Wahlquark

FÜR EINE WELT OHNE KNAST & STRAFE!

Übersicht über die Seiten dieses Themenbereichs


Herzlich willkommen ...

Dieses ist die Eingangsseite zur grundsätzlichen Kritik an der Logik von Strafe, einer zentralen Säule aller Hierarchien, und an Zwangsanstalten aller Art, in denen die sozial isoliert und mental zerstört werden, bei denen die Drohung mit Strafe nicht reicht. Kurzlink: welt-ohne-strafe.siehe.website

Intro
Wer scharfsinnig denkt, entdeckt sogar in den Sprüchen aus autoritären Sphären das Eingeständnis, dass der Strafvollzug keinerlei Wirkung in Bezug auf eine positive Änderung menschlichen Verhaltens hat. Warum sonst würden die entsprechenden Kreise die Abschiebung straffällig gewordener Nicht-Deutscher fordern? Mal abgesehen davon, dass dann andere woanders auf der Welt das "Problem" haben, zeigt es eindeutig, dass sie offenbar selbst wissen, dass Strafen in Deutschland nichts verbessern würden. So ist es. Eine Gesellschaft der angstfreien Kommunikation wäre die bessere Antwort.
Mit der autoritären Gewalt wird die Justiz verschwinden. Das wird ein großer Gewinn sein - ein Gewinn von wahrhaft unberechenbarem Wert. Wenn man die Geschichte erforscht, nicht in den gereinigten Ausgaben, die für Volksschüler und Gymnasiasten veranstaltet sind, sondern in den echten Quellen aus der jeweiligen Zeit, dann wird man völlig von Ekel erfüllt, nicht wegen der Taten der Verbrecher, sondern wegen der Strafen, die die Guten auferlegt haben; und eine Gemeinschaft wird unendlich mehr durch das gewohnheitsmäßige Verhängen von Strafen verroht als durch das gelegentliche Vorkommen von Verbrechen. Daraus ergibt sich von selbst, daß je mehr Strafen verhängt werden, umso mehr Verbrechen hervorgerufen werden, ...
Oskar Wilde in "Der Sozialismus und die Seele des Menschen"

Der Leser lernt aus Ingrid Betancourts Brief, dass Freiheitsberaubung selbst schon eine den Menschen zerstörende Folter ist.
Aus einer Rezension des Buches von "Meine liebe Maman", in: FR, 7.7.2008 (S. 21)

Um einen Staat zu beurteilen, muss man sich seine Gefängnisse von innen ansehen.
Leo Tolstoi

Das Gefängnis als Hauptstück im Strafarsenal markiert zweifellos einen wichtigen Augenblick in der Geschichte der Strafjustiz.
Michel Foucault

Gefängnisse sind ein Symbol der Knechtung des Volkes. Stets wurden sie nur für das Volk, für Arbeiter und Bauern, errichtet. Die Bourgeoisie aller Länder hat in Verlauf von Jahrtausenden stets die aufrührerische, geknechtete Masse in Gefängnissen zu zähmen gewusst.
Auch in unserer Zeit, in der Zeit des kommunistischen und sozialistischen Staates wird vornehmlich das Proletariat der Städte und Dörfer von den Gefängnissen verschlungen. Das freie Volk bedarf keiner Gefängnisse. Gibt es diese aber, so ist das Volk nicht frei. Das Gefängnis ist eine gegen den Werktätigen gerichtete, ewige Drohung, ein Anschlag auf dessen Gewissen und Freiheit, ein Zeichen seiner Sklaverei.

Aus: Peter A. Arschinoff: „Geschichte der Machno-Bewegung“ zur Lage in Russland um 1917

Wir gedenken der Mauertoten und sind froh, dass wir in der EU heute ohne Mauern auskommen.
Twitter-Statement aus dem von Sigmar Gabriel (SPD) geführten Auswärtigen Amt zum Jahrestag des Beginns des Mauerbaus in Berlin (zitiert in: Junge Welt, 15.8.2017)

Als PDF für Plakatdruck, Aushang, Ausstellungen

Die Gliederung dieser Seiten
Du bist auf der Eingangsseite zu einem Themenbereich. Die graue Tabelle oben zeigt dir alle Seiten zum Thema Strafe und Haftanstalten. Mit einem Klick auf eine Zeile kommst du zum entsprechenden Artikel, der oft auf mehreren Seiten aufgeteilt ist. Die Unterteilung ist dann durchnummeriert über dem Titel zu sehen (schwarz der Abschnitt, in dem du gerade bist, blau die weiteren zum Anklicken). Die Gesamtübersicht über alle unsere Themenbereiche schaffen die Runterklapp-Menüs ganz oben.
Auf dieser Seite präsentieren wir neben der Seitenübersicht noch unsere Film- und Materialsammlungen sowie ausgewählte andere Informationen und Angebote, die zum Themenbereich passen.
Und übrigens: Die URLs mit ...siehe.website sind unsere eigenen Kurzlinks, die mensch sich besser merken kann und die kein Label enthalten. Mit ihnen kommst du direkt auf die passenden Themenseiten.

Unsere Filme zum Thema
Wir haben sehr viele Videos gesammelt und auch selbst produziert mit Beiträgen zum Thema.

Playlist zu Kritik an Strafe und Haftanstalten auf Youtube


Passende Angebote für Filmabende, Workshops und Vorträge


Unsere Bücher und DVDs zum Thema (Auswahl)


Hinweise:
Dies ist die Eingangsseite zu allen Fragen der Repression und dem kreativen Umgang damit (Kurzlink: welt-ohne-strafe.siehe.website, ehemals "www.welt-ohne-strafe.tk" und "www.welt-ohne-strafe.de.vu"). Weitere Seiten zu Antirepression sind über das Menü oben unter Antirepression zu erreichen.
Alle Seiten entstanden als ständige Sammlung von Ideen, Rechtshinweisen und "Anleitungen".
Sie werden kontinuierlich ergänzt. Aus ihnen entstand unter anderem der Antirepressions-Reader.

Stets informiert sein: Extra-Seite zu Mailinglisten!
Unterstützt diese Seiten: Spende an "Spenden&Aktionen", IBAN DE29 5139 0000 0092 8818 06 (Stichwort: "Internet")!

bei Facebook teilen bei Twitter teilen