auf

Übersichten über diese Seiten: "Alle Themen"-Button links (Seite nach oben scrollen!) ++ Projekte ++ Themen
Warum, Impressum Downloads Termine Vortragsangebote Links Bücher, CDs ...
Kontakt

Zu dieser Seite
Struktur, Geschichte, Impressum, PGP, Stress

Technik und Philosophie dieser Seite ++ Wer steckt dahinter? ++ Angriffe ++ Mitmachen ++ Creative Commons ++ V.i.S.d.P.

Zur Technik dieser Seite:

Die www.projektwerkstatt.de ist im ständigen Fluss. Weil fast überall viele Informationen und nochmal Links zu weiteren Quellen zu finden sind, ist es etwas mühselig, sich durch all das "durchzukämpfen". Aber es lohnt - im Gegensatz zu fast allen Internsetangeboten, die nur sich selbst oder ihre befreundeten Gruppen verlinken, ist hier der Weg zu richtig vielen Informationen möglich. Kollisionen sind möglich - Fehlermeldungen bitte mit diesem Formular an uns. Danke!

Navigator "Alle Themen":

Oben links befindet sich der "Navigator", ein Inhaltsbaum quer durch die verschiedenen Themenseiten der "Virtuellen Projektwerkstatt". Wer es genauer will, findet eine Inhaltsübersicht der Themenseiten und der Projekte.

Kopfleiste daneben (Tabs):

Haupt-Navigation zu den Bereichen innerhalb eines Themas. Jedes Thema hat als Erkennung auch noch ein gleichbleibendes Bild oben links. Wechselt das, führt der Link zum Sprung in einen anderen Themen-Hauptbereich.

de.vu-Adressen, die hier genutzt werden

Nicht irritieren lassen: Das sind auch alles Seiten der www.projektwerkstatt.de. Aber damit die URL nicht zu lang wird, sind einprägsame Namen gewählt worden, die dann gleich auf die richtige Eingangsthemenseite führen.

Die "Philosophie" dieser Seiten:

Die "virtuelle Projektwerkstatt" ist eine ganz besondere Internetseite, nicht so sehr von der Programmierung her - da ist eher alles sehr einfach gestrickt. Sondern von der Idee und Umsetzung:

Näheres zur "Philosophie" der virtuellen Projektwerkstatt im folgenden Text und hier. Außerdem gibt es noch die alten Texten, als die Seite mal begründet wurde ... hier als nostalgischer Beitrag zum "Warum" noch einsehbar.


Geschichte

Die "virtuelle Projektwerkstatt" wurde vor etlichen Jahren als Gemeinschaftsprojekt verschiedener Projektwerkstätten geschaffen. Zwischenzeitlich war sie hoffnungslos veraltet - vor allem die Adressenlisten,aber auch einige der fachlichen Texte.
Seit Ende 2000 ist alles frisch aufgebrüht. Aus dem früher großen Zusammenhang der Projektwerkstätten als organisatorische Ebene der autonomen Jugendumweltbewegung Anfang der 90er Jahre sind viele verschwunden, etliche haben sich angepaßt und verdienen heute mit staatsnahen, neoliberalen Ökomanagement-Projekten ihr Geld.
Doch ein verbliebener Rest von Projektgruppen, Häusern, Bibliotheken und Archiven, Zeitungsprojekten und AktionistInnen beteiligt sich an neuen und vielfältigen Aktionsformen (Direct-Action, Umweltschutz von unten usw.), schafft Beziehungen zu anderen Zentren, organisiert Vernetzungstreffen und mehr.
Die Internetseite www.projektwerkstatt.de lebt ... sie lebt wieder nach einem langen Durchhänger. Und sie lebt davon, daß viele mitmachen. Zentralismus mögen wir nicht - darum ist hier Platz, daß Projekte, Initiativen, Netzwerke und alles, was zur "Bewegung von unten" gehören kann, sich eigene Bereiche einrichtet.

Die Struktur

Das Internet lebt von den Verlinkungen. Hier ist weniger als sonstwo nötig, alles selbst zu machen. Zu jedem Thema können die Links zu anderen, ähnlichen Seiten gelegt werden. Doch leider, leider ... das wird meist nicht verwirklicht. Auch im Internet herrschen Konkurrenz, Neid, gegenseitige Aus- und Abgrenzung, Dominanzgehabe, Diffamierung oder intransparente Strukturen. Die "virtuelle Projektwerkstatt" begreift sich als Teil politischer Bewegung, deren Strategien uns oft fremd sind. Wir streiten für eine offene Bewegung von unten, in der die Vielfalt zählt, in der die einzelnen Teile zwar streiten, aber in Anerkenntnis der Autonomie der Teile. Zu unsere Ideologie gehört die "Freie Kooperation" (siehe die grundlegende Beschreibung bei Christoph Spehr) und die Idee der "Freien Menschen in Freien Vereinbarungen" (beschrieben von der Gruppe Gegenbilder, siehe Diskussionsforum dazu). Diese gesellschaftlichen Entwürfe wollen wir auch in der politischen Arbeit verwirklichen. Wir sind FreundInnen der horizontalen Vernetzung, also des gleichberechtigen, kritisch-solidarischen Miteinanders selbstorganisierter Basisgruppen, Vernetzungen und Projekte.

Wer steckt dahinter?

Es sind ganz verschiedene Gruppen - aber im Kern Projekte, die ganz ähnlich der "Virtuellen Projektwerkstatt" sind: Die "echten" Projektwerkstätten, also Häuser als offene Plattformen wie die in Düren, Kempten und Saasen, aber längst auch andere Zusammenhänge mit neuen oder ohne Namen. Projektwerkstätten gab es früher viele. Es wären Räume, in denen es politische Werkstätten, Seminarräume, Bibliotheken, Archive und viele mehr gab - ebenfalls offen organisiert. Inzwischen gibt es nur noch wenige im alten Stil, die meisten sind verschwunden oder zu Polit-Management-Büros verändert - wie üblich werden radikale politische Ansätze von innen durch die Etablierung der Beteiligten zerstört. Es gibt aber auch Neues: Initiativen wie die Stiftung FreiRäume oder Menschen in anderen Städten, die solche Räume aufbauen (kaufen, besetzen, gestalten ...)
Viele der Unterordner auf der offenen Plattform "www.projektwerkstatt.de" werden autonom von Gruppen oder Einzelpersonen gestaltet. Diese sind für die Inhalte selbst verantwortlich oder haben jeweils auf ihren Seiten eigene Vermerke über die Verantwortlichkeiten angebracht. Einige Aktivistis, die hier mitwirken, kümmern sich um die Koordinierung und Sichern die Offenheit der Plattform - vor allem gegen Kritik und Attacken von Rechts, von staatlicher Seite und gegenüber autoritär orientierten Eliten sogenannter "linker" Strömungen, die dort leider über sehr großen Einfluß verfügen, die meisten Verbände, Medien und Kommunikationsstrukturen beherrschen.

Kommentare zur "Virtuellen Projektwerkstatt", Anfragen usw. bitte hier ... ++ Laufend informiert sein: Newsletter bestellen!

Absurdistan

Die offene Plattform www.projektwerkstatt.de ist in sich ein Widerspruch. Das Ganze soll offen sein, eine Zensur nicht stattfinden. Leider aber gibt es bisher dafür keine technische Form. Da auf Internetseiten eine direkte Intervention (die horizontale Alternative zu Regeln) nicht möglich ist, weil Angriffe, Zensur usw. anonym erfolgen können, würde eine technisch offene Orientierung nur genau solange gelingen, wie es eh niemanden interessiert. Wird ein Thema oder eine Seite wichtig, haben die Eliten aus der Gesellschaft (Parteien, Polizei ...) und auch die Apparate politischer Gruppen eine große Überlegenheit, die Dinge systematisch nach ihren Interessen zu lenken. So ist die Projektwerkstatt eine Mischung aus offenen Seiten (Wikis), Diskussionsseiten, bei denen allerdings die MacherInnen der Diskussionsforen zensieren können (wie z.B. bei Indymedia) und den stabilen Seiten der www.projektwerkstatt.de selbst. Hier gibt es autonome Bereiche, aber deren Offenheit wird jeweils durch die konkreten Menschen bestimmt, die dahinterstehen. Privilegierten Zugriff haben auf diese Bereiche die aktiven Menschen in der Projektwerkstatt. Zweifelsfrei ist das Hierarchie, die auch besteht, wenn sie nicht genutzt wird. Eine Lösung für diesen Widerspruch gibt es nicht - eher ist alles noch viel schlimmer als mensch so denkt: Selbst die autonomen Bereiche gäbe es überwiegend schon nicht mehr, weil diese eigene Passwörter haben, die durch die Menschen in der Projektwerkstatt angelegt, dort aber nicht notiert werden, weil sonst der Wissensvorsprung dort noch wächst. Die AktivistInnen der autonomen Bereiche vergessen aber ihre Passwörter oft, dann müssen die Projektwerkstättis den Bereich löschen und neu machen. So absurd ist auch diese www.projektwerkstatt.de-Welt. Der Versuch von horizontaler Organisierung ist halt auch in der selbstorganisierungs-ungeübten und meist auch -ungewillten politischen Bewegung eher ein Kulturschock.

Weitere Anmerkungen

Die Recht-Extremisten von Papi Staat fordern und bekommen folgende Erklärung: Wir sind nicht für die Inhalte der verlinkten und auch nicht der dokumentierten Texte auf der www.projektwerkstatt.de verantwortlich und distanzieren uns vorsorglich (hihi) davon:
Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass Mensch durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass Mensch sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir haben auf verschiedenen Seiten dieser Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und machen uns ihre Inhalte nicht zueigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links und dort dokumentierte Texte, Berichte, Aufrufe usw..

PGP

Denn braucht Ihr, wenn Ihr uns etwas schreiben woll, was niemand anderes mitlesen kann. Dazu braucht Ihr aber selbst ein Verschlüsselungsprogramm (Infos hier)!

-----BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK-----
Version: GnuPG v2.0.17 (MingW32)

mQINBFAvNtwBEACtB+9Ophp1t1J1XR4jwTGUn7wzbHdgBXq6TN5Uff9lHMLAPiJa
u6LmDZJ7fIGRJaccc3YKQiINjeXdlsVQ/cFTIdy4ALaSuEvlk9KYt8bTH12V8SSw
tLAxYKuo1VdG0YKjjIaW1hyCArkwNVnO5xM/I4IQx3jhDK2ku0p+n4hhX5kVDzd3
C66x0OXa9J9tnM1iWD1L/5la53toxhMQJ9XDUWR9rJtH9g59k9gbp4//az7r5Ej1
6t6OqMyFI4T3QtRMfEMHcTGQSw39RnNoK2WW1EV6yBTNJ9OvzlT8oENlohsMOGcg
DrSJTFS81m8LkJBthDzgQ+HQ8nDR8sp9GccpRYXk5OoEFt7QCllKt6LTKRqvupCM
Ee6zwGHO8ld6x/c3t3hsXoP1ZuKEr1t6B6C91KpyOrtgTBrta8dexaLEjHU/+px0
bMGoRQDrKRA98ySb2ra87ndNznPszVFmSNl36IKMF6QVfv4fmO1evJZF2vYIIbP+
FREqTwnkpWdIYqSagvCIxXjXkWTpKVh9/AqMXjxxkjZUhNcg9sh1pgC5Vb6kRN7I
FFaKOQSQ/n4lRHyalBZLPwMKXUSKhahBEOlNHvMNpJh9/OPC5CGBBhh6J61xvIbg
STQNfWGqFZYkQnmS8k8E4Vu8q7FBdooyWEFr29DodEryp7VMz9Fo+dJoAwARAQAB
tDRQcm9qZWt0d2Vya3N0YXR0IFNhYXNlbiA8c2Fhc2VuQHByb2pla3R3ZXJrc3Rh
dHQuZGU+iQI2BBMBAgAgBQJQLzbcAhsjBgsJCAcDAgQVAggDBBYCAwECHgECF4AA
CgkQXrn1p4f9CUepbQ/9FK/kDCxrdNJ/sDZFV2cW42Mic052VUPFy/IiJDNQGdxV
ub/+NiGPXWDdrs8rx4NkOqq8+6Zj3j1veAbtHbMa8cDE3CspEi2YPvM1/lk9c4v1
H8wDn/srqjkckiqXoEYnTrioe1aJIesLcGuDgg3o2Hmnx+s8GNOfSqeu6hohJqRQ
aROiCj7ch1+tqymhrXClIdYei0p+1h1PFNQ11cODvTZkV07KPODVFVIMY/lHNKHR
45J0tqn9OgOPzBdx57VWnZ6E2D+lqL6OYKCfHXdM9AXq2LPP9HTqtquBbsXFn0lV
O7+lPj9GwUBA5S57bNsBLaJ7h+u2rFBqFL0n8WYP+A6TQY2aJ+CNRxH7Lgk2qt9y
6smUPDBwA1f0fYh+eJTJvu+YtOx1CP3ZrZP9b/2X3Z7XgXE4YB5asjBbtp9uHHUg
zVbnlJvRCAMwcCoUMfIucrimOymvA83FssTCkr6TVQnZNUbEVOoaiGoEc8k5XNy5
DdHLV92fYXnFaLEKXZBkarR3nlX22IIyZ0m6n8otmEx7hl4giMbZfR1p3B7e8cqa
fNdBMSHEOSTWhp5bTpFkO9b0/a0FGEKNGxQYMeMQKsLcipHI5hi9dW858E0zH0kR
qn19bs/PzoJMQSmZ8syXq7CymeN/ckXwZtUIWva6YN4vgD3aUWTp6OSz7RBgL/O0
K0rDtnJnIEJlcmdzdGVkdCA8am9lcmdAcHJvamVrdHdlcmtzdGF0dC5kZT6JAjgE
EwECACIFAlDzHPMCGyMGCwkIBwMCBhUIAgkKCwQWAgMBAh4BAheAAAoJEF659aeH
/QlHTVYP/jNE3SfrkmUtxya9DkVItVRc9CZ7QEriKKssOjcDjZMtJyXWGcwQ3WHE
tARTfLP0THTPLTXAtnr8kyDrSdWGPek95/MLY2/ptSzN37yYyHg0OCUKxfGOtDaK
cpfsfAnKSG57I81ewoB8iNbq6HOEiJwYQEiRsRCdNA/NE89V9OO+rU7oIMmSuYgD
+wUQVUN5xfvBUCZgvOFt3NN4On0fnPWhXwMgr6jRJA/jINa9Oq6kIsLSREhLq1Ib
5FY9LkbOUTALFuz/u5MNQ2Vt5Mi9ie8xjTaOoj5AvT4NXeT8xqE/7XmF627NY4nv
N5p3I+E204rPd6vdHd699cKFx0lvTRci0x2Skz9D189Jrr12X3+lRPw2QOZOqaoQ
1Djjy56EkBIs2U3X7QzU3AHQ/VFFc6ZArxCqSiEX2vOqqYi689lLZpSVcjR44/c1
ZmDCOQmJsA+ICkNVoa6YFNDqoBiNJNOumf+8GRI7P4H0Jt33e80NWBeSMTnM8NlA
ZDf8UaBrhJ9OM0jR25lwDMnFQORGeBFsONp/j8g5QtZvnxaNnPYTBWKwdswZ63bg
aRIVGp/O5Xf9kCal+XIAIRyJCXs3T0rV0V3RmNrhVMaDPA4am2uaX8Pw+CcA/RJ9
O4AcZObj6FxDD/v1Qs5VoBqPBnLr4z6hI1iQfD5UjNvlFlX2zab/uQINBFAvNtwB
EACiz2Ggv9PLdXxKvzfkNrJFA9aZzyz79gbvTFBhvxW0KZLBhvQsWr8a4jLqRQQa
JqSov2FwoNokEJ6/CxA+IsqaSdNyTQdxPdKtEKj4EiP9j+Q+a0xGJHP6+9rDVS8J
3/DRmue897/c4z9rqD0y60IGviN1cQ1+w9I5Gx8tdrL+Rc+N4D1Sx8BST5zY82H+
zsxSxUfxlsBVO0sU+rsaVDH2veo+fT0Bi0U17k+yVzhiRynUwXoy1sydAN9d8Doe
z3mK0+7Ehk3AKfJ6Y6h7in0cv5WempEI4NYYUHlYi/77Wygl+ijhZuC3M71L1dir
IFC5RYI5ProyvhAwDOkJHx3Kpuo53XqyNUvezvJx8tskw+c4cnGyjzqigFuyldQh
qOx8TA2bzZG5EWJHZPSIRl5wiDF6KcmXqmdizz0FKglSlfRwko/XbU0Irop24FYE
Rlqx1jISrCofp1Cq91yNll2QyqmMDpBNhs/51ez+zapdIGS6UyoOH7QzqdoldId1
si0Ep65vvlnrZOWe4XRHtvz7aOZSd+gsYPs3dMldCWKe0IoM3lS+8SOSEFUznZAw
n1d3uHd8cQ3wCAQF1ywzV4b0BDvRqDcqErvFGQ4QSWt/8nftIrQlkvqQlN65XOHu
B/gLuavP4dsgHEJ+QJKrdSt7PCeqUIIyu5wxkBAuYGLUQwARAQABiQIfBBgBAgAJ
BQJQLzbcAhsMAAoJEF659aeH/QlHE1EQAKWYTw0Rmc9Tm9k1tNDqOIJrH+a29mpH
qbuZARPMPaqTtSzCoEy9kAiHx0nNK5YRlunQFTQ2tzyoUGS+Qw17WGP8TLKaQqZP
hFsZrZ3eXpOtJ0Q+6L6r9S20AXmafN7QsfnA8JRamHOocKa8URFzxntL9A+xeg4O
mMBAtexozyQCeskVgBs3kjSd76P4G6rDu2lcphg/cWhIUBLCrlsplBM4mw4vzMBO
VrKqUYLW+0rDOQsV4bDc78glhWtNNILA03EgUntVAs9EpFt/3U1yegUrsMRAIg0Z
wPQro8fGWnFw6EfzKwIQMT7KQ3Mdle4/3YBiW0ufCSHWp8OSj/FvtJ0xximXt3dw
0a86HNW6uIehjeZPWNonSfmjjnab6ujIBpNSeEL4fydHErzwd/a7U1p4E2UoXxmh
A8RfT7oDDpJdcQO6+6OfEGNZm/qZj/aha5yhrddY0pL+pHmfbFq00rX4yMiWOLYl
GnF4Y0/05sQf/iF826viN+NLjRonm94Pte0Ovnz5nhHJwAht2gL8diumsXcDlP8f
B8k3Z5En8KZtJqD0ie0C+Sfuu2Iw3/KTB3u06MYAZBjqb6FTS59KWfUDnGId/xEB
/JayBw1daFNdO9NCvV9HwRrvDwARMgZv57BZ8Bn8FNiymwRqdIjqZdtJ1vWtvWTc
3Q9Fkal66kC4
=/hvv
-----END PGP PUBLIC KEY BLOCK-----

Angriffe auf projektwerkstatt.de

Wie zu sehen ist, wird die www.projektwerkstatt.de von offizieller Seite zu allem benutzt, was für ihre Interesse gerade passend ist. Dabei ist alles transparent ... aber die wollen es gar nicht wissen, weil ohne Wissen das Lügen besser geht ...

Mitmachen? Unterstützen?

Das geht auf ganz unterschiedliche Art. Immer ist der Beginn, etwas zu wollen, also z.B. einen eigenen Bereich, für eine Region was zu machen oder weitere Ideen zu haben. Die Autonomie aller sollte anerkannt werden - es gibt keine Befehle, keine Kontrolle, sehr wohl aber die Möglichkeit der Intervention und der Kooperation. Das ist kein Akt von oben, sondern des direkten Kontaktes.

Es gibt auch keine Regeln, wer wie programmiert. "Schnöder" HTML-Code, aufreizende Flash-Programmierungen, systematische Datenbänke oder auch die Programmierung in offenen Internetseiten, die von allen nicht nur gelesen, sondern auch verändert werden können (Prinzip "wiki-wiki", z.B. auf www.coforum.de) sind alle möglich. Darüber kann auch immer diskutiert, aber eben nicht reglementiert werden.

Unterstützt diese Internetseiten ...

... mit einer Spende an das Konto "Spenden&Aktionen", IBAN DE29 5139 0000 0092 8818 06 (Stichwort: "Internet")!
Die Internetseiten www.seitenhieb.info, www.projektwerkstatt.de (mit den vielen de.vu-Umleitungen), www.stiftung-freiraeume.de und einige mehr sind offene Plattformen, die viele Aktionsmaterialien (Tipps, Berichte, Anträge für Gerichtsverfahren, Kopiervorlagen usw.) zur Verfügung stellen. Darüberhinaus gibt es Mailinglisten, Email-Adressen, Formulare usw., die auch von vielen genutzt werden. Derzeit werden jährlich einige Hundert Euro für alle gezahlt. Wer hilft mit, das zu decken? Zum Beispiel mit einer Spende, einem dauerhaften Beitrag (viele kleine Beträge helfen auch), einem Teil der Einnahmeüberschüsse von Projekten, die von diesem Internetangebot auch profitieren?

... mit Verweisen auf die Seiten - und zwar am besten direkt auf die verschiedenen Themenseiten mit einem Link oder (für Flyer und Plakate) mit den QR-Codes zu den Internetseiten des Aktionsversandes (QR-Code als .jpg), des Aktionsraums Gießen (QR-Code als .jpg) und des Gießener Landboten (QR-Code als .jpg), der Projektwerkstatt Saasen (QR-Code als .jpg), des Laienverteidigungs-Netzwerkes (QR-Code als .jpg) und von Tipps für kreative, direkte Aktionen (QR-Code als .jpg) und Selbstverteidigung vor Gericht (QR-Code als .jpg).

Copyright?

Quatsch. Wer hier Texte findet und weiterverwenden will, kann das gerne tun. Das gleiche gilt für Fotos und Zeichnungen. Davon gibt es eine Ausnahme und eine Auflage:

Creative Commons Lizenzvertrag
Virtuelle Projektwerkstatt von SeitenHieb Verlag steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz. Beruht auf einem Inhalt unter www.projektwerkstatt.de.