Abwehr der Ordnung

WILDBIENEN

Nisthilfen


1. Was ist eine Biene?
2. Solitäre Lebensweise
3. Soziale Lebensweise
4. Schmarotzende Lebensweise
5. Nestbau
6. Der Nistplatz
7. Bestäubung, Bedeutung und Schutz der Bienen
8. Nisthilfen
9. Verbesserung des Nahrungsangebotes

Beispielhaft sind in Tab.1 verschiedene Nisthilfen zusammen gestellt. Die Nisthilfen sollten an ruhigem, trockenem und geschützten Ort aufgehängt werden.



Tab.1: Verschiedene Nisthilfen für solitäre Wildbienen
NisthilfeBienenzielgruppsHerstellung
Lochziegel mit BambusrohrenHohlraumbewohnerIn die Löcher des Lochzisgels werden 10-20cm lange Bambusrohre, die hinten verschlossen sind gesteckt. Lochdurchmesser 3-10cm (s.Abb.l0)
BambusbündelHohlraumbewohnerobige Bambusröhren bündeln und in einer Dose aufhängen.
HolzblöckeHohlraumbewohnerIn Hartholz 5-10cm tiefe und 2-lOmm breite Löcher bohren, Sägemehl herausklopfen. Mindestabstand 2cm.
markhaltige StengelStengelbewohnerdicke Pflanzenstengel mit weichem Mark an beiden Seiten abschneiden, leicht geneigt vertikal aufstellen (z.B. am Gartenzaun).
TotholzBewohner morschen HolzesMorsche Stämme oder Äste sonnenexponiert aufstellen, nicht waagerecht auf den Boden legen.
Mini-SteilwandSteilwsndbewohnerKiste (70x50xl5cm) mit Lehm ausfüllen und kleine Löcher hineinstechen. Senkrecht z.B. an südexponierter
Abb.10: Ein als Nisthilfe hergerichteter Lochziegel

Weitere einfache Förderungamöglichkeiten bestehen darin: an Wegrändern kleine Steilkanten abzugraben, Totholz an alten Bäumen zu lassen, Löß wege an stark südexponierten Stellen von Vegetation teilseise zu be freien, Himbeeren und Brombesren nicht ganz am Boden abzuschneiden, die Ranken nicht zu verbrennen sondern südexponiert auFzustellen, lehsver fugte Mauern zu erhalten, bzw. herzustellen.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 35.170.82.159
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam