Abwehr der Ordnung

USA ERSTMALS SELBST ATTACKIERT! DER 11.9.2001: URSACHEN, INTERPRETATIONEN, FOLGEN

Stimmen zur US-Politik und dem Wertegemeinschafts-Patriotismus


1. Zivilisation im Vormarsch
2. US-Regierung auf Kreuzzug
3. Stimmen zur US-Politik und dem Wertegemeinschafts-Patriotismus
4. Gedanken zum 11.9.
5. Zu den Anschlägen in den USA
6. Den eigenen Mördern Steuern zahlen
7. Weitere Infos zum Thema

Aus Noam Chomsky, zitiert nach Graswurzelrevolution Oktober 2001
Die Attacken der Terroristen waren enorm grausam. Im Vergleich aber kommen sie an das Ausmaß anderer Gräuel nicht heran, beispielsweise an Clinton’s Bombardierung des Sudan ohne glaubhaften Vorwand, wobei die Hälfte der pharmazeutischen Vorräte des Landes zerstört wurde und auch eine unbekannte Zahl von Menschen getötet wurde (niemand kann sagen wieviele, da die USA eine Untersuchung durch die Vereinten Nationen blockierten und sich weiter niemand darum scherte, der Sachlage auf den Grund zu gehen).

Entstehungsmythen von Terrorismus (S. 16)
Aus dem Memorandum "Wege zu einer Alternativen Weltwirtschaftsordnung (AWWO)", Positionen in Attac Deutschland (Dritter Entwurf, September 2004)
Die politische Ökonomie der westlich dominierten Weltgesellschaft bereitet auf diese Weise nicht zuletzt die Grundlage für terroristische Aktivitäten.

Mark Twain - ‚Der geheimnisvolle Fremde,‘ 1916, Kapitel 9 v
Als nächstes wird der Staatsmann billige Lügen erfinden, die die Schuld der angegriffenen Nation zuschieben, und jedermann wird glücklich sein über diese Täuschungen, die das Gewissen beruhigen. Er wird sie eingehend studieren und sich weigern, Argumente der anderen Seite zu prüfen. So wird er sich Schritt für Schritt selbst davon überzeugen, dass der Krieg gerecht ist und Gott dafür danken, dass er nach diesem Prozess grotesker Selbsttäuschung besser schlafen kann.

Und selbst den Sport erreicht die Gleichschaltung: (Quelle: FR, 23.10.2001)
Der Boxkampf zwischen Sven Ottke und dem Australier Anthony Mundine wurde abgesagt, nachdem Mundine die USA kritisierten. Nun darf er nicht mehr antreten ...

Guido Westerwelle, FDP-Boss, nach den Anschlägen
In dieser Zeit kann es keine Regierungs- und keine Oppositionsparteien mehr geben, sondern nur noch Deutsche.

Oliver C. Pfannenstiel in AlLIGAtor 10/01, Zeitung der Grünen Liga
Den Dschihad ("Heiligen Kreig") gibt es im Christentum auch: Bush verkündet ihn nur mit anderen Wort - aus einem christlichen Hintergrund heraus.

PERVERSE FUEHRER
(World Trade Center)

Perverse Führer in Allahs Namen:
im Kopf nur die Hölle, in Ewigkeit Amen.
Verherrlicht den Tod, seid blind für das Leben:
Das kann euch Allah nicht Vergeben!

Perverse Führer, in Christi Namen:
dealt auch mit der Hölle, ohne Erbarmen.
Verwurstet die Menschheit, am liebsten global;
Hauptsach' reich und Erfolg: das ist eure Moral.Bush mit Buch verkehrtherum

Und wir? Da haeng'n wir im Dornengestrüpp
von Höllenmoral oder Monsterglück,
was den einen beglückt, weil's den andern erstickt,
und wer'n selber langsam pervers und verrückt.

Und träumen doch alle vom Paradies.
Und wissen alle, was das ist.
Ham's alle schon mal erlebt und gesehn.
Es ist ja da. Man kann hingehn.

Doch nicht mit Krieg und Hass und Rache.
Denn Leben ist eine heilige Sache.
Das zu erkennen, sind wir vielleicht hier.
Und wenn wir kämpfen, dann nur dafuer. Dann nur dafür.


Klaus der Geiger

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 35.170.82.159
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam