James Bond in Reiskirchen
Die fiesen Tricks von Polizei und Justiz

Match Nr. 3: Vor den Toren des Knasts

Nach der zweiten Enttäuschung ging es in die Gutfleischstraße vor den Eingang des Gefängnisses. Hier waren nun ZeugInnen dabei, denn die Pförtnerloge ist immer besetzt. Nach kurzer Zeit waren drei BewacherInnen da und guckten durch die Jalousie. Direkten Kontakt wollten sie nicht aufnehmen. Als die SpielerInnen per Sprechtaste zum Mitspielen einluden, schlugen die Uniformierten das Angebot aus: "Wo ist hier eigentlich die versteckte Kamera?" fragten sie zurück.


Der Eingang des Gefängnisses bei Tag. Das Feuerwehrschild nutzten die SpielerInnen als Pfosten für das rotweiße Band, das als Netz diente.

Links und Infos zum Thema

Vor ++ Zurück ++ Zum Anfang.