Projektwerkstatt

FEINDLICHE ÜBERNAHME: VON AGENDA 21 UND NACHHALTIGKEIT ZUR BIOTECHNOLOGIE

Die Akteure der Gleichschaltung von Gentechnik und Nachhaltigkeit


1. Agenda 21
2. Nachhaltiges ...
3. Grüne Gentechnik als Nachhaltigkeit?
4. Die Akteure der Gleichschaltung von Gentechnik und Nachhaltigkeit
5. Links

Rio 1992
Helmut Kohl, George W. Bush ... haben's beschlossen, was UmweltfunktionärInnen heute abfeiern!

Im Original: Nachhaltigke Gentechnik?
fona - Forschung für Nachhaltigkeit (BMBF)
"Grüne Gentechnik - Wohin geht die Lebensmittelforschung?" war das Thema einer öffentlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 10. April 2006 im Schloss Thurnau, zu der die Universität Bayreuth und die Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel am Standort Kulmbach eingeladen hatten. ... Die Referenten der Tagung favorisierten einmütig eine Koexistenz von konventionellem Landbau, ökologischem Landbau und Landbau mit gentechnisch veränderten Pflanzen. Sie erörterten an ausgewählten Beispielen sowohl die wirtschaftlichen Potenziale der Gentechnik als auch die Risiken, die in der Öffentlichkeit vielfach Besorgnisse und Ängste auslösen. Dabei forderten sie eine rationale Herangehensweise, die mit soliden wissenschaftlichen Verfahren arbeitet, umsichtig die Folgen gentechnischer Eingriffe bedenkt, sich aber nicht von Emotionen beherrschen lässt. Denn gerade die Lebensmittelforschung ist imstande, empirisch fundierte Beiträge zur Abklärung von Risiken zu leisten. So konnten Forscherteams der BfEL am Standort Kulmbach und der Forschungsanstalt für Landwirtschaft in Braunschweig in umfangreichen Studien der Befürchtung entgegentreten, die Verfütterung gentechnisch veränderter Pflanzen an Nutztiere bewirke eine Kontamination von Lebensmitteln, die aus dem Fleisch dieser Nutztiere hergestellt werden.

nachhaltigkeit.org (Schweiz)
Der Fall Neuseeland zeigt, dass der Einsatz von neuen Technologien (Präzisionslandwirtschaft, Biotechnologie) sowohl die Nahrungsqualität steigern, als auch die Umwelt schonen kann. Die Schweiz könnte von dieser Erfahrung lernen und die Rolle der technologischen Innovation in der nachhaltigen Landwirtschaft neu definieren.

BATS
"Ob die Erde langfristig die steigende Nachfrage nach Nahrungsmitteln und anderen landwirtschaftlichen Produkten decken kann, ist ungewiss". Diese erschreckende Feststellung stammt aus der Agenda 21, dem globalen Programm für eine nachhaltige Entwicklung. Die Verfasser der Agenda 21 kommen zum Schluss, dass, um die Versorgung der Weltbevölkerung mit Nahrungsmitteln langfristig zu gewährleisten, eine Umorientierung in Landwirtschafts-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik notwendig ist. Das übergeordnete Leitbild zu dieser Umorientierung heisst "nachhaltige Entwicklung", dessen Anwendung auf die Landwirtschaft: "nachhaltige Landwirtschaft". ...
Die eingangs zitierte Aussage aus der Agenda 21 macht deutlich, welch zentrale Stellung gerade die Landwirtschaft im globalen Nachhaltigkeitskonzept einnimmt. So stellt denn auch das helvetische Leitbild fest, dass eine Produktivitätssteigerung auf bereits genutzten ertragreichen Flächen anzustreben sei, wobei die Methoden zur Produktivitätssteigerung jedoch den Ansprächen der Nachhaltigkeit genügen müssten.

Bildung für nachhaltige Entwicklung
Aus der Internetseite zu Themen A-Z:
  • Agrarwirtschaft
    Die Agrar- oder Landwirtschaft erzeugt pflanzliche und tierische Produkte unter Anwendung von synthetischen Pflanzenschutzmitteln (Fungizide, Herbizide, Insektizide und Pestizide), selektiven Züchtungsmethoden, synthetischen Düngemitteln und gentechnischen Verfahren, die die Leistungsfähigkeit der Nahrungsmittelproduktion steigern. Dadurch können Gesundheitsschädigungen für den Menschen und eine Verringerung der biologischen Vielfalt ausgelöst werden.
  • Technologie
    Ebenso wie Technologie Ursache für zahlreiche Umweltprobleme ist, ermöglicht sie durch innovative Ansätze, vorhandene Umweltprobleme zu lösen und künftige zu vermeiden. Die Entwicklung innovativer Technologien zur Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien wie Wind, Solarenergie, Geothermie, Wasserkraft, Bioenergie und Biokraftstoffen sowie innovative Vorhaben zur Steigerung der Effizienz bei der Energieerzeugung und -nutzung sowie der Energieeinsparung sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Gentechnik gibt es dort nicht als Stichwort.

Konzerne

Modern = Gentechnik (aus dem Nachhaltigkeitsbericht 2007/2008 der KWS Saat AG, S. 10, 16/17 und 20)
Unter Ansatz zur Nachhaltigkeit
Wir sind es in unserer täglichen Arbeit gewohnt, in Generationen zu denken und mit Generationen von Pflanzen zu arbeiten. ... In der Züchtung von Sorten sind wir seit unseren Anfängen konsequent auf die Entwicklung neuester Züchtungs- und Forschungsmethoden angewiesen. Wir investieren daher einen deutlcih über dem Branchendurchschnitt liegenden Anteil unserer Umsatzerlöse in Forschung und Entwicklung - und das zahlt sich aus. Moderne Pflanzenzüchtung ist heute ohne biotechnologische Verfahren nicht mehr denkbar. ...
Sortenentwicklung für eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft ... Moderne Pflanzenzüchtung ist heute ohne biotechnologische Verfahren nicht mehr denkbar. ... Schwerpunkte der F&E-Aktivitäten ... Ausbau der Forschung und Entwicklung zu gentechnischen Optimierung von Sorten ...
Energiepflanzen bieten vielfältige Chancen
Bioenergie gehört zu den wichtigsten erneuerbaren Energieträgern für die Endprodukte Strom, Wärme oder Kraftstoff. Mit der Forschung und Züchtung im Berich Energiepflanzen leistet KWS einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung der Zukunft und zum Klimaschutz. Die Erzeugung von Biomasse steht im Fokus unserer Forschungsaktivitäten bei Energiepflanzen.
KWS entwickelt Energiepflanzen, die Ressourcen schonend und nachhaltig erzeugt werden können, die der Landwirtschaft eine ökologisch und wirtschaftlich sinnvolle Anbaualternative bieten und die die Effizienz der Verarbeitungsverfahrfen steigern. Für die Produktion von Biodiesel bzw. Bioethanol sind unsere aktuellen Sorten von Raps, Getreide, Mais und Zurckerrüben bereits bestens geeignet.


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.238.180.255
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam