Direct-Action-Einführung
Teil 1: Einführung und Begriffe

Was ist Direct-Action?

  • Kein fester Begriff
  • Entstanden in England: Ökoanarchismus ... DAN in Seattle ... abzugrenzen von Direkte Aktion
Wichtig: Kein geschlossenes Konzept
  • Gegen Label, Einheitsnamen, Untergliederungs-Logik ("DA-Ortsgruppe XY")
  • ... es folgen Aspekte – einige und denkbar weiteren und anderen ...
Zum Begriff: Aktion + „direkt“
  • Aktivität, etwas „Politisches“ tun, nach außen gerichtet (das andere ist nicht unwichtig ...)
  • Direkt, d.h. keine Appelle und Akzeptanz von Stellvertretung ... Widerstand statt Appell, Kritik an fordernden Demoslogans
  • Beispiele: Besetzung statt Streik, Sabotage
Dreischritt mit Erregungskorridors – und Spirale von Aktionen
  • Aktion als Auftakt
  • Die Aktion schafft Aufmerksamkeit in einem umreißbaren Raum (geographischer Raum, Internetforum ...)
  • In diesem Erregungskorridor ist eine Debatte möglich, ...
  • ... aber es können auch weitere Aktionen folgen, die neue Themen eröffnen, bestehende verändern usw. Dann eröffnet sich eine Spirale von Aktionen und Diskussionen.
Aber das bislang nur ein strukturelles Konzept mit wenig Inhalt. Das könnten - so sie sich kreativ orientieren und die starren Hierarchien überwinden - auch Rechte anwenden oder die CDU machen. Daher sind weitere Aspekte wichtig:

Übersicht über die Aspekte des Einführungsvortrages/-workshops

Die Reihenfolge der Aspekte kann je nach Veranstaltungsverlauf auch verändert werden, die Beispiele lassen sich auch anders zuordnen. Weitere Aspekte können benannt werden.

Overheadfolien

Für den Vortrag existieren Overheadfolien (auch als PDF mit Computer und Beamer nutzbar). Diese sind auf den jeweiligen Seiten abgebildet und als PDF downloadbar. In der Gesamtsammlung sind einige weitere Folien enthalten (Download als PDF). Das Set gibt es auch in Schwarz-Weiß (Download als PDF).

Eingangsseite Direct Action

Zu Hoppetosse +++ projektwerkstatt.de +++ Direct Action. Zum Anfang.