Religionskritik

SCHÜTZEN GESETZE ODER VERFASSUNGEN?

Eigenes Verhalten


1. Grundgesetz
2. Landesverfassungen
3. Subversiver Rechtsgebrauch
4. Eigenes Verhalten
5. Links und Materialien

In einem Buch, dass ein Polizist für Menschen geschrieben hat, die sich gegen Übergriffe wehren wollen, finden sich Formulierungen, die auch für die Begegnung mit der Polizei passen. Das ist wohl nicht die Absicht des Autors gewesen, aber sein Tipp, immer souverän und mindestens auf Augenhöhe zu agieren, passt sehr gut: Lasst Euch nicht einschüchtern, lasst Euch nicht unterwerfen. Dass wollen die "Würstchen" (Lieblingswort des Autors für Leute, die andere unterdrücken wollen) in Uniform. Dann fühlen sie sich stark und sicher ... und machen weiter!
Und zur Vermeidung von Missverständnissen: Aggressivität, Gewalt, Jammern oder Sprüche wie "Das dürfen Sie doch gar nicht" sind in der Regel Folgen von Ohnmacht und Schwachfühlen!

Im Original: Selbstbewusst und offensiv sein ...
Aus Schwandner, Alex (2013): „Stärke zeigen“. Bastei Lübbe in Köln (der Autor ist Polizist)
Viele Menschen glauben, mit einem unterwürfigen Verhalten würden sie eine aggressive Situation entschärfen, den Täter milde stimmen. Das Gegenteil ist der Fall. In Wirklichkeit schütten sie damit Öl ins Feuer, denn sie bestärken den Täter in seinem dominanten Verhalten, akzeptieren seine Rolle und geben die Kontrolle über ihren eigenen Handlungsspielraum ab. Was zur Deeskalation führen soll, mündet schnurstracks in die Eskalation, weil die Beschwichtigungsformeln nicht helfen. Jedenfalls dann nicht, wenn sie ein Gefühl der Unterwürfigkeit vermitteln. Ich werde gemeinsam mit Ihnen ein Verhalten einstudieren, das mit Sicherheit wirkt! … (S. 17)
Seien Sie empfindlich. Gehen Sie davon aus, dass der andere es so gemeint hat, und zwar mit voller Absicht. Je schneller Sie merken, was abläuft, desto eher sind Sie außerhalb seiner Reichweite, draußen: in Sicherheit. Sie spielen nicht mit. … (S. 21)
Die meisten Menschen glauben, mit einem unterwürfigen Verhalten würden sie eine aggressive Situation entschärfen, den Täter milde stimmen. In Wirklichkeit glätten sie mit Willfährigkeit keine Wogen, denn sie bestärken damit den Täter in seinem dominanten Vorgehen, akzeptieren seine Rolle und geben die Kontrolle über den eigenen Handlungsspielraum ab. Was zur Deeskalation führen soll, mündet schnurstracks in die Eskalation. Viele Menschen haben Angst, dass eine ohnehin schon schlimme Situation noch schlimmer wird, sobald sie dem Täter widersprechen. Sie befürchten, ihr Grenzsetzungsverhalten würde den Täter anstacheln, bis er handgreiflich wird und womöglich eine Waffe zückt. Ein Messer, eine Pistole und dann ist der allerschlimmste Fall eingetreten: Tatort! (S. 75)
Es wurde festgestellt, dass viele Menschen, die in eine subjektiv wahrgenommene bedrohliche Situation oder in ein Verbrechen verwickelt waren und sich passiv verhielten, im Nachhinein häufig große Probleme bekamen. Man kann keinesfalls behaupten, es gehe einzig und allein darum, aus einer aktuellen Lage mit heiler Haut herauszukommen, egal wie. Die heile Haut kann sich auch später noch entzünden. Posttraumatisches Belastungssyndrom nennt man es, wenn schlimme oder angsteinflößende Situationen in Träumen mit Bildern immer wieder neu erlebt werden. Oft treten die Reaktionen erst Monate bis Jahre nach dem Ereignis auf. (S. 77)
Höflichkeit ist gut und schön, wenn beide Seiten dieselbe Sprache sprechen. Wenn nur eine sie spricht, bringt das nichts. (S. 125)
Verinnerlichen Sie: Bei Gefahr gehen Sie weg! Raus aus der Situation! Und wenn das nicht funktioniert: schon gar keine Freundlichkeit an den Tag legen. Ihnen wird ja auch nicht höflich begegnet. Mit höflichen Umgangsformen kontrollieren Sie die Situation nicht. Das Spiel mit der Macht wird auf dem Feld jenseits der Höflichkeit ausgetragen, auch wenn sich der Täter eine freundlich dreinblickende Maske aufgesetzt hat. (S. 129).


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 100.24.115.215
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam