Abwehr der Ordnung

IM VISIER VON BIG BROTHER: REPRESSIONSBEHÖRDEN GEGEN PROJEKTWERKSTATT 2002 BIS 2006

Die ganze Breite an Behörden tritt zum K(r)ampf an ...


1. Einleitung
2. Verfassungsschutzberichte
3. Verurteilungen und Strafen
4. Die absurdeste Konfrontation: Vom Federballspiel in den Knast zum Skandal
5. Ständige Scharmützel mit der Polizei
6. Dokumentationen zu Erfindungen und Hetze durch Polizei, Justiz & Co.
7. Die ganze Breite an Behörden tritt zum K(r)ampf an ...
8. Hausdurchsuchungen
9. § 129a ... Terrorismus ...
10. Links

Neben Cops, Behörden, Justiz und VS "kümmern" sich auch Eliten in politischen Gruppen um uns bis hin zur Forderung "Weg mit der Projektwerkstatt!". Hausverbote, Schlammschlachten auf Indymedia bis hin zu komplett ausgedachten Aktionsberichten, die dann im Namen der Projektwerkstatt veröffentlicht werden, Rauswürfe von Treffen usw. sind an der Tagesordnung. Gemeinsamkeiten zwischen den Führenden in politischen Gruppen und denen in Politik, Polizei, Wirtschaft und Medien sind unübersehbar - Eliten verteidigen Macht und Einflußsphären.

Finanzamt Gießen tritt in den Reigen der Repression ein ...
Der Förderverein der Projektwerkstatt, aber auch ein Verein, der nur Kooperationspartner bei einem Projekt ist, sollen nicht weiter gemeinnützig sein. Meint jedenfalls das Finanzamt Gießen - eine Behörde des Landes Hessen. Und entzog die Gemeinnützigkeit. Mehr ...

Baubehörde will Projektwerkstatt schließen!
Am 28.1.2004 flatterte eine Schließungsandrohung der Baubehörde ins Haus. Das ist nicht das erste Mal. Repression ist nicht nur Sache der Polizei. Die Kreisbauaufsicht (liegt in Gießen an der Kreuzung Ostanlage/Moltke-/Wiesenstr. und ist immer noch gut bemalt) ist schon öfter willfähriger Helfer beim Wunsch von Politikern gewesen, die widerständige Projektwerkstatt zu attackieren. Die Geschichte baupolizeilicher Aktivitäten hier .... Der Text lohnt auch für alle, die mal eine Zusammenstellung aller Links zu Repression usw. gegen die Projektwerkstatt suchen. Die hat nämlich jemand netterweise druntergesetzt. Thanx!

Gerichtsvollzieher und Polizei jagen Redaktionscomputer
Absurder Einsatz in der Projektwerkstatt am 25.10.2005 - unter dem Vorwand von Pfändungen bei einer Privatperson (die aber gar keine Wohnung in dem Haus hat), nehmen Polizei und Gerichtsvollzieher die Redaktionscomputer der Projektwerkstatt mit ... mehr hier!

Verwarnung wegen Truppenübungsplatzaktionen

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.238.94.194
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam