Religionskritik

ZEITSCHRIFTEN DER 90ER-JAHRE-JUGENDUMWELTBEWEGUNG

Nanu?! Naturkostladen in Weilburg


1. Nanu?!, die Zeitung der Projektwerkstatt Weilburg
2. Nanu?! Nr. 2 und 3 in 1996: Übersicht über die Texte
3. Nanu?!, das erste Zeitungsprojekt der Projektwerkstatt Weilburg - der Nachruf
4. Nanu?! ICE-Limburg: zu schnell zu steil
5. Nanu?! In Hessen hat's sich ausgeGENt
6. Nanu?! Projektwerkstatt virtuell
7. Nanu?! Noch mehr Gedanken zu Weihnachten
8. Nanu?! Jochen ist der Beste
9. Nanu?! Den Bock zum Gärtner machen?
10. Nanu?! Workcamp eine gute Möglichkeit ...
11. Nanu?! Hi! Mein Name ist Anton ...
12. Nanu?! Wir sind zwei dänische Mädchen ...
13. Nanu?! Workcamp der IJGD in Ernsthausen
14. Nanu?! Carwalking - Der Mensch steht über dem Auto
15. Nanu?! Wer nicht ausbilden will, muss zahlen!
16. Nanu?! Naturschutz beginnt im Garten - oder bei einer Feldhecke
17. Nanu?! B49 ausbauen???
18. Nanu?! Bürgerinitiative Sicherheit für die B49
19. Nanu?! Hallo, wir sind Anna und Annika, ...
20. Nanu?! Werdet aktiv! - Ein Leitfaden für "Naturschützer"
21. Nanu?! Naturkostladen in Weilburg
22. Nanu?! Hessentag auf dem Weg zur Besserung?
23. Nanu?! Jugendförderung in Hessen
24. Nanu?! 90/Die Grünen fordern Jugendparlamente
25. Nanu?! Bund der Steuerzahler informiert
26. Nanu?! Tschernobyl ist überall!
27. Nanu?! Kommentar zum Tag X
28. Aus dem Projektor: Das osthessische Regionalmagazin
29. Aus dem Projektor: Weltanschauung
30. Aus dem Projektor: Osthessen regional
31. Aus dem Projektor: Arbeitsmarkt
32. Aus dem Projektor: Umwelt
33. Aus dem Projektor: Jugend
34. Aus dem Projektor: Überregional

(ch) Seit neustem gibt es in der Weilburger Langgasse einen Naturkostladen. MOMO unterscheidet sich hauptsächlich durch seine Produkte und deren Herkunft von anderen Geschäften.
Die Produktpalette, die von Obst, Gemüse, Backwaren, Fleisch, Wurst, Getreide, Wein und Fruchtsäften über Getreidemühlen, Süßigkeiten bis hin zu Kosmetik reicht, stammt aus kontrolliert biologischen Anbau. So enthalten die Lebensmittel keine Schadstoffe, die bei herkömmlichen Bauern meist durch Dünger in den Boden gelangen und dort Grundwasser und Böden vergiften.
Die Öffnungszeiten des Ladens sind schon verlängert worden und die Produktpalette soll demnächst auch noch erweitert werden, da der Laden in Weilburg bis jetzt auf einen durchweg positive Resonanz gestoßen ist. Auch die im Vergleich zu normalen Produkten relativ hohen Preise nehmen die Kunden gerne in Kauf. Dies liege vorallem daran, wie man uns berichtete, daß gerade in der letzten Zeit Nachrichten über verseuchte Lebensmittel und BSE durch die Presse gehen, so daß das Bedürfnis in der Bevölkerung bestehe, sich verstärkt gesund zu ernähren.
Die Idee, einen Laden in Weilburg zu errichten, kam dem Besitzer, weil viele Kunden aus dem Weilburger Raum zu seinem ersten Laden nach Usingen kamen.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 100.24.115.215
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam