Religionskritik

RÄUMUNG, FESTNAHMEN UND PRÜGELBULLE RUND UM DIE GOLFPLATZBESETZUNG 1995

Gerichtsprozess gegen den prügelnden Polizisten Schwab


1. 1995: Polizei-Übergriffe bei der Räumung des besetzten Golfplatzgeländes
2. Verurteilung eines Besetzers
3. Gerichtsprozess gegen den prügelnden Polizisten Schwab
4. Links zu verschiedenen Seiten zum Thema

Der oben genannte, phantasievolle Märchenerzähler Schwab von der Polizeistation Grünberg blieb auch nach der Festnahme aktiv. Er verprügelte den mit den Händen auf den Rücken gefesselten Festgenommenen in der Polizeistation Grünberg.

1. Aussage des Geprügelten im Prozess gegen ihn (siehe oben)


2. Anzeige des Geprügelten gegen den Polizeibeamten Schwab


3. Vermerk des Prügelpolizisten
Der prügelnde Polizist verweigerte im oben genannten Gerichtsverfahren die Aussage zu den Geschehnissen in der Polizeistation. Es gibt aber einen Aus dem Vermerk des angezeigten Polizisten. Hier erfindet er erneut (wie langweilig ...) einen Fluchtversuch des Festgenommenen. Dieser soll versucht haben, aus einer Polizeistation zu fliehen - und zwar noch mit Handschellen gefesselt, wie sich aus dem Bericht selbst ergibt.





4. Trotzdem: Freispruch für Polizisten
Das Gerichtsverfahren gegen den prügelnden Polizisten endete mit einem Freispruch. Die Richterin formulierte aber sehr deutlich "im Zweifel für den Angeklagten" (was beim Verfahren gegen den Verprügelten natürlich nicht galt - siehe oben). Ansonsten aber kritisierte die Richterin die Verhältnisse in der Polizeistation Grünberg deutlich. Im Verfahren hatte der Leiter der Station auf die Frage, warum er den Vorwürfen des Prügelns nicht nachgegangen sei: "Sowas kommt bei uns öfter vor".

Kommentar (zugesandt als anonymer Brief)
habe den Bericht über die Traktorenfesselung im Internett gesehen und mich schief gelacht. Der diensthabende Polizist Schwab ist ord nungsmäßig vorgegangen, so hat er es mir auch Glaubhaft versichert. Er könne doch nichs dafür wenn sich Gefangene so tappich anstellen Und über ihre eigenen Qadradlaadschen stolpern. Auserdem müsste man mit gar manchen Gefangenen etwas rubbischer umgehen als wie mit anderen, weil die mal richtig mores lernen müssten. Ein paar Ohr feigen hätten noch niemandem geschadet. Der Herr Schwab ist doch so wie ich ihn kenne ein besonders besonnener Mann, der keiner Flie ge was zu leide tun kann. Er lässt sich nicht so leicht aus der bringen. Alleine von daher scheint Gegendarstellung etwas überzogen. Mit dem kann man doch über alles gott und die welt reden, weil er auch (Text endete hier)

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.234.244.105
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam