Projektwerkstatt

RÜCKBLICK: UTOPIE-ZELTSTATT GEGEN DIE NORMALITÄT (26.8 - 4.9.03 IN GIESSEN)

Kommentare auf Indymedia (unter dem letzten Bericht)


1. Zwischen Staatsmacht und visionären Ausblicken
2. Was waren die Ideen?
3. Planung und Berichte: Was ging ab?
4. Was abging ... Das war der Service-Teil
5. Nachbetrachtungen, Berichte, Auswertungen... wie war's für Beteiligte?
6. Kommentare auf Indymedia (unter dem letzten Bericht)
7. So sah's aus ... mehr Bilder auf Indymedia (siehe: Berichte)
8. Widerständiger und kritisch-utopischer Treffpunkt im Gießener Umsonstladen

Utopist schrieb am 04.09.2003:
"Als ich heute (eher gesagt vor ein paar minuten)am Kirchplatz vorbeikam, fand ich ein erfreuliches Bild vor: Einer der Obdachlosen führte das Utopiecamp weiter. Er erzählte mir, was dort angefangen wurde, hätte ihn so bewegt und nicht mehr losgelassen, dass er weitermache. Er hatte die Nacht auf dem Kirchplatz verbracht und war unsanft von der Polizei geweckt worden. Heute Abend hatte er seine spärlichen Vorräte zusammengekratzt und daraus ein Umsonstessen bereitet. Wie lange er das durchziehen will weiß ich nicht (er auch nicht), aber eines ist sicher: Das Camp hat was bewirkt. Allermindestens in ihm."

bunt schrieb am 08.09.2003:
"Ich wollt euch nochmal loben, soviel Durchhaltevermögen und Kreativität ist selten und einfach klasse. Ich habe neulich auch den besagten Obdachlosen getroffen,er stürmte gleich auf uns zu und erzählte wie scheisse er diese ganze Geschichte von der Stadt etc. fand...am besten war der Satz"Die nehmen euch alles, lassen euch kein Raum zum Leben"...schade nur, dass er sich selbst immer noch als Aussenstehenden sah... Danke an Euch!"

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 34.204.174.110
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam