Religionskritik

KONSTRUKTION, ERZIEHUNG, ZURICHTUNG

Kurzzitate gegen Erziehung und Links


1. Einleitung
2. Kurzzitate gegen Erziehung und Links
3. Buchvorstellungen zum Themenbereich

"Ich glaube, es ist die erste und heiligste Pflicht des Staates, daß er die Menschen zu eigentlichen Menschen mache, dies tut aber nur Unterricht und Erziehung. Ohne diesen bleibt oder wird die Menschheit verwildert und zerstört sich selbst."
(Adalbert Stifter)

"Wir sind alle dermaßen verdorben durch die Erziehung, welche, von unserer Kindheit angefangen, den Geist der Selbständigkeit in uns ertötete und den Geist der Unterwürfigkeit uner die Autorität entwickelte, wir sind derart verdorben durch die Existenz unter dem Gesetz, welches alles regelt: unsere Geburt, Erziehung, geistige Entwicklung, unsere Liebe und Freundschaft usw., daß wir, wenn das so fortgeht, alle Initiative, alle Gewohnheit, selbst zu denken und zu urteilen, vollständig verlieren werden."
(Peter Kropotkin, 1985: Gesetz und Autorität, S. 5/6)

"Respekt von dem Gesetz, Gehorsam vor der Autorität!" Vater und Mutter erziehen ihre Kinder in diesen Gefühlen. Auch die Schule befestigt dieselben, idem sie durch einige schlau ausgewählte Brocken einer falschen Wissenschat deren Notwendigkeit beweist; sie macht aus dem Gehorsamvor dem Gesetz einen Kultus ... Die Heroen ihrer fabrizierten "Geschichte" sind jene, welche den Gesetzen gehorchen und sie gegen die Rebellen schützen. Später, wenn das Kind in das öffentliche Leben tritt, werden ihm durch die Gesellschaft und Literatur, täglich mit jedem Schritt, gleich dem fortgesetzten Fallen des Wassertropfens, der Steine höhlt, diese Vorurteile eingeprägt."
(Peter Kropotkin, 1985: Gesetz und Autorität, S. 6)

"Was bringt Erziehung zuwege? Sie macht einen gerade gezogenen Graben aus einem frei dahinschlängelnden Bach."
(Henry David Thoreau)

"Erziehung ist die billigste Verteidigung der Nationen."
(Edmund Burke)

"Es gibt keine Erziehung zur Freiheit. Es gibt nur eine zur Unterwürfigkeit."
(Nikolaus Cybinski)

"Überdem ist die Ungleichheit der Menschen von Natur nicht so groß, als sie durch die Erziehung wird."
(Johann Gottfried von Herder)

"Seife und Erziehung wirken nicht so schnell wie ein Massaker, aber auf die Dauer sind sie tödlicher."
(Mark Twain)

"Erziehung besteht hauptsächlich darin, ein Kind zu dem zu machen, was es schon ist."
(Alice Miller)


Etliche Texte und Zitate sind mit, andere ohne Namen - das liegt zum einen daran, wie wir die Texte bekommen haben, zum anderen können die, deren Texte hier abgedruckt sind, auch selbst bestimmen ... per Info- und Kontaktformular mit Begründung genügt und der Name wird, wenn das Argument überzeugt, gestrichen bzw. hinzugefügt.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 18.205.176.39
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam