Martin Luther
Termine und Veranstaltungen

Termine und Veranstaltungen

alle Termine

15 Einträge
Samstag, 14.05.2022 00:00 bis Freitag, 03.06.2022 00:00 Uhr
in/bei Gießen, Stadt und Kreis Gießen
Fahrradaktionswochen: Stadtradeln und Schulen aufs Rad
Dieses Jahr werden fast alle Gemeinden und Schulen in Stadt und Kreis Gießen gleichzeitig fürs Fahrradfahren werben im Rahmen des Stadtradelns. Aber nicht nur das: Appellieren an die Einzelnen ist nämlich viel zu wenig. Es muss sich was ändern an den Bedingungen. Deshalb soll es möglichst viele Fahrradstraßen und Pop-Up-Radwege geben in der Zeit (und möglichst auf Dauer). Viele Verkehrswende-Initiativen beteiligen sich mit Aktionstagen an den Stadtradel-Wochen.
Start ist am 14.5. mit einem großen Aktionstag auf dem Anlagenring in Gießen.
Mehr Infos und der gesamte Terminplan (= stadtradeln.siehe.website)
saasen@projektwerkstatt.de
Sonntag, 22.05.2022 14:00 Uhr
in/bei Grünberg, Durch Grünberg-Kernstadt mit Start am Marktplatz
Kidical Mass durch Grünberg
Verkehrswende jetzt! Für ein lebenswertes und kinderfreundliches Grünberg!
Wir radeln kreuz und quer durch Grünberg mit Stopps an Kindergärten, Schulen, Bahnhof, Altenheimen und anderen Orten, die für eine menschenfreundliche Verkehrsplanung besonders wichtig sind. Wir wollen deutlich machen, was sie ändern muss. ++ Flyer
Verkehrswendevorschläge für Grünberg: gruenberg.siehe.website
Mittwoch, 25.05.2022 17:00 bis Sonntag, 29.05.2022 14:00 Uhr
in/bei Darmstadt, Bessunger Hof
FÄLLT AUS!!!! Aktionsakademie
Mehrtägiger Kongress mit vielen Workshops zu kreativen Aktionsmethoden, dazu einige Diskussionsveranstaltung, Rahmenprogramm und eine Aktion.
aktionsakademie.de
info@attac.de
Donnerstag, 26.05.2022 19:30 bis Sonntag, 29.05.2022 16:00 Uhr
in/bei Mannheim, Jugendkulturzentrum FORUM, Neckarpromenade 46
Anarchistische Buchmesse
Viele Stände linker und anarchistischer Verlage, dazu ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Diskussionen, Workshops und Vorträgen.
buchmesse.anarchie-mannheim.de
buchmesse@anarchie-mannheim.de
Samstag, 28.05.2022 10:00-11:30 Uhr
in/bei Mannheim, Workshop im Rahmen der Anarchistischen Buchmesse (Ort: Forum)
Aktionen für eine Zukunft ohne Autos
Verkehrswendepläne, Nulltarif, Fahrradstraßen, Blockaden und mehr
Die platz-, sprit- und rohstofffressenden Stinker mit Steuermilliarden nochmal umrüsten, damit Autokonzerne und Bestattungsunternehmen weiter verdienen können? Radler*innen auf holperige Schmalspuren am Gehwegrand verbannen oder ihnen nagelneue Pisten in die Landschaft betonieren? Das kann es ja wohl nicht sein. Das Land braucht eine echte Verkehrswende. Beton- und Asphaltfläche sind genug da, sie müssen umgenutzt und der Autoverkehr dafür zurückgedrängt werden. Wichtigste Bausteine sind Fahrradstraßen und ein fahrscheinloser öffentlicher Verkehr. Denn der verbindet die ökologische Verkehrswende mit sozialer Gerechtigkeit - eine seltene Kombination, war Umweltpolitik doch bisher meist Politik für Reiche.
Dieser Workshop zeigt die Möglichkeiten, wie wir die Verkehrswende voranbringen. Er beginnt mit einem Überblick, was verkehrspolitisch nötig ist (Autos raus, Fahrradstraßen, Nulltarif, kurze Wege usw.). Danach geht es um viele, viele Aktionsideen, mit denen wir das durchsetzen können - vor allem lokal und regional. Die Ideen reichen vom Aktionsschwarzfahren über Kommunikationsguerilla und Fahrradaktionen bis zu großen Aktionen, um per Versammlungsrecht mal einen Tag Euren Ort autofrei zu blockieren oder Baustellen zu besetzen, über Autobahnen abzuseilen.
Infoseite: verkehrsaktionen.siehe.website ++ Ankündigung
saasen@projekwerkstatt.de
Freitag, 03.06.2022 18:00 Uhr
in/bei Gießen, Online
Vorstellung des Gutachtens zu den Fahrradstraßen auf dem Anlagenring
Offizielle Online-Bürger*innenversammlung der Stadt Gießen, wo die Untersuchungsergebnisse vorgestellt und die jetzt zur Verwirklichung anstehende Fahrradstraße vorgestellt wird.
Klicken auf: connect.meet.mobilitysuite.de/?room=2623973723
Bericht über ähnliche Vorstellung im Bauausschuss
Sonntag, 05.06.2022 11:00 Uhr
in/bei Marburg, Raddemo von Gießen nach Marburg
Für Radschnellwege in Mittelhessen
Am Pfingstsonntag wird in Marburg von 11 bis 18 Uhr die Stadtautobahn (B3) gesperrt (800-Jahr-Feier). Verkehrswende-Aktive demonstrieren dafür, dass Autostraßen auch dauerhaft in Fahrradstraßen verwandelt werden sollen und endlich der Nulltarif eingeführt wird.
Ankündigung des Events der Stadt Marburg
Raddemo aus Gießen
Wir fahren nach Marburg - eine Fahrt mit dem Zug als Werbung für den Nulltarif, und eine Fahrt mit dem Fahrrad als Raddemo für einen Radschnellweg zwischen MR und GI.
Mitmachen! Geplante Zeiten (Änderungen möglich): Hinfahrt per Raddemo 10 Uhr ab Kirchenplatz ... ca. 10.40 Uhr ab Lollar-Ortsmitte ... ca. 11.15 Uhr ab Fronhausen
Rückfahrt nach Lust und Laune n kleinen Gruppen per Zug mit Flyerverteilen usw. für Nulltarif.
saasen@projektwerkstatt.de
Sonntag, 12.06.2022 17:00 bis Donnerstag, 16.06.2022 12:00 Uhr
in/bei Koblenz, An der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz
Klimacamp
Viele Workshops, Aktionen und Zelten für Klimaschutz und Verkehrswende.
klimacamp.koblenz.mobi/
verkehrswende@koblenz.mobi
Freitag, 24.06.2022 09:00 Uhr
in/bei Aachen, Landgericht Aachen, Adalbertsteinweg 92, 1. Etage, Sitzungssaal A1.010
Strafprozess wegen Aktionsschwarzfahren
Mal wieder hat ein Gericht einen Aktionsschwarzfahrer verknackt. Diesmal war es das Amtsgericht in Düren - wie üblich mit absurden Begründungen. Also gibt es eine zweite Instanz (die ursprünglich am 1.2. stattfinden sollte, aber abgesagt wurde).
Infoseite zum dieser Form des Werbens für eine Verkehrswende und den Nulltarif: schwarzstrafen.siehe.website
saasen@projektwerkstatt.de
Samstag, 02.07.2022 00:00 Uhr
in/bei Gießen, Gießen rund um die Innenstadt
Nachttanzdemo
www.facebook.com/nachttanzdemogiessen/
Sonntag, 03.07.2022 10:00 Uhr
in/bei Gießen, Linden
Verkehrsaktionstag
Genaueres folgt
info@klimainitiative-linden.de
Dienstag, 05.07.2022 19:00 Uhr
in/bei Berlin, stratum lounge, Boxhagener Straße 16 (Alte Pianofabrik), 0245 Berlin
So geht Verkehrswende – Gegen Straßen auf die Straße gehen!
In einer Vielzahl von Beispielen zeigen Tobi Rosswog und Jutta Sundermann Wege auf für eine Verkehrswende, die die gesundheitlichen, ökologischen und sozialen Kosten der Massenmobilität tatsächlich reduzieren könnten. Das Gros der Vorschläge bewegt sich noch zwischen Guerilla-Aktionen auf Autobahnen und bürgerschaftlich vorangetriebenen Radwegeentscheiden. Diese werden aber methodisch-professionell aufgezogen.
www.stratum-consult.de/events/
anfrage@endlich-verkehrswende.de
Montag, 18.07.2022 00:00 bis Sonntag, 24.07.2022 00:00 Uhr
in/bei Wetzlar, Wetzlar, Colchesteranlage
Klimacamp
Klimacamp Wetzlar in der Colchesteranlage - Aktionsbündnis zusammen mit FFF Wetzlar
Unter anderem: 22.7.: Raddemo Wetzlar – Gießen Wetzlar (via B 49)
Freitag, 22.07.2022 18:00 bis Sonntag, 24.07.2022 18:00 Uhr
in/bei Kassel, (wird noch geklärt)
Training zu offensiv geführten Gerichtsverfahren (Prozesstraining)
Einführung zu rechtlichen Grundlagen der Repression (vor allem Straf- und Strafprozessrecht, aber auch Hinweise auf relevante Spezialgesetze). Schilderung des Ablaufs eines Gerichtsverfahrens. Dann Training in Form eines Rollenspiels zu einem kompletten Gerichtsprozess mit der Möglichkeit, mal verschiedene Rollen auszuprobieren (ZeugIn, AngeklagteR, Publikum, Wachmensch). ++ www.prozesstipps.siehe.website
kobra@projektwerkstatt.de
Donnerstag, 18.08.2022 10:00 Uhr
in/bei Kassel, Amtsgericht Kassel, Frankfurter Str. 9
Strafprozess wegen Abseilaktion über der A7
Um auf die Klimakatastrophe aufmerksam zu machen und ein deutliches Zeichen gegen den Bau weiterer Autobahnen, insbesondere der damals gerade laufenden Räumung und Rodung des Dannenröder Forsts zu setzen, entrollten am 27.11.2020 zahlreiche Klimaaktivistis Transparente an Autobahnbrücken überall im Land (insgesamt neun Blockaden. Die Crew, die nahe Kassel über der A7 agierte, wird nun angeklagt.
Kommt zum Prozess nach Kassel und seid bei Aktionen davor dabei! Zeigt euch solidarisch und lasst uns gemeinsam klar stellen, dass Klimaschützen kein Verbrechen ist und die Verkehrswende kommen muss!
Die Verhandlung ist schon mehrfach verschoben worden.
finn.becker6699@googlemail.com
[1]