Aktionsversand
Termine und Veranstaltungen

Termine und Veranstaltungen

Abgelaufene Termine

472 Einträge
Samstag, 03.04.2021 11:00-16:00 Uhr
Gießen, Katharinenplatz
Ostermarsch/Friedensdemo
Ostermarsch Mahnwache 2021 in Gießen "Abrüsten statt Aufrüsten" mit Kundgebung mit Redebeiträgen und Aktionen, 11-16 Uhr, Fußgängerzone, Hiroshima-Platz (Katharinenplatz),
Veranstalter: Gießener Friedensnetzwerk, u.a.
www.friedenskooperative.de/termine/ostermarsch-mahnwache-2021-in-giessen
Martinalennartz@aol.com
Mittwoch, 24.03.2021 19:00 Uhr
-Bundesweit-, Online
Workshop zu Demokratiekritik (am Beispiel Thüringen)
Über ein Jahr ist es her das Thomas Kemmerich mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten Thüringens ernannt wurde. Im ähnlichen Zeitraum sind in Thüringen Coronaverordnungen in Kraft getreten, welche u.a. Demonstrationen gänzlich verboten. Im Stadtrat wurde sich mehrheitlich nach langem hin und her für die Nutzung eines Wagenplatzes in Jena ausgesprochen, dies wurde aber durch OB Nitzsche gekippt... Auf größerer Ebene kann die Verschleppung des Kohleaustieges, das in Kauf genommene Ertrinken von Geflüchteten im Mittelmeer, oder auch die Erlassung von Gesetzen welche immer noch in größerem Maße u.a. FLINTA Personen diskriminieren, genannt werden. Die Liste ließe hier beliebig lang fortsetzen. Diese Beispiele geben einen kurzen Einblick welche Kritikpunkte es an Demokratie geben kann und was im "Sinne des Volkes" eigentlich geschieht.
Warum Demokratie als Ganzes kritisch zu sehen ist, schildert Jörg Bergstedt aus anarchistischer Perspektive
am 24. März um 19:00 in diesem Raum: public.senfcall.de/pwsaasen
Hier gibt es ein paar Vorabinfos:
www.projektwerkstatt.de/index.php?domain_id=17&domain_id=1&p=12247
Dienstag, 23.03.2021 08:50 Uhr
Wolfsburg, Vorplatz Hauptbahnhof (dann Demo zu VW-Eingang und Amtsgericht)
Verkehrswende jetzt! A39 stoppen! Fuß, Fahrrad, ÖPNV und Demos auf die Straßen statt Autos!
Am 23.3.2021 läuft ab 11 Uhr im Amtsgericht Wolfsburg der nächste Prozess wegen der BlockVW-Aktion. Vorwurf: Abseilaktion von der VW-Brücke über dem Mittellandkanal. Dazu wurde eine Demo angemeldet, um für eine radikale Verkehrswende zu demonstrieren – diesmal AUF der Straße! Das klagen wir auch durch! Treffpunkt ist 8.50 Uhr vor dem Wolfsburger Bahnhof.
Zum Nachlesen: blockvw.siehe.website
saasen@projektwerkstatt.de
Dienstag, 23.03.2021 11:00 Uhr
Wolfsburg, Amtsgericht Wolfsburg (Saal F), Rothenfelder Str. 43
Strafprozess wegen #blockVW-Aktion am 13.8.2019
Am 23.3.2021 läuft ab 11 Uhr im Amtsgericht Wolfsburg der nächste Prozess wegen der BlockVW-Aktion. Vorwurf: Abseilaktion von der VW-Brücke über dem Mittellandkanal. Davor wurde eine Demo angemeldet, um für eine radikale Verkehrswende zu demonstrieren – diesmal AUF der Straße! Das klagen wir auch durch! Treffpunkt ist 8.50 Uhr vor dem Wolfsburger Bahnhof.
Zum Nachlesen: blockvw.siehe.website
saasen@projektwerkstatt.de
Freitag, 19.03.2021 09:30 Uhr
Gießen, Auf der Straße von Friedberg/Wetzlar nach Gießen
Fahrraddemo am Klimastreiktag
Am Tag des Global Strikes der Fridays for Future am 19.3. ist für Gießen und Umgebung eine große Fahrrad-Demonstration geplant: ab Wetzlar und Friedberg werden Gruppen nach Gießen radeln und dort auch eine Strecke über den Gießener Autobahnring.
Start ab Wetzlar ist um 11 Uhr am Parkplatz "Neues Rathaus".
Start ab Friedberg ist um 9:30 Uhr am Bahnhof. Von dort geht es über Bad-Nauhaum Bahnhof gegen 10:35 Uhr und Butzbach Bahnhof gegen 11:30 Uhr sowie mit Zwischenhalt am Lindener Freibad gegen 12:45 Uhr in Richtung Gießen.
Start in Gießen selbst ist um 12:30 Uhr am Berliner Platz, wo verschiedene Organisationen auch kleine Stände haben werden.
Die drei Züge werden sich zu einer gemeinsamen Zwischenkundgebung um 13:30 am tegut-Supermarkt nahe der B49-Auffahrt treffen, bevor wir von dort aus gemeinsam zum Gießener Messegelände radeln werden, wo eine Abschlusskundgebung stattfinden wird. Anbei ein Flyer.
Mehr Informationen zu der Aktion auf der Instagram-Seite von den Fridays for Futures (Gießen): www.instagram.com/fffgiessen/
Mit ins Reisegepäck gehören: Gute Stimmung, Masken und Verpflegung!
alles@fffgi.de
Freitag, 19.03.2021 15:00-18:30 Uhr
Koblenz, Balduinbrücke, Koblenz
Verkehrswendeaktionstag - #Balduinbrücke Autofrei!
Hiermit laden wir euch herzlich ein, gemeinsam am 19.03.2021 den Verkehrswende-Aktionstag zu gestalten und unseren Protest für eine andere Verkehrs-, und damit Umweltpolitik, bunt und entschlossen auf die Straße zu bringen. Auf der gesamten Balduinbrücke wollen wir mit vielfältigen Aktionen für ein durchgehendes Fahrradstraßenennetz und konkret die Balduinbrücke als (autofreie) Fahrradstraße werben. Für ein paar Stunden befreien wir die Brücke vom Autoverkehr, richten eine temporäre Fahrradstraße ein und zeigen, warum wir die Verkehrspolitik in Koblenz ernsthaft verändern wollen.
Fridays for Future plant an dem Tag eine Fahrradrundfahrt mit der Balduinbrücke als Ziel.
Ablauf:
14 Uhr Aufbau
15 Uhr Beginn
Straßenfest und Kundgebung auf der Balduinbrücke. Mit Infoständen, Musik, Ausstellungen zur Alternativen Verkehrsplanung, Lastenräder, temporärer Fahrradstraße in beide Richtungen und was euch sonst noch passendes einfällt.
(Dauerkundgebung bis 18:30 Uhr)
bis 19 Uhr Abbau
Zum gewählten Ort:
Als direkte Verbindung der linken Moselseite zur Altstadt, braucht es für die Umsetzung einer autofreien Innenstadt eine Balduinbrücke, die ausschließlich für Fußgänger:innen, Fahrradfahrende und den ÖPNV zur Verfügung steht (siehe z.B. koblenz-autofrei.net/fahrradstrassen-netz/, verkehrswende-rlp.de/, ...). Insgesamt wollen wir Fahrradstraßen als schnelle und attraktive Verbindungen zwischen den Stadtteilen und eine autofreie Innenstadt, zur Verbesserung der Luftqualität und des städtischen Lebensraums - für eine lebenswerte Stadt für Menschen, nicht für Autos. Deswegen gehen wir mit dieser Demo auch genau da hin wo sie verwirklicht werden sollen!
Packliste:
- FFP2 Maske/medizinische Maske
- Fahrrad, Lastenrad, Fahrradanhänger
- Topfpflanzen
- Kreide
- Getränke & Essen für euch selbst (!)
- Musikinstrumente
- Warnweste
- Schilder mit euren Forderungen
- Ideen zum Diskutieren
- ...
Ob zu Fuß, mit dem Rad oder Rollstuhl, wir freuen uns wenn ihr vorbeikommt und gemeinsam mit uns den Tag gestaltet, mit Kolleg:innen und Freund:innen vor Ort diskutiert oder den Raum auf kreative Weise nutzt. Für eine lebenswerte Stadt und eine echte Verkehrswende!
kontakt@koblenz-autofrei.net
Mittwoch, 17.03.2021 19:00 Uhr
-Bundesweit-, Online
Workshop zu Verschwörungstheorien und Ähnlichem
Verschwörungstheorien erleben gerade wieder einen großen Aufschwung, sei es das Corona nicht existiert, Menschen glauben das es eine weltweit agierende satanische Elite gibt, die Kinder entführt und foltert (QAnon) oder das Chemtrails das Wetter beeinflussen und ein gezielte Bevölkerungsreduktion bewirken sollen.
Warum diese einfachen Welterklärungen so beliebt sind, wieso sie der komplexen Welt, in der wir leben, nicht gerecht werden und welche Gegenstrategien es gibt, wird Jörg Bergstedt in seinem Workshop zum Thema erklären.
Teilnahme über folgenden Link: public.senfcall.de/pwsaasen
Wer schon vorab ein paar Infos möchte findet diese hier
saasen@projektwerkstatt.de
Sonntag, 14.03.2021 08:00-18:00 Uhr
-Bundesweit-, Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg
Wahlen
In Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg wird der Landtag neu gewählt.
In Hessen finden Kommunalwahlen statt. Anlass für Aktionen?
Wahlterminübersicht auf Wikipedia
Samstag, 06.03.2021 13:00-16:00 Uhr
Koblenz, Moselweißer Str. / Ecke Behring-Blücherstr.
PopUpBIKELANE
PopUp BIKELANE auf der Moselweißer Str., stadteinwärts, ab Bushaltestelle Blücherstr. bis Yorkstraße als Versammlung angemeldet (Außeinandersetzung mit der Stadt läuft noch - wir bleiben kämpferisch. Kommt also so oder so).
kontakt@koblenz-autofrei.net
Donnerstag, 04.03.2021 16:00 Uhr
Gießen, Abfahrt am Berliner Platz, dann zur Sport- und Kulturhalle Allendorf (Lahn)
Fahrraddemo für Fahrradstraßen
Genug geredet. Es soll gehandelt werden. Mit einer Aktionsserie und dem laufenden Bürger*innenantrag wollen wir endlich Fahrradstraßen durchsetzen, die an wirklich wichtigen Stellen verlaufen und allmählich ein zusammenhängendes Netz ergeben. Wichtigste Achse ist der innere Anlagenring.
Am 4.3. entscheidet das Gießener Stadtparlament über den Bürger*innenantrag zur Fahrradstraßen auf dem Anlagenring und in der Innenstadt. Mit der Fahrraddemo wollen wir dafür nochmal laut werben. Start 16 Uhr am Berliner Platz, Abschluss um 18 Uhr an der Sport- und Kulturhalle Allendorf (Lahn), wo die Parlamentssitzung beginnt.
Infoseite zu der Forderung ++ Bürger*innenantrag unterschreiben (ist weiter sinnvoll!)
verkehrswende@obscuro.cc
Donnerstag, 04.03.2021 18:00 Uhr
Gießen, Sport- und Kulturhalle Allendorf (Lahn)
Abstimmung über die Fahrradstraßen in der Innenstadt
Jetzt entscheidet es sich: Bekommt Gießen ein attraktives Fahrradstraßennetz mit dem inneren Anlagenring als Kern - oder bleibt es bei unzusammenhängenden Abschnitten auf Nebenstraßen? Das Parlament (oder Corona-Ersatzparlament) stimmt über den Bürger*innenantrag ab!
Mit einer Aktionsserie wollen wir dafür nochmal kräftig werden mit etlichen Aktionen in den Wochen davor und an diesem Tag.
Infoseite zu der Forderung ++ Bürger*innenantrag unterschreiben (ist weiter sinnvoll!)
verkehrswende@obscuro.cc
Samstag, 27.02.2021 14:00-21:16 Uhr
Gießen, Keplerstraße
Stadt für Alle
Wir verabschieden uns von individuell gestalteten Wohnraum und versammeln uns, um weitere Verdrängung aufzuhalten
fu-se@riseup.net
Freitag, 26.02.2021 16:00 Uhr
Gießen, Bahnhofsvorplatz
Fahrraddemo für Fahrradstraßen
Genug geredet. Es soll gehandelt werden. Mit einer Aktionsserie und dem laufenden Bürger*innenantrag wollen wir endlich Fahrradstraßen durchsetzen, die an wirklich wichtigen Stellen verlaufen und allmählich ein zusammenhängendes Netz ergeben. Wichtigste Achse ist der innere Anlagenring.
Die Fahrraddemo soll dafür werben, diese Fahrradstraßen einzurichten, auf denen die Demo auch entlangführt: Start 16 Uhr am Bahnhofsvorplatz.
Infoseite zu der Forderung ++ Bürger*innenantrag unterschreiben (ist weiter sinnvoll!)
verkehrswende@obscuro.cc
Freitag, 26.02.2021 18:30 Uhr
Gießen, Online
SPD-Gespräch zum Bürger*innenantrag Anlagenring
SPD debattiert mit Antragsteller ... giessen-spd.de/online-veranstaltung-klima-verkehr
Dienstag, 23.02.2021 16:00 Uhr
-Bundesweit-, Strategien erfolgreichen Widerstands - am Beispiel Danni, Hambi und Gentechnik
Titel der Veranstaltung
Die letzte Veranstaltung der Veranstaltungsreihe des Nachhaltigkeitsreferats des AStA erinnern. Diese findet am morgigen Dienstag in Form eines Zoom Meetings statt und trägt den Titel „Aufstieg und Fall einer Patentlösung“. Der Live-Input startet um 18:00 Uhr mit anschließender Diskussionsrunde. Auch hier wird empfohlen, vor dem Start einen Mitschnitt des Vortrags „Aufstieg und Fall einer Patentlösung“ anzuschauen. Der Vortrag dauert etwa 1:45 h und wird ab 16:00 Uhr im Zoom Meeting eingespielt. Alternativ könnt ihr ihn euch im Vorfeld (Link s. unten) schon anschauen und einfach um 18:00 Uhr dazu stoßen.
Der eingespielte Vortragsmitschnitt beleuchtet den Kampf der letzten Jahrzehnte gegen die aufkommende AgroGentechnik in Deutschland. Dabei wird das Hauptaugenmerk auf den Verlauf in Mecklenburg-Vorpommern gelegt, da diesem Bundesland eine besondere Stellung in der AgroGentechnik Deutschlands zukommt. Im Live-Input werden aktuelle Entwicklungen und Ereignisse dargelegt und Schlüsse sowie Lehren z.B. aus vergangenen strategischen Fehlern gezogen, um dieses Wissen in aktuellen Debatten (etwa Verkehrswende o.Ä.) einzubinden.
Link Aufstieg und Fall einer Patentlösung: www.youtube.com/watch?v=VVmIgMy10NQ
Link zum Trailer: www.youtube.com/watch?v=_0STOxhzv-Q
Link zum Zoom Meeting: fh-bielefeld.zoom.us/j/92783392188
Meeting-ID: 927 8339 2188 (ohne Kennwort)
nachhaltig@fh-asta.de
Dienstag, 16.02.2021 18:00 Uhr
Gießen, Kirchenplatz (Start)
Fahrraddemo für Fahrradstraßen auf dem Anlagenring und durch die Innenstadt
Genug geredet. Es soll gehandelt werden. Mit einer Aktionsserie und dem laufenden Bürger*innenantrag wollen wir endlich Fahrradstraßen durchsetzen, die an wirklich wichtigen Stellen verlaufen und allmählich ein zusammenhängendes Netz ergeben. Wichtigste Achse ist der innere Anlagenring.
Die Fahrraddemo soll dafür werben, diese Fahrradstraßen einzurichten, auf denen die Demo auch entlangführt: Start 18 Uhr am Kirchenplatz, dann zum Berliner Platz und einmal im Uhrzeigersinn um Anlagenring. Abschluss um 19 Uhr am Rathaus - dort tagt dann der Umweltausschuss der Stadt Gießen.
Infoseite zu der Forderung ++ Bürger*innenantrag unterschreiben (ist weiter sinnvoll!)
verkehrswende@obscuro.cc
Montag, 15.02.2021 15:00 Uhr
Gießen, TV-Halle in Großen Linden
Raddemo Maskentour statt Maskenball
Einmal für Klimaschutz und Verkehrswende durch Linden radeln. ++ Flyer
Samstag, 13.02.2021 12:00-13:00 Uhr
Gießen, Kirchenplatz
Mahnwache für Wasser, Natur und Verkehrswende
Mahnwache zum Schutz von Wasser und Natur sowie der
Erinnerung an eine ambitionierte Verkehrswende stattfinden.
www.giessener-zeitung.de/global/?page=event_calendar*2Fevent_calendar_detail.php&event_id=13093&sitenr=1
Bitte neben Transparenten auch an Masken und den Corona-
Sicherheitsabstand denken!
Freitag, 12.02.2021 18:00 Uhr
Gießen, Online
Bürger*innenversammlung zum Antrag auf Fahrradstraßen
Der Magistrat der Stadt Gießen lädt für Freitag, 12. Februar, 18 Uhr, zu einer Online-Bürgerschaftsversammlung. Thema ist der Bürgerantrag »Fahrradstraßen auf dem inneren Anlagenring sowie zwei Fahrradstraßen-Achsen durch die Innenstadt«. Darin wird gefordert, dass auf der inneren Fahrspur des Anlagenrings eine Fahrradstraße ohne Autos angelegt werden soll, zusätzlich als Verkehrsversuch zwei Fahrradstraßen quer durch die Innenstadt.
Dieser Antrag einer Gießenerin hatte auf der städtischen Online- Beteiligungsplattform www. giessen-direkt.de innerhalb von fünf Monaten die notwendige Anzahl von 836 Unterstützungen erhalten.»Ich freue mich darüber, dass das Instrument des Bürgerantrags genutzt wird«, so Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz. »Damit bewährt sich unsere 2015 eingeführte Bürgerbeteiligungssatzung erneut.« Laut Satzung muss der Antrag ohne Verzug in der nächsten Sitzung des zuständigen Gremiums behandelt werden. Dies wird in der letzten Stadtverordnetenversammlung vor der Kommunalwahl am 4. März der Fall sein.
Zur Teilnahme an der Online-Bürgerversammlung ist eine Anmeldung per E-Mail an buergerbeteiligung@giessen. de erforderlich. Von dort werden die Zugangsdaten versendet. ++ Infoseite der Stadt
Donnerstag, 04.02.2021 19:00 Uhr
Gießen, Vor dem Uni-Hauptgebäude (Ludwigstr. 23)
Critical Mass
Genug geredet. Es soll gehandelt werden. Mit einer Aktionsserie und dem laufenden Bürger*innenantrag wollen wir endlich Fahrradstraßen durchsetzen, die an wirklich wichtigen Stellen verlaufen und allmählich ein zusammenhängendes Netz ergeben. Wichtigste Achse ist der innere Anlagenring.
Auch die Critical Mass soll dafür werben, diese Fahrradstraßen einzurichten, auf denen die Demo auch entlangführt: Start um 13 Uhr im Pfarrgarten (Haupteingang Neustädter Tor), dann zum Berliner Platz oder Oswaldsgarten und einmal rum im Uhrzeigersinn um den Anlagenring.
Infoseite zu der Forderung ++ Bürger*innenantrag unterschreiben (ist weiter sinnvoll!)
verkehrswende@obscuro.cc
Samstag, 30.01.2021 13:00 Uhr
Gießen, Start im Pfarrgarten (vor Haupteingang Neustädter Tor)
Fahrraddemo für Fahrradstraßen auf dem Anlagenring und durch die Innenstadt
Genug geredet. Es soll gehandelt werden. Mit einer Aktionsserie und dem laufenden Bürger*innenantrag wollen wir endlich Fahrradstraßen durchsetzen, die an wirklich wichtigen Stellen verlaufen und allmählich ein zusammenhängendes Netz ergeben. Wichtigste Achse ist der innere Anlagenring.
Die Fahrraddemo soll dafür werben, diese Fahrradstraßen einzurichten, auf denen die Demo auch entlangführt: Start um 13 Uhr im Pfarrgarten (Haupteingang Neustädter Tor), dann zum Berliner Platz oder Oswaldsgarten und einmal rum im Uhrzeigersinn um den Anlagenring.
Infoseite zu der Forderung ++ Bürger*innenantrag unterschreiben (ist weiter sinnvoll!)
verkehrswende@obscuro.cc
Montag, 21.12.2020 13:00 Uhr
Koblenz, Amtsgericht Koblenz, Karmeliterstr. 14, 56068 Koblenz
Prozess - Verstoß gegen Coronaverordnung #LeaveNoOneBehinde
+++ Prozess: 14 Uhr/ Treffen 13:00 +++
Im Rahmen der bundesweiten Kampagne „Wir hinterlassen Spuren – LeaveNoOneBehind“ gab es am 26. April 2020 in der Koblenzer Altstadt mehrere Aktionen in Solidarität mit Geflüchteten in den menschenverachtenden Lagern auf den griechischen Inseln – nun stehen mehrere Beteiligte vor Gericht.
Ihnen wird vorgeworfen gegen die Corona-Verordnung verstoßen zu haben – Insgesamt waren zuvor Bußgelder in Höhe von über 1000€ durch die Staatsanwaltschaft bestätigt worden. Gegen den Vorwurf der Unachtsamkeit und die Bußgelder wehren sich die Beschuldigten und legten Widerspruch ein. Egal ob alleine oder zu zweit, wer die bestehenden Verhältnisse und die inhumane Grenzpolitik der EU auf der Straße kritisierte, wurde in Koblenz mit Repression überzogen. Bis auf die Ausrüstung der Kletteraktion wurden damals alle Materialien sofort zerstört, Kreidemalereien entfernt und das selbstgebaute, orangene Flugzeug durch Zertreten zerstört. Die Beamt:innen, die die Aktionen bedrängten, traten in größeren Gruppen, meist ohne Handschuhe und Masken auf.
Prozesstermine die bis jetzt angesetzt wurden:
> 23.11.2020 10:00 Uhr / Amtsgericht Koblenz (Treffen 9.00 Uhr, Karmeliterstraße 14, 56068 Koblenz) / Person 1
> 21.12.2020 14:00 Uhr / Amtsgericht Koblenz (Treffen 9.00 Uhr, Karmeliterstraße 14, 56068 Koblenz) /Person 2
> Zwei weitere Betroffene haben noch keinen Termin zugestellt bekommen
+++ Wir suchen dazu weitere Unterstützer:innen... Beteiligt euch als Prozessbeobachter:innen, solidarische Anwält:in, an den geplanten Mahnwachen vor dem Amtsgericht (Veröffentlichung folgt in den nächsten Tagen), macht eigene Aktionen oder helft den Betroffenen mit einem Spendenaufruf +++
www.facebook.com/AntirepressionsplattformKoblenz/
antirepressionkoblenz@riseup.net
Sonntag, 20.12.2020 00:00 Uhr
Reiskirchen, Projektwerkstatt, Ludwigstr. 11 in Saasen
Archivieren und Sortieren im kabrack!archiv der Projektwerkstatt
Traditionell über Weihnachten und Neujahr wird in Saasen sortiert: Die über das Jahr gesammelten Bücher, Zeitschriften und Einzeltexte werden in die thematisch gegliederten Regale und Ordner eingefügt. Wer macht mit? Dazwischen ist Zeit für Diskussion, Filmabende und mehr.
saasen@projektwerkstatt.de
Sonntag, 13.12.2020 17:00 Uhr
Vogelsberg, Homberg, Sportplatz Dannenrod, Mahnwache an der Straße Zur Waldecke
Ideen für Verkehrswende-Aktionen: Vom Danni nach überall!
1 Jahr, zwei Monate und 8 Tage haben wir dem Kettensägemassaker die Stirn geboten. Jetzt liegt die Trasse verwüstet da. Doch der Widerstand hat sich gelohnt, wenn wir es nun schaffen, vom Danni unsere Forderung nach einer radikalen Verkehrswende weg vom Auto, hin zu Fuß, Fahrrad, ÖPNV und kurzen Wegen überall durchzusetzen.
In einem mitreißenden Vortrag mit vielen Kurzfilmen und Fotos von Aktionen will der Aktivist Jörg Bergstedt am Sonntag, 13.12. um 17 Uhr auf dem Protestcamp Dannenrod zeigen, was alles geht - von aufgemalten Fahrradstraßen bis zu Blockaden großer Konzerne. Lasst Euch anregen - und macht dann Eure eigenen Dinger! Für den sofortigen Autoausstieg und die Stillegung herrschender Verhältnisse!
verkehrswende.siehe.website ++ Ideen für Verkehrswendeaktionen
Hirnstupser "Wie weiter? Der Asphalt und die Blume" ++ "Wie weiter? Verkehrswendeaktionen überall"
saasen@projektwerkstatt.de
Mittwoch, 25.11.2020 08:00-20:16 Uhr
Essen, Amtsgericht Essen, Zweigertstr. 52, 45130 Essen
Prozess Schlachthofblockade Düren
Mawa vorm Gericht ab 8 Uhr, Prozess ab 9 Uhr.
Vorwurf Hausfriedensbruch. Kreative Prozessführung und Laienverteidigung.
abcruhr@systemli.org
[1] 2 3 4 5 ... >>