Projektwerkstatt

AKTIONEN ZUM KLIMAGIPFEL 2001

Bericht vom Direct-Action-Gathering (Pfingsten 2001 in Bielefeld)

DAN goes Klimagipfel
Vom findet der Klimagipfel in Bonn statt. Das DAN gehört ja eigentlich zu den Gruppen/Netzwerken, die jetzt geradezu prädestiniert sind, hiergegen zu agieren, also rufen wir dazu auf, das Pfingstreffen als Ort zu nutzen, sich auf die Aktionen gegen den Klimagipfel vorzubereiten. Auf dem Pfingstreffen, wird es neben den Leuten die schon Erfahrung mit Direkter Aktion haben und euch diese vermitteln können, auch die Struktur geben um Aktionen vorzubereiten und Gruppen zum Aktionieren zu finden. Wir werden Computer, Werkstätten, Vielleicht ne Druckmöglichkeit, und anderes haben, was ihr nutzen könnt.
Wir hoffen, das auch viele Basisgruppen, schon vorbereitet kommen, so das auf dem Treffen ein Aktionskonzept entwickelt werden kann.
Also lasst uns den Herrschenden ihr (Tagungs-)Klima versauern.

Zusätze mit konkreten Ideen:
  • Am 18.-20. Mai nach Bonn fahren zum Direct-Action-Planungstreffen, dort genaue Ideen entwickeln, die dann in Bielefeld an ähnlichen Gebäuden, in ähnlichen Straßensituation usw. trainiert werden.
  • Konkrete Workshops für das Direct-Action-Gathering vorbereiten (Materialien usw.)
  • Auf dem Direct-Action-Gathering diese Aktionen trainieren und konkret für Bonn planen ... oder sogar: schon loslegen (z.B. gefakte Behördenbriefe layouten, die z.B. auch schon vor der Klimakonferenz in Bonn verteilt werden usw.)
Die Chance: Training mit konkreter Umsetzung verbinden!!! Das könnte eine gute Chance sein!

Entwurf eines Aufruftextes

Sitzblockaden, Festketten, das Anknabbern von DB-Eigentum das sind ein paar "klassische" direkte Aktionsformen, die auf den letzten Castortransporten mal wieder ihre Wirksamkeit bewiesen haben. Mit mehr als einem Tag verspätung kam der Castor ins Zwischenlager.Hauptsächlich deswegen weil, es viele Gruppen und Einzelpersonen gab, die den Mut hatten sich dem Castor entgegenzustellen. All diese Aktionen haben sich direkt gegen die Missstände gerichtet, denn die AktivistInnen vertrauen nicht darauf, daß der Rechtsstaat seine eigenen Fehler behebt. Das Spektrum der Direkten Aktionen ist weit gestreut, vom energischen Verhindern eines Naziaufmarsches, über spontane Parties auf der Straße, bis zur Besetzung eines Waldstückes fällt alles unter diesen Begriff.
Natürlich gehört zu solchen Aktionen auch immer eine Überwindung von eigenen Ängsten und das Wissen wie solche Aktionen durchzuführen sind.
Auf dem Direkt Aktion Gathering über Pfingsten, sollen all die dinge, und noch viel mehr, behandelt werden. Es wird praktischeWorkshops zu verschiedenen Aktionsformen wie: festketten, klettern, Sitzblokaden, Computeraktivismus, Aktionstheater etc. geben aber auch viele Arbeitskreise zu themen wie: bewältigung von Ängsten, Öffentlichkeitsarbeit, Rechtshilfe, alternative Medienarbeit, etc.
Also kommt aus den Puschen auf das wir auf die näxten tükischen Winkelzüge der anderen gut vorbereitet sind und ihnen ordentlich in die Suppe spucken könne. Wir sehen uns vom 1.6.-4.6.01 im AJZ Bielefeld

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 18.206.13.28
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam