum Prozess Anzeige einer externen Internetseite, wenn nicht zu sehen, oben auf "Auf ganzer Seite" klicken!

6. September: Aktionstage gegen Gentechnik und die Gentechnik-Seilschaften

  • Börde und umgebende Städte (Blog)
    - BioTechFarm in Üplingen
    - Felder Firma KWS über die Region verteilt
    - Bundesfachbehörde Julius-Kühn-Institut in Quedlinburg
    - Seilschaften in Sachsen-Anhalt rund um FDP-Landtagsfraktion und Lobbyverband InnoPlanta (Gatersleben)
    Terminplan (erweiterbar!)
    • Sonntag, 6.9.: Hoffest auf dem Lindenhof in Eilum (20 km südöstlich vom Stadtzentrum Braunschweig gelegen, Presseweg 6) ... u.a. 15 Uhr: Vortrag "Monsanto auf Deutsch - Seilschaften der deutschen Gentechnik" und Hoffest in der Bördegärtnerei (Erxleben)
    • Montag, 7.9., ganztags in Üplingen vor der BioTechFarm: Proteste und Aktionen (zeitgleich findet dort das InnoPlanta-Forum 2009 statt ... der Treffpunkt der Gentechnik-Seilschaften!)
    • Montag, 7.9., 19 Uhr in Dreileben (Deutsches Haus, Hauptstr. 1): Vortrag "Monsanto auf Deutsch - Seilschaften der deutschen Gentechnik"
    • Dienstag, 8.9., 19 Uhr in Warsleben, Kirche (40 km westlich von Magdeburg): Vortrag „Monsanto auf Deutsch“ mit Jörg Bergstedt
    • Dienstag, 8.9., 19 Uhr im Eine-Welt-Haus Magdeburg, Schellingstraße 3-4: Film „Die Genverschwörung“ von Manfred Ladwig (SWR) + Kabarett und Musik von Hans Peter Lendle und anschl. Diskussion
    • Mittwoch, 9.9., 19 Uhr im Eine-Welt-Haus Magdeburg, Schellingstraße 3-4: Vortrag „Monsanto auf Deutsch“ mit Jörg Bergstedt
    • Donnerstag, 10.9., 19 Uhr in Gatersleben (50 km süd-östlich von Magdeburg), Walters Hof, Neuer Weg 1: Vortrag "Unsaubere Machenschaften im Forschungsanbau" von Gentechnik an lokalen Beispielen
    • Montag, 14.9., 19.30 Uhr im Eine-Welt-Haus Magdeburg, Schellingstraße 3-4: Film "Monsanto - Mit Gift und Genen" von Marie-Monique Robin (veranstaltet von attac Magdeburg). Ein Film zum menschenverachtenden Geschäftsgebaren des Agro-Konzerns Monsanto weltweit mit Lügen, Lobbyarbeit und Druck.
    • Mittwoch, 16.9., 19.30 Uhr auf dem Moritzhof in Magdeburg, Moritzplatz 1: „Die streitbare Saat“ – Vortrag, Film und Diskussion zum Thema Gentechnik, am Rande des Bio-Abendmarktes
  • Berlin mit ... (Blog)
    - Genehmigungsbehörde Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)
    - Bundesministerium für Landwirtschaftschaft, Ernährung und Verbraucherschutz (BMELV)
    - Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    Terminplan (aktueller im Blog)
    • Donnerstag, 9. September
      abends Vortrag über Gentech-Seilschaften
    • Freitag, 10. September: vormittags Clown-Aktion, nachmittags Guerilla-Picknick
    • Samstag, 11. September: vormittags Gentechnikkritischer Markt, abends Party
    • Sonntag, 12. September: Infoveranstaltungen und Workshops
    • Montag/Dienstag: weitere Aktionen vor BMBF und BVL
    • Wer macht mit? Wer hat welche Ideen? Eine regionale Vorbereitungsgruppe soll gegründet werden ... Hanna Poddig, Tel. 0175/9767027
  • Rostock und Groß Lüsewitz mit ... (Blog)
    - Institut für Agrobiotechnologie der Uni Rostock (Prof. Inge Broer)
    - AgroBioTechnikum-Komplex mit BioOK, biovativ und weiteren in Groß Lüsewitz
    - Versuchsfelder in Thulendorf
    Terminplan (Flyer)
    • 12.9.: Hoffest Ulenkrug und Infostand/Aktionen auf Wochenmarkt in Rostock
    • 13.9. nachmittags: Filme, Aktionen, Spaziergänge und mehr an den Versuchsfeldern in Sagerheide (Grundstück Birkenallee 10/11)
    • Montag, 14.9., 19.30 Uhr in Sagerheide (Grundstück Birkenallee 10/11): Vortrag "Monsanto auf Deutsch - Seilschaften der deutschen Gentechnik"
    • Dienstag, 15.9., 18.30 Uhr in Rostock im Kapitänszimmer des Gasthauses "Zur Kogge", Wokrenterstraße 27(siehe Blog): Vortrag und Diskussion "Was wollen die GentechnikgegnerInnen?"
      Die Universität Rostock, das AgroBioTechnikum in Groß Lüsewitz, eine Außenstelle des Julius-Kühn-Instituts und etliche neugegründete Firmen der grünen Gentechnik - die Region Rostock stellt sich gerne als Technologiestandort dar. Von Bundesforschungsministerin Annette Schavan bis zum Landes-Umweltminister Till Backhaus loben führende PolitikerInnen die Genversuchsfelder und die darauf arbeitenden Gentechniker. Doch von Umweltverbänden, Bürgerinitiativen und seit über zwei Jahren auch unabhängigen GentechnikgegnerInnen weht ihnen der Wind auch ins Gesicht. Zum zweiten Mal organisierten AktivistInnen eine Feldbesetzung auf den Versuchsflächen. Zweimal kam es allein 2009 zu Feldzerstörungen - die TäterInnen sind unbekannt. Doch die Kritik wurde auch in Form von Veranstaltungen, Veröffentlichungen und nicht zuletzt der bundesweit gestreuten Broschüre "Organisierte Unverantwortlichkeit" über die Gentechnik-Seilschaften laut. Dort wird den gentechnischen Experimenten im Raum Rostock ein eigenes Kapitel gewidmet, die dort arbeitenden ForscherInnen als wichtiger Knotenpunkt in einem Geflecht aus Geldgebern, Kontrollbehörden und Ausführenden beschrieben.
      - Wie kommen die GentechnikkritikerInnen zu diesen Darstellungen?
      - Was genau kritisieren sie an den laufenden Versuchen und der Agro-Gentechnik insgesamt?
      - Wie stehen sie zu direkten Aktionen gegen Felder und Labore?
      - Was sind ihre Vorschläge gegen Hunger und Armut, für Umweltschutz und eine Unterstützung der Landwirtschaft?
      Bei der Veranstaltung am Dienstag, 15.9., stellen sich AktivistInnen ihre Ideen und Positionen vor und antworten auf Fragen. Besonders eingeladen sind alle, die auch kritische Fragen an die GegnerInnen der Technik haben. Frage und Antwort stehen:
      - Frederik Vath, Molekularbiologe und beteiligt an der Frühjahrsmahnwache in Sagerheide
      - Christof Potthof, Genethisches Netzwerk und seit Jahren überregional in diesem Themenkomplex tätig
      - Jörg Bergstedt, Autor der Schrift "Organisierte Unverantwortlichkeit" und Aktivist auf Genversuchsfeldern
      - N.N. aus Bürgerinitiativen und von betroffenen LandwirtInnen
      Veranstalter: MVregio

Aktionstage gegen Gentechnikseilschaften der Börde Auf ganzer Seite ++ Aktionsseite Anzeige einer externen Internetseite, wenn nicht zu sehen, oben auf "Auf ganzer Seite" klicken!

Blockade des Bildungsministeriums Auf ganzer Seite ++ Weiterer Bericht ++ Seite zur Aktion Anzeige einer externen Internetseite, wenn nicht zu sehen, oben auf "Auf ganzer Seite" klicken!

Zivilprozess wegen Feldbefreiung Auf ganzer Seite Anzeige einer externen Internetseite, wenn nicht zu sehen, oben auf "Auf ganzer Seite" klicken!

  • 13.9.: Genfrei- und Saatgutvielfalts-Markt in Ulm
  • Mittwoch 16.9., 9.30 Uhr in Gießen, Landgericht (Ostanlage 15) im Raum 15: Sechster Verhandlungstag der Berufung des Prozesses gegen die Feldbefreier von 2006 in Gießen
  • 17. September, 14:30 Uhr, Amtsgericht Rostock, Saal 328: Zivilrechts-Termin wegen Verfügung gegen FeldbesetzerInnen
  • 14. - 20. September : Subbotnik zum Offenen Raum im KuBiZ in Berlin Weißensee
    Ein einzigartiger Freiraum entsteht am "nordöstlichen Innenstadtrand". Mehr als 4.000 m² Freiraum für Emanzipation vom Bestehendem und Entdeckung von Utopien. Doch das kann nur entstehen, wenn wir gemeinsam die alten Mauern einreißen und uns neue Räume schaffen! In diesen Wochen soll mit den Umbauten in der ersten Etage-Süd begonnen
    werden. Hier entsteht eine Offene Projektwerkstatt mit offenen Projekträumen, jeder Menge Mal und Bastelmaterial und möglichst alles was mensch sonst noch so für einen widerständigen Alltag braucht. Das ganze gemeinsam und mit Anspruch hierarchiefreier Selbstverwaltung. Und nur eine Etage darüber entsteht ebenfalls eine weitere Projektwerkstatt - zusammen mit einer Bildungswerkstatt und einer ökologischen Druckwerkstatt in Kooperation mit der LandesSchülerInnenvertretung. Ein Raum für emanzipatorische Bildungsarbeit und zugleich eine Werkstatt für kreative Aktion von unten, gegen alles was uns von oben aufdrückt wird in Schule, Betrieb, Uni, etc.
  • 22.9. um 12 Uhr, JVA Kassel 1 (Theodor-Fliedner-Straße 12): Demonstration zum Haftantritt des zweiten Feldbefreiers, der von Papi Staat in den Knast geschickt wird (während die Gentechnik-Seilschaften voll Geld gepumpt werden)
  • Dienstag, 22. September um 20.30 Uhr in Mannheim, Bürgerhaus Neckarstadt-West, Lutherstr. 15-17 (am Neumarkt): Vortrag und Diskussion zu Kritik an und Aktionen bei Wahlen
  • Mittwoch, 23.9. in Karlsruhe: Vortrag mit Diskussion "Kritik an Demokratie und Parlamentarismus" (Ref. Jörg Bergstedt)
  • Donnerstag, 24.9. um 19.30 Uhr, Altes Feuerwehrhaus Stuttgart: Podiumsdiskussion "DIE LINKE wählen – eine geeignete Alternative?"
  • Freitag, 25.9. um 19 Uhr, im Raum von Alarm in Offenburg (Lise-Meitner-Str. 10, Veranstalter: ago): Vortrag mit Diskussion "Kritik an Demokratie und Parlamentarismus" (Ref. Jörg Bergstedt)
  • Samstag/Sonntag, 26./27.9. in Stuttgart (Umweltzentrum): Seminar und Training zum offenensiven Umgang mit Polizei und Strafprozessen
  • Mittwoch 30.9., 12 Uhr ab Kirchenplatz Gießen: Demonstration gegen Gentechnik ... über Marktplatz, zur Uni und dann zum Landgericht Gießen, dann da steigt anschließend:
    14 Uhr in Gießen, Landgericht (Ostanlage 15) im Raum 15: Siebter und wahrscheinlich letzter Verhandlungstag der Berufung des Prozesses gegen die Feldbefreier von 2006 in Gießen ++ voraussichtlich erzwingt das Gericht mit üblen Methoden das Ende und will verurteilen!!!
    Text zur Demo: Seit Juli 2009 läuft am Gießener Landgericht ein Strafprozess gegen zwei Feldbefreier, die 2006 mit öffentlicher Ankündigung ein Versuchsfeld mit gentechnisch veränderter Gerste der Universität Gießen teilweise zerstört haben. Sechs Verhandlungstage dauert das Berufungsverfahren nun schon: Die Angeklagten berufen sich auf den Notstandsparagraphen §34 des StGB, nach dem sie gehandelt haben, um eine höhere Gefahr abzuwenden. Darin heißt es im Wortlaut: "Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit (...) eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, (...) das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt."

Demonstration gegen Gentechnik in Gießen Auf ganzer Seite ++ Seite zum Prozess Anzeige einer externen Internetseite, wenn nicht zu sehen, oben auf "Auf ganzer Seite" klicken!

7. Verhandlungstag im Feldbefreiungsprozess Gießen Auf ganzer Seite ++ Seite zum Prozess Anzeige einer externen Internetseite, wenn nicht zu sehen, oben auf "Auf ganzer Seite" klicken!

Einen Monat früher    +++    Nächster Monat