Religionskritik

DIRECT ACTION-VORTRAG (MANUSKRIPT)

Aspekte: Grundlegende Kritik, Utopien und Normbruch


1. Einführung und Begriffe
2. Übersicht über die Aspekte des Einführungsvortrages/-workshops
3. Aspekte: Grundlegende Kritik, Utopien und Normbruch
4. Nicht nur Action: Was zusätzlich wichtig ist ...
5. Weitere Materialien

Aspekt „Utopien, grundlegende Kritik einbringen“
  • Nicht immer, aber möglichst oft
  • Aktionen so organisieren, dass Gespräche über mehr entstehen
  • Besonders geeignet: Normen in Frage stellen, kreative Antirepression
  • Beispiel: Plündern „Wenn das alle so machen?“ – ohnehin nette Frage
  • Verbindung mit Projekten und Experimenten

Nun ist aber Herrschaft etwas Kompliziertes: Diskursiv, Begriffe, Kommunikation – daher ist „direkt“ auch das Eingreifen in solche Abläufe. Direkt ist nicht nur (aber auch), wenn es stinkt, klirrt und scheppert ...

Aspekt "Kommunikation und Vermittlung"
  • Aktionen sollen zu direkter Kommunikation führen – Gespräch, Besuch einer Veranstaltung ...
  • Unterscheidet sich stark von Demos, Lobbyarbeit, Anzeigenschalten und auch Pressearbeit als Hauptkonzept

Beispiele

Fake auf dem Briefkopf der Stadt Gießen zur Thematisierung der Gefahrenabwehrverordnung (Download als PDF durch Anklicken)

Zur Rückzahlung der Praxisgebühr, verteilt in Göttingen(Download als PDF durch Anklicken)

Aspekt „Subversion“
  • Japanische Kampfkunst in der Politik (die Potenz des Gegners gegen diesen selbst wenden)
  • Hauptmann von Köpenick-Effekt
  • Sich nicht mehr ärgern, nicht mehr ohnmächtig fühlen, sondern das Gewaltige als Chance erkennen und nutzen
  • Den Blick für Subversion entwickeln: Werbung, einfach alles ... auch die Staatsmacht ...
  • Verborgenes ans Tageslicht holen

Beispiele

Sonderthema „Fakes“
  • Autoritäre Aufladung nutzen
  • Echte Fakes und erfundene Briefköpfe
  • Hinweise zum Strafrecht: Spuren, Amtsanmaßung, Urkundenfälschung

Fake auf dem Briefkopf der Stadt Gießen zur Thematisierung der Gefahrenabwehrverordnung
(Download als PDF durch Anklicken)

Zur Rückzahlung der Praxisgebühr, verteilt in Göttingen
(Download als PDF durch Anklicken)

Wahlplakat-Überklebungen
(Download als PDF durch Anklicken)

Etiketten für Lichtschalter, Klospülungen, Barbie-Verpackungen usw.
(Download als PDF durch Anklicken)

Titanic-Redaktion als Jungliberalen-Gruppe mit antisemitische Hetzparolen als FDP-WahlkämpferInnen in Eisenach 2002
(Download als PDF durch Anklicken)
 

Aspekt „Kreativität und Spontanität“
  • Methoden aneignen, Techniken beherrschen
  • Jederzeit bereit
  • Im öffentlichen Raum wirken: Straßentheater in jeder Situation (Improvisation, Kommunikationslogiken)
  • Direct-Action-Set dabeihaben

Beispiele:

Überidentifikation mit der EU (oben): Demo pro EU-Militarisierung
(Download als PDF durch Anklicken)

Subversive und kreative Aktionen als Protest gegen das Bombodrom: Scheingründung einer Initiative für den Truppenübungsplatz
(Download als PDF durch Anklicken)

Aspekt „Militanz“
  • Grundsätzlich: Festlegungen ohne Kenntnis einer Situation sind anti-emanzipatorisch, weil Handlungsmöglichkeiten verengend. Nicht militant oder gewaltfrei ist die interessante Frage, sondern kreativ oder langweilig, emanzipatorisch vermittelnd oder platt – einfach: "gute" oder "schlechte" Aktion.
  • Besonders wichtig bei Militanz: Ideen für Vermittlung, z.B. direkt, BekennerInnenschreiben, Verbindung mit anderen Aktionsformen
  • Abwägung der Methode, was passt wo
  • Gefahren für sich und andere, Präzision ist wichtig
  • Strafrechtliche Hinweise, Spuren, Fluchtwege

Beispiele
  • Verschiedene, zielgenaue und inhaltlich vermittelte Aktionen (Folie als PDF)

Beispiele für sehr gezielte und inhaltliche vermittelte Militanz und Sabotage
(Download als PDF durch Anklicken)

Etwas weiteres kommt mehr oder weniger von selbst ...

Aspekt „Kreative Antirepression“
  • Subversion, aber auch andere Aktionsformen (z.B. Militanz)
  • Normalität hier besonders hoch, d.h. Berechenbarkeit nutzen ... und Aufmerksamkeit oft hoch
  • Formen von Repression: Gerichtsverfahren, Personalienkontrolle, Kessel, Schuldisziplin, Arbeitgeber, andere Behörden

Beispiele
  • Kameragottesdienst (Folie als PDF)
  • Hausdurchsuchung bei Polizei und Gericht (Folie als PDF)
  • Verweis: Mars-TV (Folie als PDF)
  • Überidentifikation (verkleidet als Polizei dort mitmachen, Bürgerwehr feuert Polizei an, ISG und BSM)

Zu beachten: Repressionsschutz
  • Aufmerksam sein ++ keine Aussagen +++ keine Kooperation mit Repressionsbehörden (Problem: Demo-Vorgespräche)

Fake auf dem Briefkopf der Stadt Gießen zur Thematisierung der Gefahrenabwehrverordnung
(Download als PDF durch Anklicken)

Fake auf dem Briefkopf der Stadt Gießen zur Thematisierung der Gefahrenabwehrverordnung
(Download als PDF durch Anklicken)

Unten: Demo der Sprachlosen (verklebte Münder, leere Flugis, leere Schilder, leere Transpis, laute Handy-Telefonate scheinbarer PassantInnen)
(Download als PDF durch Anklicken)

Fake auf dem Briefkopf der Stadt Gießen zur Thematisierung der Gefahrenabwehrverordnung
(Download als PDF durch Anklicken, siehe auch weiter vorne)

Aspekt „Die Mischung macht’s!“
  • Verschiedene Aktionen verbinden
  • Immer wieder neue Akzente setzen durch neue Aktionen, Höhepunkte ...
  • Keine Gefahr von Verdächtigungen, wenn sogar gleiche Leute Strafbares und Nichtstrafbares machen bei geschickter Mischung

Aspekt „Projekte und Experimente einbinden“
  • Projekte machen ist Voraussetzung ...

Beispiele
  • Supermarktszene mit Verweis auf Umsonstladen

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 34.231.147.28
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam