Projektwerkstatt

WIDERSTAND GEGEN GENTECHNIK

2012: Weitere Felder und Standorte


1. Dokumentationen des Widerstandes: Wie die Agrogentechnik vertrieben wurde ...
2. 4. September 2012: Treffen der Gentechnik-Seilschaften
3. 10. September 2012: Vorwurf des Betrugs durch Gentechnik„mafia“ vor Gericht!
4. Jahresanfang 2012: Rumgeeiere von BASF und KWS
5. Aus und vorbei: AgroBioTechnikum und Schaugarten Üplingen bleiben 2012 dicht
6. 2012: Weitere Felder und Standorte
7. Aktionen und Themen 2012
8. Rückblicke bis 2010
9. 2011
10. Links und Infos zur Gentechnik

Ausschnitt der zweiten Seite im Standortregister für 2012 mit den verbliebenen vier Eintragungen im Standortregister (dazwischen Propagandaeintragungen für MON810-Felder - davon stehen noch mehr im Register). Drei Felder hat es dann wirklich gegeben:
  • Baalberge, BASF, Kartoffeln: Lage bei Google (die Abbildung selbst ist veraltet, das Versuchsfeld war klein und mitten im Weizenacker) - das Feld hielt das ganze Jahr (und überstand offenbar einen Zerstörungsversuch)
  • Ein Feld mit der Roundup-Ready-Rübe H7-1 (angemeldet von Monsanto, ist aber eine Joint-Venture-Rübe mit KWS; Größe im Standortregister wie 2012: 5000qm) in Gerbitz: Lage bei Google (bei genauen Hinsehen ist das Quadrat auf Google sogar zu sehen) - das Feld wurde offenbar nie versuchsmäßig betrieben, sondern verunkrautete völlig und wurde zudem gerüchtemäßig auch zerstört
  • IPK Gatersleben: BASF, Kartoffeln: Lage bei Google (umzäuntes, bewachtes Gelände) - das Feld wurde vollständig zerstört

Das vierte wurde nicht ausgesät, sondern zurückgezogen: Ein Pioneer-gv-Maisfeld in Üplingen (im Standortregister: 1800qm, das deutet eher auf den Schaugarten hin; im Freisetzungsregister war es noch für 7ha genehmigt - damit wurde schnell fraglich, ob es das Feld nach dem Aus des Schaugartens überhaupt geben würde ... und tatsächlich zog Pioneer kurz nach dem Aus des Schaugartens den Versuch zurück)

Zusätzliche Eintragungen ins Freisetzungsregister (da steht drin, was genehmigt ist - das muss aber noch ins Standortregister übertragen werden mind. 3 Tage vor der Aussaat; bislang ist es das nicht!), deren Anlage öffentlich angekündigt ist:
  • 1x Roundup-Ready-Rübe H7-1 (angemeldet diesmal von KWS)
  • Außerdem gäbe es für Üplingen noch mehrere weitere Versuchsfelder im Freisetzungsregister, die schon in den vergangenen Jahren genehmigt waren und auch 2012 anlegbar wären. Das betrifft vor allem Weizen, Kartoffeln usw. von der Uni Rostock (was auch am AgroBioTechnikum steht/stand). Mit dem Aus der Versuchsanlagen in Üplingen und Sagerheide ist damit aber nicht mehr zu rechnen.
  • Außerdem gibt es noch einen Antrag, der noch nicht genehmigt ist (auch für Üplingen und bei Rostock) mit Tabak.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.236.97.49
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam