Prozesstipps

ANGEGRIFFEN, ANGEKLAGT, VERURTEILT - DIE MIESEN TRICKS DER STAATSMACHT

Berichte, Ankündigungen und Besprechungen zum Film


1. Ella - die Lügen einer Staatsmacht, die einschüchtern will
2. Solidarität mit Ella ... und allen Gefangenen!
3. Inhaftierung und Gerichtsverfahren gegen Ella
4. Die Tricks, die Strafe und die Gegenbeweise - juristisch bewertet
5. Ella - der Dokufilm gegen die Lügen von Polizei und Justiz
6. Orte und Zeiten für die Filmvorführungen von "Ella"
7. Berichte, Ankündigungen und Besprechungen zum Film

Der Film in den Medien

Gießener Anzeiger am 4.10.2021


Eindrücke vom Filmabend (1. Oktober 2021)
Der Film wurde an 103 Spielorten gespielt (plus x private und y unveröffentlichte Vorführungen).

Oben: Vor der JVA Frankfurt-Preungesheim (wo Ella inhaftiert ist) ++ Unten: Vor der Kneipe Westen (Dörverden)



Über hundert Zuschauis vor dem Gießener Landgericht ++ Unten: Vorführung in Stuttgart



Siebzig Zuschauis am alten Knast in Göttingen - und dafür wurde sogar die Straße gesperrt



Film "Ella" in Leipzig ++ Unten: In Stuttgart im Anschluss an eine Critical Mass


Unten: Zeichnung von unbekannter Stelle

Gesammelte Reaktionen von Menschen, die den Film gesehen haben (siehe auch #FreeElla auf Twitter):
Bin gerade mit dem Filmschauen durch. Sehr sehenswert und toll aufbereitet.
Ich hoffe dass an irgend einer Stelle eine Person mit den richtigen connections den Film zu sehen bekommt und die richtigen Schlüsse zieht.

Der Film ist soo klasse geworden. Guckt ihn euch an (wenn nicht schon passiert)! Ganz lieben Dank für die viele Mühe, das hat sich wirklich gelohnt.

Ich hätte nie gedacht, dass es in Deutschland möglich ist, dass jemand zu unrecht verurteilt wird. Ich bin erschüttert.

Ein Mensch aus Russland: Es zeigt sich, dass die Art, wie Unterdrückung geschieht, mit Lügen, Verdrehen und Verheimlichen, in allen Ländern gleich ist.

Belastend. Aber was die Exekutive darf und was sie "darf" sind immer 2 paar Schuhe, das lässt sich bei zivilem Ungehorsam dann doch manchmal recht schnell feststellen.

Ich kann es nicht fassen, dass Ella Gewalt vorgeworfen wird. So gefasst, ruhig und besonnen, wie sie versucht hat zu entkommen, trotz der Bedrohung durch die Polizei, die an ihr gezogen und sie geschlagen hat. Gerade dass sie nicht getreten und geschlagen hat ist erstaunlich, im Angesicht der Angst, die sie gehabt haben muss.

Ein Anwalt im Publikum: Der Richter muss total überfordert gewesen sein von der Dimension dieses Verfahrens. Das zeigt schon die Tatsache, dass er sich mit dem Versammlungsgesetz so wenig auskennt und auch nicht damit befasst hat.

Die Diskussion im Anschluss hat mich wirklich zum Nachdenken angeregt. Vor allem, wie wichtig es ist, auch das Bestehende und scheinbar Unausweichliche immer wieder infrage zu stellen, das das auch eigentlich die Aufgabe von demokratischer, politischer Bildung sein sollte.

Ich wollte nochmal auch von hier als positive Rückmeldung geben, dass der Film super angenommen wurde; auch wenn die Menschen wg. den Geschehnissen erschüttert waren. Und die Spickzettel/Texte waren super hilfreich. Eure Arbeit zeigt mir was praktische Solidarität ist und gibt mir auch Kraft/nimmt mir Angst.

Ich bin entsetzt. Entsetzt von den Lügen der Polizei und einem Gericht, das doch für Gerechtigkeit stehen soll, all diese Lügen so zu verschleiern.

Gut recherchierter Film, der einmal mehr beweist, dass wir seitens der Justiz keine Gerechtigkeit erwarten können."

Es macht mir Angst in einem Land zu leben, in dem die Autolobby wichtiger zu sein scheint als der Respekt vor der Natur und Menschenwürde.

Auch auf dem Land haben wir den Film gestern zu mehreren gesehen, uns nicht gewundert, aber ziemlich wütend geworden.

Habe den Film gesehen und kann ihn nur wärmstens ALLEN empfehlen. Es ist hart und macht fassungslos und ich wollte danach einiges anzünden. Aber für den Film ganz klar Trigger Warnung für #Polizeigewalt!

Menschen waren fassungslos, wie ein solches Urteil bei den entlastenden Gegenbeweisen gefällt werden konnte.

Klimaschützen ist kein Verbrechen! Lasst sie frei!

Ein toller Film über Widerstand, Justiz und Lügen.

Ich will hier Jura, Justiz, "Rechtsprechung" u.ä. nicht komplett verreißen, aber der Fall UP1/Ella ist ein weiteres Beispiel für die vielen Skandale, die dieses Fach (Wissenschaft?) bereits hervorgebracht hat. Recht und Gerechtigkeit sind von Natur aus sehr schwierig zu fassende Begriffe. Wie Stimmungs-, Meinungs- und Zeitgeist/"Mode"-abhängig sie sind, darüber wird reichlich gestritten, aber in einem Punkt ist man sich sehr einig: Was Recht und Gerechtigkeit SEIN SOLL, bestimmt der, der die Macht hat! Das hat dieser Fall wieder eindeutig belegt. UP1/Ella muss sofort freigelassen werden und eine angemessene Haftentschädigung bekommen!!!

Der Film hat in unseren Besucher:innen & uns Spuren hinterlassen: Wut, Ohnmacht, Beklemmung, Vertrauensverlust in den Staatsapparat.

#FreeElla zeigt dass Menschen einfach weggesperrt werden können, dass Wiederaufnahme von Verhandlungen ewig rausgezögert werden. Dass die Polizei mehr „Rechte“ (im doppeldeutigen Sinne) hat als NaturschützerInnen. Gut dass der Film rauskommt und ich hoffe er wird breit ausgestrahlt.

Fraglos: Waldbesetzungen sind politische Versammlungen! Und wir kämpfen weiter für eine gerechte Welt!

Wir sind bei euch, bis die Gefänfnismauern fallen!

Die Ella-Doku ist erschütternd. Schaut sie euch unbedingt an. Werdet laut.

Unfassbar was da von Polizei und Justiz abgezogen wurde.

Ankündigungen

Gießener Anzeiger (und Oberhessische Zeitung) am 25.8.2021


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Young Militant Climate Activists am 05.10.2021 - 12:12 Uhr
twitter.com/GoeYmca/status/1445319216131936256


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.235.78.122
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam