Projektwerkstatt

2009: BESETZEN, BEFREIEN, GEGENSAATEN

Zusammenfassung: Aktionen hier, Jammern und Hetzen dort


1. Vorgeplänkel
2. 13. März: Biotechfarm in Üplingen
3. AgroBioTechnikum (besetzt am 3.4.2009)
4. Dreileben: Versuchsfeld der KWS (ab 15.4.2009)
5. Braunschweig: Veranstaltungsreihe, Besetzung und Mahnwache (ab 11.4.2009)
6. Gegensaaten
7. Zusammenfassung: Aktionen hier, Jammern und Hetzen dort
8. Feldbefreiungen
9. Mehr Aktionen
10. Links und Materialien

Widerstandfrühling 2009 auf den Genfeldern: Auf ganzer Seite
Perverse Vergleiche der FAZ am 19.4.2009 : Gentechnik verhindern ist wie der Nationalsozialismus?
Viele Länder erlebten Vandalismus, aber Deutschland sei das einzige demokratische Land, in dem Hochschulen vor den Öko-Strolchen kapitulierten, schreibt Henry Miller, amerikanischer Wissenschaftler der Denkfabrik Hoover. Er warnt, nun würden gewalttätige, technologiefeindliche Aktivisten Blut lecken und Forschungsrichtungen als "entartete Forschung" flächendeckend mobben. Miller zieht Parallelen zur "Entarteten Kunst" des Nationalsozialismus, der damals avantgardistische Künstler vertrieb. Der Vergleich ist nicht abwegig. Die Bereitschaft, so hohe ideelle Güter wie die Forschungsfreiheit dem Mob zu opfern, schockiert dann doch. Forscher berichten, dass sie inzwischen nur noch unter außergewöhnlichen Schwierigkeiten Versuchsfelder finden.

Weitere Übersichten und Zusammenfassungen zu den Aktionen
Aus einer Informationssammlung des US-Landwirtschaftsministeriums ++ Link: bit.ly/1yfNcM
Biotech Field Destructions Continue | Biotechnology | Berlin | Germany | 6/22/2009
Anti-biotech groups have continued their destruction in 2009. By the end of May 2009, the German Plant Breeders Association (BDP) already reported six cases of research plot destructions and occupations in Germany this year. Since there is no commercial cultivation of biotech crops allowed in Germany, activists are concentrating their destructive work on research fields and research installations.

Biotech Field Destructions Continue_Berlin_Germany_6-3-2009.pdf


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 3.225.221.151
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam