Projektwerkstatt

UNIVERSELLES LEBEN

Rechte Muster im UL-Denken


1. Einleitung
2. Wer bzw. was ist der Verein Universelles Leben?
3. Rechte Muster im UL-Denken
4. Kritik und Protest gegen Universelles Leben
5. Universelles Leben und der Umgang mit Kritik
6. Unterwanderung der Tierrechts- und Tierschutzszene durch Universelles Leben?
7. Links

Göttliches Gesetz gegen Migration?

Kommentierte Zitate aus dem UL-Organ Christusstaat 10/1992. Aus: Universelles Leben - Eine Gefahr für die Tierrechtsbewegung (S.15-16)
Wenn das Motiv lautet: 'Ich will in ein reiches Land, obwohl ich in meinem Heimatland noch eine ausreichende Lebensgrundlagehabe', so ist das vom göttlichen Gesetz her gesehen kein hinreichendes Motiv, um den irdischen Bestimmungsort zu verlassen. [...] Die Asylanten sind immer häufiger Ziel von gewalttätigen Aktionen jugendlicher Gruppen, die man schnell als 'rechtsradikal' einstuft. - (Nicht, daß sie es etwa wären...) - Die Jugendlichen handeln aus bestimmten Motiven. [...] auch viele der Flüchtlinge [haben sich] aus ähnlichen Motiven auf die Flucht begeben: Arbeitslosigkeit, Zukunftslosigkeit, der Wunsch nach materieller Besserstellung, u.a.m. Gewalt gegen Asylbewerber ist demnach nur eine analoge Handlung zu deren Flucht. Ohnehin sind diese selbst schuld: Was der Mensch sät, das muß er ernten. Die Saat der Gewalt geht nun auf. [...] So findet derzeit eine Durchmischung der Menschen statt, wie wohl nie zuvor. [...] Wenn ich in früheren Erdenleben in anderen Ländern inkarniert war und dort karmische Fäden 'gewirkt' habe, so kann es auch durch die Fluchtbewegungen heute evt. zu einer notwendigen Begegnung kommen. [Doch] dann kann es sein, daß wir dort zur unrechten Zeit auf Menschen treffen, mit denen wohl einiges zu bereinigen wäre, doch es ist noch nicht der rechte Zeitpunkt. [...] Das heißt, man sollte nicht leichtfertig sagen: Ich verlasse jetzt meinen Heimatort und gehe aneinen anderen Ort. Denn: Ich habe mich an diesem Ort auf dieser Erde inkarniert, zu solchen Menschen, mit denen ich etwas zu bereinigen oder abzutragen habe.? (a. a. O.)

Im Original: Antisemitische Tendenzen bei UL?
Aus Gabriele Wittek, Das ist mein Wort, Universelles Leben e.V., 2. Auflage 1993
In der Lehre des "Universellen Lebens" wird immer wieder das auch viele Esoteriken kennzeichnende Verursacherprinzip beschworden. Dieses wird so gewendet wird, dass Opfer von Gewalt diese selbst verursacht haben sollen - in ihrem jetzigen oder einem vorangegangen Leben (UL geht von der Reinkarnation aus). Im Zusammenhang mit der Judenverfolgung wird diese hochproblematische Gleichung auf die Spitze getrieben, indem mindestens nahe gelegt wird, dass die Opfer einer industriell organisierten Vernichtung selber dafür verantwortlich sind. Die folgenden Passagen sind Zitate.
Prüft euch und euer Leben, ob ihr nicht in kleinen und in großen Dngen ähnlich denkt, redet und handelt wie die Juden zur damaligen Zeit. Auf diese Weise werden viele zum Judas. Sie werden dafür zu tragen haben - wenn nicht mehr in dieser Einverleibung, dann in den Seelenreichen oder in einer der nächsten Fleischwerdungen; denn der was der Mensch sät, das wird er ernten.
Seit nahezu 2000 Jahren ernten die Juden von einer Fleischwerdung zur anderen, was sie damals und auch in ihren weiteren Einverleibungen gesät haben - bis sie ihren Erlöser an- und aufnehmen und das bereuen, was sie verursacht haben.


Aus: Gabriele Wittek: Das ist Mein Wort, Alfa und Omega, Universelles Leben e.V.
Das Reich Gottes auf Erden wird nicht dort sein, wo die Ichsucht der halsstarrigen Juden regiert und jener Menschen, die Mich nur dem Wort nach annehmen.

Aus: Universelles Leben - Eine Gefahr für die Tierrechtsbewegung (S.16-17)
Dieser hat nach seiner eigenen Darstellung [...] u.a. folgendes geäußert: 'Sie spekulieren darüber, was diese Menschen, die in den Konzentrationslagern umkamen, nun ihrerseits für Belastungen hatten. Das will ich nicht tun, weil ich davon ausgehe: Das Gesetz arbeitet präzise. Die Nazis, die Gestapoleute sind sicherlich, deskriptiv gesehen, Vollstrecker des Schicksals... Obwohl es für den, der ermordet wird, karmisch dran ist, um es salopp zu sagen, belastet sich der, der es tut und muß gewärtigen, daß er gleiches oder ähnliches erleben muß; es sei denn er bereut und anerkennt und tut Buße... Sie wissen ja nicht, wer in diesen Juden inkarniert war. ... Das müssen nicht schon die Juden vom alten Israel gewesen sein. Sondern das sind Menschen, die sich inkarniert haben und zu deren Schicksal es offensichtlich gehörte, einen solchen Tod als Ausgleich selbstbewirkter Schuld zu erleiden.' Dies sind Äußerungen, die sich im Detail von derjenigen unterscheiden, welche Gegenstand des vorliegenden Rechtsstreits ist, sich jedoch in offensichtlicher geistiger Nähe zu dieser befinden." (Urteil des Hanseatischen Oberlandesgerichts, Az. 7U 98/96 - 324 O 56/96, verkündet am 10. September 1996).

Dokumentation eines Urteil mit Bezug zu Meurers' Aussagen über Juden
Die von UL-Anhängern und -Führungspersonen propagierte Karma-Ideologie bietet offene Flanken für menschenverachtende Weltbetrachtungen. Denn wer selber diskriminiert oder bedroht wird, hat vielleicht irgendwann in einem früheren Leben "Böses" getan - jedenfalls in den Augen derer, welche in allem ein "karmisches Gesetz" erkennen. Wir dokumentieren an dieser Stelle ein Urteil des OLG Hamburg von 1996, dass einem Verlag bzw. einem Autor eines UL-kritischen Buches ausdrücklich gestattet, eine Äußerung von Meurer über den Hintergrund des Holocaust durch die Nazis abzudrucken, die als antisemtisch eingestuft werden kann.
Die Aussagen von Meurer selber sind nur ein Beispiel - aber zusammen mit den oben benannten und weiteren Zitaten legen sie bei KritikerInnen des Universellen Lebens den Verdacht nahe, dass unter dem Deckmantel einer selber hochproblematischen Karma-Lehre antisemtische Versatzstücke befördert werden.
Urteil Meurer S. 1
Urteil Meurer S. 2
Urteil Meurer S. 3
Urteil Meurer S. 4
Urteil Meurer S. 5
Urteil Meurer S. 6
Urteil Meurer S. 7


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.224.103.239
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam