Gefährliches Gießen: Die (Gefahrenabwehrver-)Ordnung angreifen! @

Ausschnitt aus einem Interview mit FWG-Mensch Zippel

Gibt es Ihrer Meinung nach Handlungsbedarf in der Sicherheitspolitik, und wenn ja: wo liegt der?

Johannes Zippel: Eine "Gefahrenabwehrverordnung" soll Gießener Vorschriften straffen und übersichtlich zusammenfassen, damit im Bedarfsfall schnell und gerecht gehandelt werden kann. Die Polizeipräsenz auf Straßen und Plätzen muss verstärkt werden. Videoüberwachung öffentlicher Plätze so wenig wie möglich, und nur dort wo dies unbedingt notwendig ist. Aggressives Betteln und sonstige Belästigungen müssen unterbunden werden. Gießen muss durch mehr Sicherheit und Sauberkeit an Attraktivität gewinnen!

(Quelle: http://www.fwg-giessen.de/aktuelles/presse3.html)


:: Startseite: Abwehr der Ordnung! :: Gießener Termine :: Direct Action :: Herrschaftskritik und Utopien ::