Projektwerkstatt

DER KRAMPF UM DIE RECHTLICHE ANERKENNUNG

Hintergrund: Politische Zensur


1. Antrag und Ablehnung
2. Hintergrund: Politische Zensur

Beim Blick hinter die Kulissen wird klar, wer hier die Entscheidung traf: Sie Law-and-Order-Fraktion des Innenministeriums oder gleich der Verfassungsschutz. Denn: Als die Unterlagen wieder beim Stiftungsrat eingingen, fielen einige gelbe Markierungen auf. Die fanden sind überall dort, wo herrschaftskritische und vor allem repressionskritische Passagen zu finden waren. Die Verantwortlichen im Ministerium von Law-and-Order-Minister Bouffier haben sichtbar aus politischen Interessen die Stiftungsgründung verhindert.

Auszüge aus den Unterlagen mit gelben Markierungen

Auszüge aus den Konzeptpapieren zur Stiftung


Vorstellung der Stiftung in der Contraste (lag dem Antrag als Anlage bei)



ben: Auszug aus dem HierarchNIE-Reader (Einladungstext einer Veranstaltung in Göttingen)
Unten: Auszüge aus dem Grünen Blatt, einer Zeitschrift aus Magdeburg - beide waren als Anlage angefügt, da beide Projekte von der Stiftung unterstützt wurden und werden.




Auszüge aus der Broschüre "Offener Raum Projektwerkstatt" mit Markierungen in der Vorstellung der Projektwerkstatt (oben)
und in den Seiten mit der Versandliste von www.aktionsversand.tk (unten)

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 18.232.55.175
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam