Abwehr der Ordnung

BUNTE, OFFENE, FRECHE FREIRÄUME AN VIELEN ORTEN - UNVERKÄUFLICH UND UNKÄUFLICH!

K20-Projekthaus in Salzderhelden (Einbeck, nördlich Göttingen)


1. Projektwerkstatt in Saasen (Kreis Gießen): Villa Kunterbunt des kreativen Widerstands
2. Werkstatt für Aktionen und Alternativen (WAA) in Düren-Gürzenich
3. K20-Projekthaus in Salzderhelden (Einbeck, nördlich Göttingen)
4. TS - eine alte Kaserne und ein ehemaliger Bahnhof plus Riesengelände in der Altmark
5. Gießen: Aktions- und Kleinkunstraum im Antiquariat Guthschrift (neuer Raum gesucht!)
6. Berlin: Offene Räume plus umgebende Infrastruktur im Kubiz (Weißensee)
7. Kanthaus in Wurzen (bei Leipzig)
8. Funkenhaus und das ganze Leinekollektiv in Greene (Ortsteil von Kreiensen)
9. react!Or in Kempten (Allgäu)
10. FREIraum in Bad Hersfeld
12. Projektwerkstatt Niemandsland in Düsseldorf
13. Viel mehr Räume, z.T. unter Beteiligung der Stiftung ... und manchmal fast vergessen
14. Wo neue Räume entstehen sollen ...
15. Offene Räume auf der Karte
16. Mitmachen oder unterstützen ...

Das Projekthaus begreift sich als Lern- und Begegnungsraum, in welchem wir andere Selbstverständlichkeiten leben möchten. Deswegen ist dieser Ort auch vegan, drogenfrei und tauschlogikfrei. Es gibt also rein pflanzliches Essen, keinen Alkohol oder Tabak sowie andere, illegalisierte Drogen. Außerdem soll dieser Ort allen Menschen zugänglich sein. Wir möchten damit Geben und Nehmen voneinander entkoppeln, sodass alle nach Bedürfnissen und Fähigkeiten beitragen können. Wir setzen uns für solidarisches, sozial-ökologisches und herrschaftskritisches Miteinander ein, um das gute Leben für alle in Kooperation zu gestalten. Dabei sind wir uns unserer eigenen Verwobenheit bewusst und möchten uns gegenseitig kritisch beim Lernprozess begleiten, um somit spielerisch Wandel im Inneren und Äußeren zu gestalten.

Internetseite des K20-Projekthauses

Salzderhelden liegt zwischen Hannover und Göttingen. Den Bahnhof erreichst du in 15 Minuten zu Fuß oder 3 Minuten mit dem Rad über den Deich, von dort geht‘s in nur 21 Minuten nach Göttingen. Bestens angebunden und ziemlich zentral in Deutschland. Das Projekthaus liegt direkt am Deich, hinter dem sich das 500 ha Naturschutzgebiet Leinepolder erstreckt. Auf dem rund 750m² großen Grundstück befindet sich ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus mit aktuell 9 Zimmern und eine gut 100m² große baufällige Scheune. Ökologische und denkmalgerechte Sanierung und Umbauten sollen ein Projekt- und Seminarhaus mit rund 450m² Wohn- und Nutzfläche entstehen lassen, damit bis zu 30 Menschen in Einzel- bis Zehnbett-Zimmern das Projekthaus nutzen können. Ein 60m² großer, lichtdurchfluteter Seminarraum mit Deichblick, zwei Büroräume mit insgesamt 50m² Fläche zur Kampagnenplanung oder Videoproduktion sowie einer Werkstatt für Holz, Metall sowie weitere funktionale Räume werden dieses Projekthaus zu einem Ort des kreativen Wandels machen.
Im Laufe der Zeit werden in Salzderhelden noch weitere Ideen umgesetzt wie ein Mitmach-Café mit Kulturangeboten und Umsonstladen, solidarisch-unkommerzielle Kollektivbetriebe, wie eine Einmacherei und eine Bäckerei, ein Bike-Sharing-System mit Fahrradselbsthilfewerkstatt. Wir möchten der Landflucht entgegenwirken und mit Räumen der Begegnung und gegenseitiger Hilfe andere Selbstverständlichkeiten leben und zusammen experimentieren.
Wir durften bereits Erfahrungen sammeln und Fähigkeiten entwickeln, wie beispielsweise 2015 beim Liebermensch-Haus in Mainz oder 2018 beim Funkenhaus und Leinekollektiv in Greene.


Von oben: Gesamter Garten und die beiden Gebäude im Südosten des Grundstücks (also rechts)

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.238.94.194
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam