Biotopschutz

DIE LINKE.EX-LINKSPARTEI.PDS+WASG

Die Linkspartei im Parlament (gähn ...)


1. Einleitung
2. Yeah, Linkspartei!
3. Fehlende oder platte Inhalte
4. Versprochen, gebrochen ... auf dem Weg zu Machtpartei
5. Die Linkspartei im Parlament (gähn ...)
6. Links und Infos


Nach den Wahlen am 26.3.2006

Aus der Jungen Welt, 28.3.2006 (S. 3)
Die 3,1 Prozent der WASG in Baden-Württemberg könnte man wohlwollend als Achtungserfolg werten, weil damit exakt das Landesergebnis der Linken bei der Bundestagswahl im September vorigen Jahres erreicht wurde. Seinerzeit lag die Wahlbeteiligung allerdings noch bei knapp 78,7 Prozent, während am Sonntag lediglich 53,4 Prozent der Wahlberechtigten ihr Kreuzchen machten.

  • Leitartikel in der Jungen Welt nach den Wahlen am 26.3.2008 (28.3..2006, S. 1)

Kritik und Durchhalteparolen

Aus dem Bewerbungstext für die erneute Kandidatur zum WASG-Bundesvorstand von Thies Gleiss, dokumentiert in: SoZ 12/06 (S. 4)
Jetzt haben wir uns also zwei Jahre abgestrampelt, um eine neue linke Partei aufzubauen. Und was ist das Ergebnis? Ein langweiliger, sprachlich entsetzlicher Text, der sich - Nomen est Omen - programmatische Eckpunkte nennt. Und eine Satzung für eine autoritäre, männerdominierte Patriarchenpartei, die nur Sakko, Schlips- und Kofferträger anziehen wird. ...
Dieses Parteiprojekt droht buchstäblich in Langweiligkeit erstickt zu werden. ... Wenn nicht mehr Mut zum Risiko, mehr Leidenschaft, mehr visionäre Politik aufgebracht wird, wird die neue Linksaprtei mit Verachtung bestraft werden.


bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 35.172.111.71
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam