Direct-Action-Kalender 2005

Siehe auch: Bestellformular für Kalender und Materialien aller Art +++ Projektwerkstatt Saasen
Rückblick zum Kalender 2004

Entwurf TitelseiteDieser Kalender ist für 2004 erstmals erschienen. Der nächste folgt in Kürze und kann vorbestellt werden. Überlegt doch, ob Ihr den nicht haben wollt oder für Eure Region/Stadt gleich ein paar mehr abnehmt!!! Hier gibt es eine Bestellseite für den Kalender und noch mehr spannende Materialien ...

  • Flyer als Werbung für Vorbestellungen des DA-Kalender 2005 (A4-Kopiervorlage für A6-Flyer)
  • Werbeplakat für den Kalender in Städten zum Eintragen, wo der Kalender verkauft wird
  • Wer hat noch Bestände vom 2004er-Kalender? Jetzt gibts Aufkleber "Geschenkt" mit Hinweisen auf den 2005er Kalender. Könnt Ihr auch downloaden (als PDF), auf Etiketten kopieren (A4 Blatt, 3x9 Etiketten) und die Kalender dann so auslegen.

Schon 2004 war er weit gestreut ... 1600x verkaufte sich der erstmals erschienene Direct-Action-Kalender. Entstanden in der Projektwerkstatt Saasen, gespickt mit dem Know-How von dort und aus einigen anderen Städten boten sich den NutzerInnen Hunderte von Tipps für Transpis, Sabotage, Kommunikationsguerilla, kreative Antirepression und mehr. Nun erscheint der Kalender das zweite Mal - ab Mitte Juli ist er zu haben. Neben vielen neuen Texten und Tipps enthält er ein kleines Heftchen mit Adressen und Platz für eigene Eintragungen als Beileger. Insgesamt wie gewohnt: Ein Feuerwerk an Anregungen für alle, die nicht stillhalten wollen.

A5, 164 Seiten plus Beileger.

Wo gibt es den Kalender?

Der 2005er Kalender ist erschienen und kann jederzeit bestellt werden. Die Preise bis im Überblick:

  • Sammelbestellungen ab 5 Stück: 3 Euro, ab 20 Stück: 2,50 Euro.
  • Einzelbestellungen (bis 4 Stück): 4 Euro.
  • Jeweils plus Porto oder Überbringung nach Vorabsprache auf verschiedenen Sommercamps (Bombodrom, Wendland, Sommerakademie und A-Camp)

Bestellungen richten an:

Rechts: Rezension im Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen.

2005er-Kalendariums

Kalender-Kapitel (Texte)

Titel und innere Seite des neuen Beilegers "Direct-Action-Adressheft"

Genauere Beschreibung des Kalenderprojekts

Format: A5
Seitenzahl: 180Entwurf Rückseite
Umschlag: Karton, außen und Umschlaginnenseiten vierfarbig, gebunden. Titel siehe oben, Rückseite rechts.
Papier: Umweltfreundliches Papier
Innenteil einfarbig
Erscheinen: Ende Juli, erste Verteilung auf den großen Camps der verschiedenen Bewegungen (A-Camp, Wendlandcamp, Grenzcamp usw.).
HerausgeberInnen: Kooperation verschiedener Basisgruppen unbd -aktivistInnen im Umwelt-, Friedensbereich
Preis und Verbreitung: Durch Anzeigen soll der Preis niedrig gehalten werden, z.B. 2 Euro für Sammel-Vorbestellung im typischen Basisgruppen-Umfang (ab 10 Stück).
Auflage für 2004: 2000 Exemplare. Für 2005 wird eine Steigerung auf ca. 3000 angestrebt.
Der Kalender wird im gesamten deutschsprachigen Raum verschickt.

Inhalte:

  • Übersichtliches Kalendarium (1 Woche pro Doppelseite)
  • Kurztipps, Jahrestage usw. im Kalendarium
  • Kurze Texte, Berichte, Reportagen und mehr rund herum (viele Fotos)
  • Aktionsmethoden vorgestellt, z.B. verstecktes Theater
  • Serviceteile (Adressen, www-Übersichten usw.) im Anhang

Anzeigenpreise für die Ausgabe 2005:

  • Beliebige Format bis A5 möglich
  • Farbige Anzeigen auf den Umschlaginnenseiten Seiten möglich
    • Ganze Seite: 800 Euro
    • Halbe Seite: 480 Euro
  • Im Innenbereich (s/w): A5 (ganze Seite, 12,5 x 19 cm): 480 Euro
  • A6 quer (halbe Seite, 12,5 x 9,5 cm): 260 Euro
  • Halbe Seite hochkant (6 x 19 cm): 260 Euro
  • A7 hoch (viertel Seite): 150 Euro
  • Pro mm, 1 spaltig = 6 cm breit: 1,80 Euro
  • Pro mm, 2 spaltig = 12,5 cm breit: 3,20 Euro

Zeitplanung: Alle Absprachen möglichst bis 1. Juni. Anzeigenabsprachen bis 15. Juni, Übersenden der Vorlagen/Dateien bis 25. Juni. Druckbeginn ca. 1. Juli. Erscheinen, Zusendung und Rechnungsstellung für Anzeigen und Vorbestellungen Ende Juli/Anfang August.

Diskussionsverlauf zum Kalender 2005

In der Projektwerkstatt hat am 4.3.2004 ein zweites kleines Gespräch zum nächsten Direct-Action-Kalender stattgefunden. Hier stichpunktartig die Diskussionsergebnisse:

  • Ausgangspunkt für die Debatte um Layout, Inhalt usw. ist der Kalender 2004. Davon abweichend schlagen wir vor ...
  • Veränderung des Layouts des Kalendariums auf eine Querteilung (je vier Tage untereinander, nicht nebeneinander, auf einer Seite, aber teilweise trotzdem mit Linien)
  • Bildchen und Comics auf der Seite verteilt (klein) und am Rand
  • jeweils einer der achte Teile wird für einen Wochentag ja nicht gebraucht. Dort soll ein Text mit Aktionstipps hin
  • Ausprobiert werden soll, wie es wirkt, nach jedem Monat die Woche zu unterbrechen und auf dem Rest der Seite bzw. zu Beginn der Folgeseite kleine Tipps, Berichte, Lyrik, Collagen usw. unterzubringen
  • Vor und nach dem Kalendarium soll es mehr Texte und Themen als letztes Mal geben, die Einzeltexte kürzer (in der Regel nur bis zu 2 Seiten, dann Verweis auf Internet, Broschüren usw.)
  • Die Linkliste wird rausgenommen, stattdessen wird ein Adreßheft beigelegt mit 48 S. (kosten ca. 22-30 Cent nach inzwischen vorliegendem Kostenvoranschlag), in dem Direct-Action-Adressen, Internetseiten sowie Seiten für eigene Adressen (nach Alphabet) drin sind. Dieses Heftchen kann auch separat verkauft werden.
  • Die Redaktionsarbeit soll in den Monaten Mai und Juni laufen. Alle sind eingeladen, sich zu beteiligen. Gemeinsames Treffen ist über Pfingsten. Alles in der Projektwerkstatt in Saasen ...
  • Möglichst bald soll die Werbung mit Vorbestellungen beginnen. Dafür werden auch alle BestellerInnen vom letzten Jahr angemailt. Wir hoffen, dass viele für ihre Städte 5 oder mehr Kalender im Voraus bestellen.
  • Wegen des beigelegten Heftes und des leichten Minus im letzten Jahr sehen die Preise diesmal wie folgt aus: 4 Euro Einzelverkaufspreis bleibt. Als Preisstaffel kommt dann aber ein maximaler Rabatt auf 2,20 Euro in Frage (Abnahme ab 100 Stück). Es gibt weitere Staffeln ab 20 Stück (2,50 Euro) und ab 5 Stück (2,80 Euro).
  • Also los: Mitmachen, Vorbestellung vorbereiten ... (Bestellseite hier ...)
  • Gruppen, Projekte ... können sich überlegen, ob sie den Kalender mitentwickeln, herausgeben usw. und dabei dann auch einen Packen abnehmen

Zu Hoppetosse+++ projektwerkstatt.de +++ Direct Action. Zum Anfang.