Abwehr der Ordnung

GESCHICHTE DER DEMOKRATIE

Deutschland


1. Einleitung
2. Athen
3. Rom
4. Mittelalter & Co.
5. Moderne
6. Deutschland
7. Zusammenfassungen
8. Libertäre Experimente
9. Weitere Links zu Demokratie und Rechtsstaat

Hambacher Fest

Aus Jochimsen, Jess: "Liberaler Aufbruch" in: FR, 23.5.2007 (S. 25)
Die Brüderlichkeit kam dagegen eher kurz weg. Dass soziale Rechte nicht unbedingt das Anliegen jenes bürgerlichen Aufbegehrens waren, sollte sich bereits zwei Tage nach dem Fest in der Stadt Frankenthal erweisen. Arme Leute, die die hohen Brotpreise nicht zahlen konnten, hatten dort den Ruf nach Freiheit und Gleichheit etwas zu konkret verstanden und ein Kornmagazin besetzt. Da erschraken die Hambacher Repräsentanten, die eben noch ihre ganze Welt verändern wollten, gar fürchterlich, verurteilten die "Exzesse" (Siebenpfeiffer), gründeten flugs eine Bürgerwehr und schlugen gemeinsam mit den staatlichen Autoritäten den Aufstand der Hungernden nieder. So viel zu Solidarität in Theorie und Praxis.
Mit der Praxis, bei aller Wertschätzung für ihre Ideen, hatten die Hambacher sowieso ihre Probleme. Als eine Art Strategiekonferenz war der zweite Tag des Festes vorgesehen, doch über der Debatte Reform oder Revolution geriet die Bewegung ins Stocken. Auch dies verdankt die deutsche Demokratie - neben der Fahne und dem Bewusstsein für Freiheit und Einheit - offenbar dem Hambacher Fest: das ausufernde Palaver über die so genannte Gewaltfrage.


Weimarer Republik

1923: Die Reichswehr marschiert in Thüringen und Sachsen ein, nachdem die Menschen dort "falsch" gewählt hatten (sprich: SPD und Kommunisten die Mehrheit erhielten), in: Junge Welt, 1.10.2011 (S. 15)
Auszug dazu aus "Deutscher Oktober" auf Wikipedia: "Am 10. Oktober 1923 trat die KPD wie geplant in die sächsische Regierung Zeigner ein. Allerdings gelang es nicht wie erhofft, das Innenministerium und damit den Befehl über die Polizei zu übernehmen. Aber der Vorsitzende Heinrich Brandler übernahm als Leiter der Staatskanzlei eine wichtige Rolle. Am 16. Oktober trat die KPD auch in Thüringen in die Regierung ein. Diese Vorgänge waren legal und die Regierungen unternahmen auch keine reichsfeindlichen Schritte. Damit unterschied sich die Lage grundsätzlich von der in Bayern, wo Gustav von Kahr und dessen rechtsradikales Umfeld einen Putsch planten. Aber in Berlin zweifelte niemand daran, dass der Regierungseintritt lediglich eine Vorstufe eines bewaffneten kommunistischen Aufstandes bilden würde.
Am 13. Oktober 1923 ließ der in Sachsen kommandierende General Alfred Müller, der seit dem 27. September auch Inhaber der vollziehenden Gewalt war, die Proletarischen Hundertschaften verbieten. Am 16. Oktober wurde die sächsische Polizei direkt der Reichswehr unterstellt. Damit war der Regierung ihre wichtigste Machtbasis entzogen und sie de facto bereits weitgehend entmachtet.
"

Demokratieanfänge in Deutschland

Dialog Regierung - Volk = Fernsehübertragungen von Politikerreden!
Aus der Rede von Gerhard Leibholz auf einer Tagung der Friedrich-Naumann-Stiftung, in: "Parteien, Wahlrecht, Demokratie", Westdeutscher Verlag in Köln (S. 54)
Ist aber der heutige Parteienstaat in Wirklichkeit - jedenfalls idealtypisch gesehen - mehr eine Erscheinungsform der plebiszitären Demokratie, so kann z. B. der direkte Dialog zwischen Regierung und Volk (über Fernsehen, Radio, Illustrierte und Presse) nicht so negativ bewertet werden, wie dies häufig geschieht. ...
Nicht mehr der Abgeordnete, sondern der Aktivbürger unmittelbar wird angesprochen. Er soll in seinen künftigen politischen Entschließungen durch die Argumente, die er im Parlament hört, beeinflußt werden.


Demokratie als alte deutsche Tradition???
Ralf Dahrendorf in seiner Festrede zum Tag der Deutschen Einheit 2006 zur Lage 1945, dokumentiert in FR, 4.10.2006 (S. 8)
Deutschland hatte zudem starke demokratische Traditionen, auf die man zurückgreifen konnte.


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.238.180.255
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam