Abwehr der Ordnung

MOBIL IN MITTELHESSEN???

Gruppen und Netzwerke für Verkehrswende und Bahnreaktivierung


1. Einleitung
2. Wir wollen die Verkehrswende - wer macht mit?
3. Gruppen und Netzwerke für Verkehrswende und Bahnreaktivierung
4. Verkehrswende im Süden Gießens (Linden, Langgöns)
5. Verkehrswende im Lumdatal
6. Von Gießen bis Fulda: Vogelsbergbahn stärken
7. Lahn-Kinzig- und Horlofftalbahn
8. Weitere Bahnstrecken, die auf Reaktivierung warten
9. Marburg
10. Regionale Radrouten: Wunsch und Wirklichkeit
11. Aus der Politik: Lippenbekenntnisse und Beschlüsse

Seit 2018 werben wir mit kreativen Aktionen, der Gründung von Verkehrswende-Initiativen und deren Vernetzung, durch Erarbeitung von Verkehrswendeplänen und kommunalpolitische Einmischung für eine Verkehrswende. Daraus ist inzwischen viel entstanden. Hier folgt eine Auflistung der entstandenen bzw. im Netzwerk mitwirkenden Gruppen und Initiativen.

Lokale Verkehrswende-Initiativen
Lose Gruppen, die mit konkreten Vorschlägen und kreativen Aktionen für lokale Veränderungen eintreten, sind inzwischen in mehreren Orten entstanden.

Weitere dürfen gerne folgen - wir unterstützen Euch beim Aufbau!
Für etliche Orte wurden inzwischen präzise Verkehrswendepläne erarbeitet und in die politischen Gremien eingebracht:

Institutionelle Verkehrsgruppen

Regionale Gruppen und Verbände

Teil-Netzwerke und Bündnisse
Für den Bereich ÖPNV ist 2020 ein Bündnis aus verschiedenen Organisationen und Initiatien entstanden.

Aktive Gruppen für die Reaktivierung von Bahnlinien
  • Lumdatalbahn von Gießen/Lollar nach Londorf (auf dem Bild rechts Nr. 3705)
  • Horlofftalbahn von Hungen Richtung Friedberg (Nr. 3740)
  • Aar-Salzböde-Bahn von Niederwalgern über Gladenbach nach Herborn (Nr. 3953)
  • Im Jahr 2020 begann auch die Debatte um die Reaktivierung der Ohmtalbahn (Nr. 3950) - mehr dazu auf dieser Seite
  • Für die Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Dillenburg und Ewersbach setzen sich engagierte Menschen aus der Region ein. Auf www.dietzhoelztalbahn.net/ stellen sie ihre Ideen vor.
  • Auf dem Reaktivierungsplan rechts fehlt die Strecke Alsfeld-Grebenau-Breitenbach-Niederaula-Bad Hersfeld. Diese wäre aber wichtig, um den Güterverkehr aus dem Vogelsbergkreis vom LKW auf die Schiene zu bringen, da die Vogelsbergbahn (Gießen-Fulda) nur eingleisig und daher ständig überlastet ist.
  • Vorschlag für eine RegioTram in und um Marburg

Bürger*inneninitiativen mit Bezug zu Mobilitätsthemen

Förderhinweis
Einige ausgewählte Teilaktivitäten für eine Verkehrswende in Mittelhessen werden aus dem Programm zur Netzwerkbildung im Klimaschutz des BMU gefördert (siehe Abbildung).

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.239.129.91
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam