Hirnstupser

Ö-PUNKTE 4/2001 ("WINTER")

LeserInnenbriefe

Kirche
Zum Flyer, der über den Ö-Punkte-Verteiler im Oktober verschickt wurde
Es tut mir leid, daß in den Ö-Punkten immer wieder für mich nicht nachvollziehbare, m.E. dogmen- und feindbildgeleitete Ansichten und Ideen auftauchen.
Der Aufruf, Weihnachsgottesdienste zu stürmen, um darauf hinzuweisen, daß das überwiegende Leid in der Geschichte von ?christlichen? Gruppen verursacht worden sei, schlägt dem Faß den Boden aus.
Ihr wisst scheinbar nichts vom Verdienst der engagierten kirchlichen Mitarbeiter in diesem Jahrhundert, sei es in der Diakonie, in der kirchlichen Entwicklungsarbeit (damit meine ich nicht Mission, auch wenn selbst in deren Rahmen ab und an Aktionen (z.B. Bildung) stattfanden, die den ?Betroffenen? wirklich zugute kamen), in der Politik (Antje Vollmer, Christa Nickels u.a.), im Einsatz für Flüchtlinge (Eintreten für eine humane Flüchtlingspolitik - vgl. auch die Äußerungen der Kirchen; Kirchenasyl in engagierten Gemeinden u.a.), im Eintreten für eine gerechtere Weltwirtschaftsordung (vgl. auch hier Äußerungen der Kirchen zum Thema).
Daß die Verbrechen der Kreuzzugszeit und der Inquisition innerhalb der aufgeschlossenen Kirchenkreise längst aufgearbeitet sind, ebenso wie die Geschichte der Kirche 33-45, sollte Euch bekannt sein.
33-45 darf die Bekennende Kirche genausowenig vergessen werden wie einzelne Aufrechte der katholischen Kirche (z.B. Maximilian Kolbe) oder diejenigen in der Diakonie, die versuchten, die Deportation Behinderter aus den Heimen solange irgendmöglich zu verhindern - nicht, ohne selbst Risiken einzugehen.
Ich bitte Euch, den Wandel zu berücksichtigen, der innerhalb der Kirchen in den letzten Jahrzehnten stattgefunden hat. Selbst die katholische Kirche von heute ist nicht mehr die von 1960, wenn mensch auch die ?Basis? und deren Organisationen (pax christi, Caritas...) ins Blickfeld nimmt und nicht nur die verknöcherten Funktionäre oberer Hierarchieebenen.
Ich empfehle, "Gemeinwohl und Eigennutz - Wirtschaftliches Handeln in Verantwortung für die Zukunft - Eine Denkschrift der Evangelischen Kirche in Deutschland" (1991) zu lesen.
Jochen Diefenthaler, Memmingen

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.235.228.219
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam