Religionskritik

DIE STRUKTUR VON ATTAC: INSTRUMENTELLE HERRSCHAFT NACH INNEN UND AUSSEN

Staatsberatung: Lobbyismus und Parlamentarismus


1. Populismus
2. Attac als Zentrum von Bewegung
3. Elitenkämpfe
4. Attac instrumentalisiert Bewegung
5. "Assimilieren"
6. Staatsberatung: Lobbyismus und Parlamentarismus
7. Die Funktion und das Funktionieren der Basis
8. Interne Strukturen
9. Ausgewählte Beispiele aus der Praxis der Organisation ...
10. Vorschläge für Attac aus dem Buch "Mythos Attac" (Auszüge)
11. Strukturvorschläge und -debatten innerhalb von Attac
12. Weitere Positionen und Vorschläge in und um Attac
13. Links und Materialien

Die JournalistInnen, die das Attac-Buch schrieben, monierten im Vorwort der zweiten Auflage, dass Attac zu wenig auf Lobbyarbeit setzten - dafür hatten sie schließlich die Organisation mit in den Mittelpunkt gerückt
C. Grefe, M. Greffrath und H. Schumann, 2004: attac. Rowohlt Berlin 2. Auflage, Vorwort

Es ist noch nicht gelungen, eine Art parlamentarischer Lobby-Arbeit aufzubauen - eine große, mühsame, aber unverzichtbare Aufgabe für Attac. Denn am Ende muss jede Aufklärung und jeder Protest dort wirken, wo Gesetze gemacht oder geändert werden können, wo neue Strukturen gefestigt werden. (S. 13)
... verfügen Europas Attac-Gruppen über keinen professionellen Brückenkopf in Brüssel ... (S. 14)

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.236.50.79
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam