Übersichten über diese Seiten: "Alle Themen"-Button links (Seite nach oben scrollen!) ++ Projekte ++ Themen
auf
Intro Ton-Bilder-Schau Geschichte Presse Reaktionen Das BuchBücher,&CDs
Rechtstipps

Tatort Gutfleischstraße
Die Namen der TäterInnen in Robe und Uniform

Inhaltsverzeichnis ++ Kapitel zum Download ++ Namen ++ Leseproben ++ Rezensionen ++ Links

Bestellen hier ++ Verlag ++ Aktuelle Ergänzungen

Inhaltverzeichnis und aktuelle Entwicklungen

Hauptkapitel und Untertitel im Buch mit Seitenzahlen - als letzter Punkt neue Entwicklungen nach Erscheinen des Buches:

Inhaltsübersicht mit Download (PDF)

Achtung: Diese PDFs stellen nicht immer den letzten Stand dar, wie er im Buch zu finden ist, da sie noch der Endkorrektur im fertigen Gesamtdokument unterlagen!

Inhalt (PDF)

  1. Tatortbesichtigung (PDF) ++ Leseprobe
  2. Anfänge und Annäherungen: Tuchfühlung mit der Obrigkeit (PDF)
  3. Die ersten fiesen Tricks (PDF)
  4. Januar ´03: Die Polizei dreht durch! (PDF)
  5. Wenn Politikerprügeln: Gülle schlägt sich durch Prügelnde Politikerin gedeckt, Opfer verurteilt (PDF)
  6. Verse zu Brandsätzen! Mutation einer Gedichtelesung: Von einer öffentlichen Kunstaktion zum Brandanschlag (PDF)
  7. Fuck the police! und der Herr Koch. Wenn Gießener RichterInnen doch lesen könnten (PDF)
  8. Vier Falschaussagen: fahrlässig! Wenn Stadtobere lügen ... Gerichtete Justiz andersherum (PDF)
  9. Polizei und Justiz gucken weg! Sozialpolitik mit Sense, Knüppel und Benzin (PDF)
  10. Vogelfrei - Polizeigewalt gegen Polizeikritiker: Rechtsweg ist ausgeschlossen (PDF)
  11. CDUlerInnen auf der Richterbank. Wenn die CDU-Chefetage Richter spielt: Berufungsverhandlung ab Frühjahr 2004 (PDF)
  12. Gefilmte Polizeigewalt. PolizistInnen prügeln und filmen sich dabei: Keine Anklage! (PDF)
  13. Gegen das Versammlungsrecht. Wettbewerb des Verfassungsbruchs: Demonstrationsrecht in Bouffiers Heimat (PDF)
  14. James Bond in Reiskirchen. Final countdown am 14.5.2006: Angriff auf die Federball-Bande (PDF)
  15. Manipulationen vor Gericht: Fälschungen, Straftaten und Kuriositäten im Gerichtssaal (PDF)

Anhang: Texte (PDF) ++ SeitenHieb-Programm und Projektvorstellungen (Farbteil, PDF)

Who is who der Fälscher, Prügler und Straftäter in Robe und Uniform:

Namen und Seitenzahlen im Buch:

Leseproben

Das Vorwort

Muss es überhaupt vorweggeschickt werden? Besser ist es vielleicht, daher die klare Aussage: Uniformierte, RobenträgerInnen
und andere Angehörige der Führungsetagen und willigen VollstreckerInnen in Polizei und Justiz Gießens haben weder eine andere Kultur noch andere Gene als Menschen andernorts. Deshalb wird es in Gießen auch nicht schlimmer sein als in den vielen
Polizeistationen und Gerichten dieses Landes. Anders ist nur: In Gießen wurde alles seit Jahren sehr genau dokumentiert. Mit List,
Tücke und immer mehr Sachverstand haben politische AkteurInnen geforscht, was hinter den Kulissen abgeht. Dieses Buch ist
ein Ergebnis der Bemühungen - präsentiert, um auf unterhaltsame und spannende Art das Unglaubliche möglichst breit bekannt
zu machen: Es gibt keine unabhängigen Gerichte, Staatsanwaltschaften oder neutrale PolizeibeamtInnen. Sie sind alle Teil der gesellschaftlichen Eliten und ihrer Durchsetzungsorgane. Dass überhaupt etwas anderes angenommen wird, ist unverständlich.
Warum sollten Polizei und Gerichte denn nicht die Lieder derer singen, deren Brot sie essen?

Probelesen!!!
Die beiden Kapitel zu den aktuellsten Vorgängen:

Buchbesprechungen

Links und Infos zum Thema

Das Buch bestellen ...
Info und Service rund um das Buch
Die Ton-Bilder-Schau "Fiese Tricks von Polizei und Justiz"

Internetseite zur Ungleichbehandlung von Polizei und Nicht-Polizei vor Gericht. Das Flugblatt zur Aktion (A4 beidseitig zum Kopieren und verteilen)