Projektwerkstatt

DIRECT-ACTION: KREATIV GEGEN NAZIS

Bericht


1. Antifaschismus und kreative Widerstandsstrategien
2. Bericht
3. Vorlagen für Sprühschablonen u.ä. gegen Burschenschaften
4. Links zu weiteren Berichte von Aktionen

unter dem motto „wischi-waschi-weg-die faschis“ (war erst „weg den faschi“ aber nicht alle fasch@s sehen sich selbst als maennlich, so reimts sich aber nicht mehr richtig - meine idee jetzt grade: wischi-waschi-schluss-mit-faschi oder so was) wollten 8 menschen als putzmenschen verkleidet die fasch@s „wegputzen“. grosses transpi wurde gemalt, passende kleidung beim second-handler gekauft, und dann gings mit besen, wischmops, wassereimern, spruehflaschen (so wassserzerstaeuber), lappen usw. und entsprechendem outfit auf zum npd-„infostand“. Dort angekommen stießen die putzis auf jubel bei der schwarz-bunten bande, ein „das ist doch mal lustig“ von nem bullen (ohrenzeugen-bericht) und ziemlich verwirrte nazis. Der versuch, durch die bullenkette zu kommen (wir haben hier inner umgebung immer ne 100schaft bei solchen sachen), weil mensch dort nen putzauftrag habe, wurde natuerlich nicht ganz ernst genommen. dabei hat mensch den dreck schon von weitem aufa strasse liegen sehen! also wurden erst mal bullenvisiere mit wasser besprueht, dann mit nem lappen druebergeputzt, schienen ja einige aufm rechten auge blind zu sein... dann viel lustige verarschung, irgendwann wurden die bullen echt sauer („hier nehmen se mal den lappen hier, wollen sie dem einsatzleiter nicht mal die schuhe putzen, sie sind hier sonst ziemlich ueberfluessig“ - „jetzt reichts aber!!!“...).
noch son paar ideen und gedanken dazu; erstmal, ists nicht grad fortschrittlich wenn sich alle als „putzfrauen“ verkleiden und den job so als rein weiblich konstruieren. putzmenschen halt, keine frauenarbeit... (war bei einigen nicht ganz klar hier, ist schon ne zwiespaeltige sache sich als typ ausgerechnet bei so was nen rock anzuziehen) irgendwann viel auch den putzis nicht mehr viel mehr ein als sich parolisierend dazuzustellen. mensch haette mit chilliger tanzmusik, viel konfetti (oder: hab grad n altes federkissen vorm muell retten koennen, der inhalt kommt auch nicht schlecht), viel guter laune, und mehr mitmacherinnen den nazis von vorne bis hinten „die schau stehlen“ koennen (so pinky-maessig, ne putzmenschenparty neben dem npd stand, gleichzeitig immer wieder den anspruch artikulieren, die nasen da weg haben zu wolln, sonst steht mensch da wie die ig-metall letztens in osnabrueck; alle dachten die und die npd zusammen wuerden nen info-stand machen, weil die sich mit ihren tollen faehnchen einfach daneben gestellt haben; aber wenn da voll die geile party abgeht, wird schon keiner drauf kommen das wir da was mit zu tun haetten)


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.225.32.164
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam