Gedichtelesungen zu Brandsätzen
Die fiesen Tricks von Polizei und Justiz

Angekündigte Gedichtelesung

Für den 9.12.03 wurde im Internet eine offene Lesung auf dem Gerichtsgelände an der Ostanlage angekündigt. Gegen 22 Uhr fanden sich am Eingangsbereich der Staatsanwaltschaft (der hellste Punkt des Geländes, der für eine Lesung überhaupt geeignet war) etwa 8-9 Personen ein, weitere kamen später hinzu. Die Personen setzten sich dort zusammen auf den Boden und begannen mit der Lesung. Bereits nach wenigen Minuten wurde die Veranstaltung von ZivilpolizistInnen angesprochen und die Herausgabe der Personalien angeordnet.


Aus der damaligen Seite im Internet (noch zu sehen auf der Chronik vom Dezember 2003

Links und Infos zum Thema

Vor ++ Zurück ++ Zum Anfang.