Projektwerkstatt

FREIE HEIDE - AKTIONEN GEGEN TRUPPENÜBUNGSPLATZ

Ideensammlung zu Aktionen rund um das "Bombodrom"


1. Ideensammlung zu Aktionen rund um das "Bombodrom"
2. Ideensammlung zum Bombodrom
3. Herbst 2003: Fettes Fake rund um den Truppenübungsplatz ...

Zunächst fand auf dem Campgelände der Freien Heide in Schweinrich um 13 .00 h eine Einführung in Direct-Action als Workshop statt. Es ging vor allem darum, Ideen zu sammeln für Aktionen im Rahmen den der kommenden Aktionstage gegen die Nutzung der anliegenden Heide als "Bombodrom". Diese Liste soll ein kompakter Überblick über Formen und Möglichkeiten direkter Aktionen. Sie wurde nacheinander von verschiedenen Leuten immer weitergeführt und wird hier in dem Zustand dokumentiert, wie er am letzten Tag auf dem Computer der Direct-Action-Plattform zu finden war.

Erster Überblick über Aktionsformen insgesamt:
  • Unsichtbares Theater
  • Fakes
  • Subversive Kommunikation
  • Reppression/Antirepression
  • Selbsorganisation, Schenkungsökonomie
  • Sabotage
  • Entwertung

Als besondere Wünsche für die Vertiefung wurden genannt
  • Theater
  • Reclaim the Streets
  • Umgang mit Repression/Herrschende zum Teil der Aktion machen
  • Komunikation steuern
  • Autorität brechen
  • Zum Bombodrom konkret machen
  • Luftraum sperren.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 54.92.190.11
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam