Projektwerkstatt

BERICHTE ZUM CASTOR-WIDERSTAND NOV. 2002

Bericht zum Anna&Arthur-Plenum am Freitag, den 8.11. mit Rauswurf(versuch)


1. Erster Castor-Platzverweis
2. Bericht zum Anna&Arthur-Plenum am Freitag, den 8.11. mit Rauswurf(versuch)
3. Persönlicher Erfahrungsbericht zu den Verboten im Clamart Park

Die ehemalige Infoseite zu den geplanten Aktionen

Aus einer Mail auf Hoppetosse:

Also internes Plenum. Ich setzte mich wieder in "unseren" Raum. Noch jemand sass da. Irgendwann gingen die Leute vom Getrennt-Plenum vorbei - etliche Aeltere aus Antifa-Strukturen dabei, die nix mit A&A zu tun haben. Und dann Unglaubliches. Sie stellten sich in die Tuer, zeigten auf mich und riefen „Das ist er, der muss hier raus!“. Der Mensch neben mir (hatte in dem Zimmer „Hausrecht“) sprach die Leute an, was das solle. Reaktion: „Du bist hier nicht wichtig, der da fliegt raus“. Das wiederholte sich, die stritten sich, ich guckte fassungslos aus dem Raum zu.
Unten erzaehlte ich das. Reaktion: „Du faehrst Filme“. Der Mensch berichtete den Vorgang dann im Plenum von sich aus. Keine Reaktion mehr - das „Filme“ wurde nicht zurueckgenommen. Naja ... dann Endlosdebatte. Ewig und drei Tage. Tausend Sachen waeren zu sagen. Ich fuehlte mich, wie schon gesagt, sehr allein zunaechst.
Es gab einiges AUfeinandereingehen, aber meistens nur Spaltung und immer neue Gruende. Am Ende blieben nur noch die drei Elitenleute da. Unwidersprochen blieb, dass die von aussen reinkamen. Einige von ihnen waren auch mal so da, aber hatten uns gar nicht ge- und erkannt. Erst als andere Eliteleute anfingen, fanden die zueinander, eine Attacke zu fahren. Bis zu Wortgewalt der Marke „Ihr habt noch die Erfahrung“ oder „Wir hier in Lueneburg haben halt eine bestimmte Kommunikationsstruktur und da passt Ihr nicht rein“ oder „Wegen Euch koennte es Repression geben“ war alles dabei. Und akzeptiert.
Jetzt ist „beschlossen“ (ohne jegliche Abstimmung ... Konsens wurde immer dann eingefordert, wenn es darum ging, ob wir dableiben koennten, bei anderen Fragen reichte, wenn einige dafuer sind), dass wir nur in „unserem“ Zimmer sein duerfen.
Den Eliten schienen das aber zu wenig, nur ging nicht mehr (mal sehen, ich behaupte mal, die werden auch noch versuchen, ueber andere Elitenkontakte uns diesen Raum zu entziehen). Der Raum ist ein Ghetto, wir nur eine kleine Gruppe. Es gibt Einzelne von A&A, die gesagt haben, sie wuerden uns gerne naeher kennenlernen, aber ich empfinde mich und uns jetzt ueberall beobachtet. Ausserdem ist die Widerstandsbaustelle ab morgen frueh beendet und der offizielle Rahmen ist das Delitreffen - also die Eliten im nicht oeffentlichen Rahmen. Wie vor ein paar Wochen. Nicht mal Plena sind mehr wahrscheinlich.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.158.52.166
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam