Hirnstupser

DIRECT ACTION - WAS IST DAS?

Materialien zum Downloaden


1. Erregungskorridore in die Normalität schlagen!
2. Handlungsmöglichkeiten ausdehnen
3. Aufmerksamkeit und Sensibilität steigern
4. Vorbereitung, Reflektion und ständiges "Training"
5. Die Rolle politischer Gruppen
6. Materialien zum Downloaden
7. Links

Warum schreibt und komponiert ihr nicht?! Warum malt und modelliert ihr nicht?! Warum schreit und randaliert ihr nicht?! F. K. Waechter


Alle Materialien und noch viel mehr davon können auch bestellt werden ... hier klicken!
  • Achtung: Es gibt eine gesonderte Direct-Action-Download-Seite mit den Broschüren und vor allem vielen Aktionsmaterialien wie Aufkleber und mehr!

Software zum Downloaden

Direct-Action-Trainings
Statt starrer und formal/informell zentraler Strukturen hoffen wir, daß immer wieder Basisgruppen und -zusammenhänge bezogen auf konkrete Aktionsvorbereitungen oder unabhängig davon Treffen organisieren, auf denen Austausch, Aktionstraining, Planung und
politische Debatte eineinander abwechseln. Wer hat Lust, weitere zu organisieren? Hilfe/ReferentInnen ist möglich!

Tipps für Trainings & Seminare:

Direct-Action-Ausstellung
Seit Herbst 2003 existiert eine anregende Direct-Action-Ausstellung, durch die dort, wo sie aufgebaut ist, auch Führungen angeboten werden können. Für Kongresse, Seminare, Camps usw. kann beides "angefordert" werden oder wir kommen von uns aus. Hier Texte zu beiden Elementen, die für Ankündigungen u.ä. genutzt werden können. Außerdem gibt´s eine Seite mit Fotos und mehr von der Ausstellung.
  • Direct-Action-Parcour und Aktionsplattform
    In ... wird eine aktionsorientierte Ausstellung aufgebaut. An Hintergrundtexten, Beispielen und dem aushängenden Material von Sprühschablonen über spurenvermeidende Kleidung, die Software "Safeworks" bis hin zu Schraubenschlüsseln und mehr werden viele Ideen für kreative Aktionen vorgestellt. Besondere Herzstücke sind Fakeparade mit gesammelten Fälschungen, die Berichte vom Kameragottesdienst, ein Interview mit der Roten Zora und Ideen für kreative Antirepression bei Gerichtsverfahren, Festnahmen, Personalienkontrollen und mehr.
  • Jeden Tag um X.xx Uhr am Direct-Action-Parcour:
    Direct-Action-(Ein)Führung durch den Parcour ... eine anregende Rundreise durch viele Ideen kreativer Aktionen, Straßentheater, Kommunikationsguerilla, Sabotage und vielem mehr. Im Anschluß besteht die Möglichkeit, vertiefende Workshops zu speziellen Themen festzulegen für die dann folgenden Tage. Also - wer mal mitbekommen will, was so alles möglich ist an direkten und kreativen Aktionen, sollte hier mal vorbeischauen!
  • Ausstellung bestellen ...
  • Und am besten natürlich mit Workshops, Trainings usw. verbinden ...

Terminübersichten: Projektwerkstatts-Gesamtterminseite ++ Der kleine, aber ständig aktualisierte Terminflyer

Links

Lesestoff

Hinweis: Im Umfeld der FAU (organisierte Anarchisten) wird der Begriff "Direkte Aktion" leicht anders benutzt.

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 18.206.14.36
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam