Abwehr der Ordnung

SYMBOLFIGUR AUS DER ZEIT DER BAUERNKRIEGE

Kein Verbot im Landkreis Hersfeld-Rotenburg


1. Das Treffen des 'Freundeskreises Ulrich von Hutten'
2. Wer ist dieser 'Freundeskreis Ulrich von Hutten'?
3. Das Verbot von Schlüchtern
4. Kein Verbot im Landkreis Hersfeld-Rotenburg
5. Die Prominenz der extremen Rechten
6. Das Treffen der 'volkstreuen Verbände'
7. Keine geschlossene Veranstaltung
8. Der Protest der Einwohner
9. Der Verfassungsschutz

Soviel Durchsetzungswillen wie der Landrat aus dem Main-Kinzig-Kreis, der das Treffen untersagt hatte, brachte der damalige Landrat Norbert Kern (SPD) aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg nicht auf. Nach Meinung von Landrat Kern handelte es sich um eine geschlossene Gesellschaft, deshalb könne sie nicht mit rechtlichen Mitteln verhindert werden.[9] Und wenn etwas legal ist, dann muß es selbstverständlich auch von der Polizei geschützt werden. Geschützt vor der demokratischen Öffentlichkeit konnten die Feierlichkeiten des "Freundeskreises Ulrich von Hutten" ihren Lauf nehmen und so kam es zu einem Stelldichein der neofaschistischen Szene.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.238.180.255
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam