auf

Übersichten über diese Seiten: "Alle Themen"-Button links (Seite nach oben scrollen!) ++ Projekte ++ Themen
Fotos: Archive Betten, Küche, Bad Seminarräume Werkstätten Außen Sonstiges
Kontakt

Fotos der Projektwerkstatt

Es gibt etliche Seiten mit Fotos des Hauses und kurzen Beschreibungen. Nicht alle Fotos zeigen den aktuellen Stand, denn in der Projektwerkstatt ist alles im Fluss. Neue Ideen kommen, alte werden ergänzt oder verschwinden. Das Haus soll niemandem auf Dauer als Wohnung dienen, sondern immer offen sein für neue politische Aktionen - kreativ, widerständig, innovativ. Wer im Leben ruhiger werden will, ist weiter gern als Gast gesehen, aber nicht mehr als Dauer"bewohner_in". Das Haus ist stets offen für alle, die die vielen Einrichtungen nutzen wollen, um ihre politischen Ideen umzusetzen. Apparate, Vorstände oder Hausrecht gibt es hier nicht.

Die Seiten mit Fotos ...

Download mit rechter Maustaste und "Speichern unter ..." (oder ähnlich). Alle Bilder sind JPG-Format und werden will durcheinander geladen ... es lohnt sich also, schon mal unten zu gucken, wenn oben noch gar nicht alle Bilder zu sehen sind!

Fotos aus früheren Zeiten

Gesamtaufnahmen

Eines der ersten großen Treffen in der Projektwerkstatt nach ihrem Umzug von Trais-Horloff nach Saasen: Bundes-Projektwerkstätten-Treffen 1994.

Aufnahme von vorne mit Eingang Wohnhaus (rechts) sowie Front der Scheune, wo Tagungshaus, Archive und Fetenraum zu finden sind (noch ohne Glashaus)

Wohnhaus, Einfahrt und das erste Aktionsmobil (1992 bis 1998)

Blick von der Seite auf Scheune (links) und Wohnhaus (rechts). Zwei Bauwägen umrahmen den Innenhof. Vorne links der zum Grundstück gehörende Garten. Das Glashaus zwischen den beiden Gebäuden war zum Zeitpunkt der Aufnahme noch nicht gebaut.

Innenhof mit Tisch (Aufnahme zeigt ein internationales Workcamp). Im Hintergrund die Scheune.

Hoffest der Projektwerkstatt.

Das Tagungshaus

Ehemalige Scheune nach dem ersten Umbau (noch ohne Balkone). In ihr finden sich Tagungsräume (rechts), die Bibliotheken (oben) und die Schlafräume (links).

Seminarraum, ausgestattet mit Projektoren, Pinnwänden und politischer Videothek. Fußbodenheizung.

Seminarraum (Scheune, erster Stock) mit Sitzpolstern. Zudem sind kleinere Räume vorhanden für Kleingruppenphasen.

Oberer Bettenraum. Insgesamt sind 18 Betten vorhanden.

Blick ins bunte Gruppenbad.

Werkstätten und Projekträume

Computerausstattung mit Schwerpunkt Grafik und Layout. Zudem Internetzugänge und Datensammlungen.

Schallisolierter Partyraum (hier mit Band MPID).

Blick in Bibliothek und Archive. Dieser Bereich ist sehr groß und über mehrere Räume gestreut. Mehr zum KABRACK!archiv ...
Weitere Werkstätten: Fotolabor, Holzwerkstatt, Fahrradwerkstatt, Zeitschriftenarchiv. Alle Einrichtungen können von Seminarhausgästen mitgenutzt werden.

Radikal leben?

Vorderhaus (vor Bau des Glashauses, Aufnahme aus der Scheune) mit etlichen Projekträumen und einem Dach voller Betten. Für alle, die hier mehr als ein paar Stunden aktiv werden wollen. Nur richtiges "Wohnen" - das passt nicht. Mehr dazu ...

Umweltfreundlich ausbauen

Grasdach in Bau.

Dachausbau Scheune: Eingebaut sind sehr verschiedene baubiologische Materialien: Altpapierfasern, Schafwolle, Flachsmatten, Hanfmatten, Holzweichfaserplatten. Auch bei Farben und anderen Baustoffen sind viele spannende Beispiele anzuschauen.

Solaranlage der Projektwerkstatt im Bau.

Bau der solaren Warmwasseranlage. Sie wärmt Brauchwasser und Heizung - unterstützt im Winter vom Holzgebläsekessel. Auch eine Regenwasseranlage befindet sich im Haus für Toiletten, Garten usw.

Sonstige Bilder

Umgebung: Dörflich, schöne Landschaften, Trockenhänge, Bäche, Obstbäume. Viel Ruhe - schön, gut erreichbar (Bahn, Fahrradweg), aber abgelegen.

Symbolzeichnung der Projektwerkstatt (von einer Teilnehmerin eines internationalen Workcamps).

Schriftzug des Archivs.

Das Aktionsmobil - die rollende Projektwerkstatt. Hier auf dem Deutschen Umwelttag von unten, 1992 auf der Zeil in Frankfurt. Mehr ...

Auch immer wieder ein Bild: Bulleneinsatz vor der Projektwerkstatt. Verdächtigungen und Verfahren gegen Projektwerkstatt oder AktivistInnen dort reihen sich aneinander - Widerstand gegen die Staatsgewalt, Absägen von Hochsitzen, Anschläge, Rädelsführerschaft im Expo-Widerstand ... all sowas sollen die Menschen hier "verbrochen" haben. Dem kreativ-widerständigen Leben in den Räumen der Projektwerkstatt tut das keinen Abbruch. Mehr zu den Projekten ...

Rückblick: Projektwerkstatt im "Alten Bahnhof Trais-Horloff" (1990-1993)

Der "Alte Bahnhof Trais-Horloff", das erste Domizil der Projektwerkstatt von 1990 bis 1993. Der Naturschutzbund Horlofftal als Eigentümer des Grundstückes schmiß nach anfänglicher Kooperation die Projektwerkstatt und die dort wohnenden Menschen raus, um ein etabliertes, staatsfinanziertes Naturschutzzentrum zu errichten. Seit Mitte der 90er ist das Gebäude kaum noch genutzt - schade drum!

Der Alte Bahnhof Trais-Horloff lag zwar völlig abseits anderer Orte, aber die Bahnlinie führte hier entlang - und der Zug hielt!

Der Alte Bahnhof Trais-Horloff lag in einer Auenlandschaft. Einige Male überflutete das Land - heraus ragte nur das Haus und der Bahndamm (rechts).

Bibliothek im Alten Bahnhof Trais-Horloff.