Projektwerkstatt

DIRECT-ACTION: SABOTAGE

Übersicht über die Seiten dieses Themenbereichs


Sabotage, terroristische Tat oder Sachbeschädigung?
Für den Saboteur mag es in der Praxis keinen Unterschied machen, wo er Sand ins Getriebe, Zucker in den Tank und ähnliche Aktionen gegen Maschinen, Bulldozer, Bagger oder Baukräne durchzieht, um den Bau von Atomkraftwerken oder ähnlichen Wahnsinnsprojekten zu unterbinden. Für Juristen und damit auch für eine eventuelle Bestrafung durch Gerichte ist aber die Standort- bzw. Tatortfrage von großer Wichtigkeit. Sabotage in der Nähe von solchen Großprojekten wird als "terroristische Tat" gewertet. Eventuell gar Sabotage außerhalb dieser Krisenzonen, wenn es sich um Aktionen gegen am Bau dieser Anlagen beteiligten Firmen geht. Wenn man nun gegen identische Maschinen außerhalb dieses Einsatzgebietes vorgeht, wird dies nur als Sachbeschädigung bestraft. Der Unterschied: mehrere Jahre Knast.

Aus Pieper, Werner: "Widersteh' Dich!", W. Piepers Medienexperimente in Lörrach

Kurzfilme mit Beispielen und Anleitungen: Sabotage und kreative Militanz