Biotopschutz

WER VEREINFACHT? UND WARUM? PERSONEN, FIRMEN UND ORGANISATIONEN

Treffpunkte und lose Runden


1. Einleitung
2. Prominente und Führungspersonen
3. Vom Öko zum Verschwörungsgläubigen
4. Vom Links- zum Rechtspopulisten
5. Deutsch-nationale Gruppen
6. Treffpunkte und lose Runden
7. Parteien
8. Medien, Internetplattformen und mehr
9. Resonanzfläche: Wer lässt sich fangen?
10. Links und Materialien

Es entlastet nicht nur den Kopf, die komplexe Welt zu vereinfachen und schematische Erklärungsmuster als Matrix auf das Geschehen zu drücken. Wenn solches Denken in einer Runde von Menschen kollektiv erfolgt und sich – durch Wiederholung und gegenseitige Bestätigung – noch verstärkt, steigert sich die Wirkung und schafft zusätzlich ein Gefühl der Geborgenheit. Da die Menschen um eine_n herum ähnlich „ticken“, muss es ja richtig sein. Da lohnt sich, an einen Klassiker zu erinnern. Gustave Le Bon verfasste schon 1895 sein Hauptwerk „Psychologie der Massen“. Dort beschrieb er, wie große Menschenmengen wirken, wie sie das Gewissen und skeptische Denken der Einzelnen überdecken. Massen können barbarisches Verhalten gebären, weil vernünftiges Denken und reflektiertes Handeln verlorengehen. Die Nationalsozialisten studierten sein Werk aufmerksam – und auch auf heutige Steuerungen großer Menschenmengen, sei es im Sport, durch Politik oder auch in politischen Bewegungen, ist das Buch vielfach noch treffsicher anwendbar. Es ist ein blanker Zynismus, dass es nun bei Kopp erscheint – einem Verlag, dessen Programm viele manipulative Schriften enthält und der Politik bzw. militärischen Aktivitäten des Dritten Reiches mit wenig Distanz begegnet.
Wer neuere Texte zu Masseneffekten sucht will, kann im Buch „Freie Menschen in freien Vereinbarungen“ (auch unter www.herrschaft.siehe.website) das Kapitel über verschiedene Formen von Menschenmengen lesen oder den (im Gegensatz zu seinem gleichnamigen Buch brillianten!) Vortrag von Michael Schmidt-Salomon anhören.
Der massenpsychologische Effekt tritt bereits in kleinen Gruppen auf, heute stärker als früher. Feste Partei- und Verbandsgrenzen, Clique und neuformierte Familieninseln prägen die Gesellschaft mit erkennbarem Bedürfnis an Abgrenzung vom Äußeren zwecks Bildung eigener Identität. Diese ist regelmäßig nichts anderes als eine starke Vereinfachung vermeintlich gemeinsamer Ansichten, die aber nicht durch Analyse, sondern durch Abtrennung vom Anderen erzeugt werden. Vereinfachung bedeutet auch hier Verblödung. Einheitlich-identitäre Menschenmengen machen dumm.

Wohlfühlen in Herde und Schwarm: Kongresse, Tagungen, Rituale ...
Im Original: Der sog. "Bürgerschutz-Tag"
Aus der Internetseite "www.buergerschutz-tag-de" im Impressum

Schutzgemeinschaft für Wohnungseigentümer und Mieter e.V.
- Hausgeld-Vergleich / Hausverwalter-Check -
Gehrestalstr. 8, 91224 Pommelsbrunn bei Nbg. ... 1. Vorstand: Norbert Deul.
V erantwortlich im Sinne des Pressegesetzes für die Internetseite “www.buergerschutz-tag.de“:
Norbert Deul, Gehrestalstr. 8, 91224 Pommelsbrunn

Auf der Startseite:
Öffentliches Lügen und Betrügen, Unrecht und Abzocke überall? Müssen wir das einfach so hinnehmen?
Deutsche Bürgerinitiativen und Verbraucherschützer klären auf! Aufklärung ohne Geschäftemacherei, Erfahrungsaustausch und Erfolgsmodelle gegen Behördenwillkür und Korruption: Der Bürgerschutz-Tag.
Ein Beispiel von vielen: So heißt es von oben und allen bestens vernetzten „Klimaschützern“: weil eine sogenannte Globaltemperatur explodiert, müssten wir Bürger die angeblich menschgemachte Klimaveränderung mit Billionen € stoppen. Die Grafik zeigt die Fakten: Die globale Durchschnittstemperatur steigt nicht. ...

Vorträge
Teil 1 – Die Folgen der Energiewende und verkraftbare Strompreis
Dr. phys. Jürgen Langeheine, München: „Energiewende De-Industrialisierung Deutschlands?“
Bettina Marowke: „Windkraft – Auswirkungen auf Mensch und Umwelt“
Teil 2 – Sinnvoller und verträglicher Umweltschutz
Dr. Wolfgang Thüne, Dipl.-Metereologe, Oppenheim: „Warum der Klimawandel nicht angehalten werden kann“
Dipl.-Ing. Michael Limburg, Potsdam: „Energiewende und Klimaschutz – passt das zusammen?“
Teil 3 – Preisgünstiges, energiesparendes und gesundes Bauen und Sanieren
Dipl.-Ing. Architekt Konrad Fischer, Hochstadt: „Wie man sich vom Behördenzwang befreit und Altbauten kostengünstig saniert!“
Rechtsanwalt Wolfgang Haegele, Pegnitz: „Möglichkeit zum Schadensersatz gegen unseriöse Energieberater“
Teil 4 – Bezahlbares Wohnung und Mieten
Norbert Deul, Pommelsbrunn: „Werden die Wohnnebenkosten, Immobilienpreise und Mieten unerschwinglich für Normalbürger?“
Teil 5 – Schutz vor der EU-Schuldenspirale, bürokratischen EU-Diktat und Unrecht
Beatrix von Storch, Berlin: „Die Euro-Krise in Zahlen – und was jetzt zu tun ist“
Prof. Dr. jur. Norbert Geng: „Enteignen und entmündigen - in den Klauen von Staat und Politik“
Horst Trieflinger, Frankfurt: „Ist die Bundesrepublik Deutschland noch ein Rechtsstaat?“

Rechts: Aus Stimme&Gegenstimme Nr. 50/2013 (S. 1) ++ größer durch Anklicken

Montags-Friedensdemos
Die Montags-Friedensdemos seit Frühsommer 2014 pauschal als "rechts" oder irgendetwas anderes zu titulieren, wäre genauso Vereinfachung wie das, was dort immer mal wieder verkündet wird. Allerdings geht das nicht von allen aus. Wie die Vielen, die aus idealistischen Motiven - naiv oder hinterfragend - dort hingehen, mit den antiemanzipatorischen Kräften umgehen, ist nicht einfach zu erkennen.

Im Original: Über die und aus den Montags-Friedensdemos
Links: Ausschnitt aus einer Mail mit Werbung aus der Wissensmanufaktur

Kritik an der Friedenbewegung 2014
Aus: "Neurechte „Friedensbewegung. Im Kampf gegen die Medien-Mafia", in: taz, 16.4.2014
Maßgeblicher Akteur der „Friedensbewegung 2014“ und Anmelder der Berliner Demonstration ist der Eventmanager Lars Mährholz. Der 32-Jährige beschreibt sich selbst als „weder rechts noch links“, womit er genau die halbe Wahrheit sagt. Denn tatsächlich bewegt sich Mährholz, der zuvor politisch noch nicht weiter aufgefallen ist, mit seinen Aussagen im Spektrum der Neuen Rechten und obskurer Verschwörungstheoretiker. So veröffentlichte Mährholz auf seiner Facebook-Seite ein Bild, das die jüdische Familie Rothschild als Monster zeigt.
In einem Interview mit Voice of Russia auf der Demonstration in Berlin erklärt Mährholz, an allen Kriegen der letzten 100 Jahre sei ausschließlich die US-Notenbank Federal Reserve Schuld. Nachgeschoben ist stets der Satz, bei der FED handele es sich um eine Privatbank. In rechten Kreisen ist die Entcodierung dieser Aussage lange bekannt und mündet in der Schlussfolgerung: Das jüdische Finanzkapital ist die Ursache allen Übels in der Welt.
Im neurechten Konglomerat mischt noch ein weiterer Akteur mit, der ebenso unangenehm wie verbreitungsstark ist. Seit ihrem Auftauchen wird die „Friedensbewegung“ über die Facebook-Seite „Anonymous Kollektiv“ beworben. ... Auf der Plattform findet sich auch ein Video mit dem Titel „Nachricht an die deutsche Bevölkerung“, das in Kreisen der vorgeblichen Friedensaktivisten große Verbreitung gefunden hat. Darin wird in völkischem Tonfall die Erhebung des deutschen Volkes gefordert.
Eine Computerstimme hetzt in den schwer erträglichen zehn Minuten einmal durchs rechtsextreme Vokabular. Ausgesprochen wird sich gegen „Masseneinwanderung und Multikultiwahn“, „politische Korrektheit“ und die „sexuelle Umerziehung unserer Kinder“. Schließlich fordert sie die Auflösung der „BRD GmbH“ – eine Vorstellung, die die Bundesrepublik als Firma begreift, die aus den USA gelenkt wird. Fehlen darf auch nicht das Eintreten gegen eine „EU-Diktatur,“ die mit dem Kürzel „EUSSR“ versehen wird. Dass Lars Mährholz sein Facebook-Profil auch für AfD-Werbung nutzt, ist vor diesem Hintergrund nicht verwunderlich.

Aus "Störungsmelder", in: Zeit online, 16.4.2014
In Hamburg nahmen rund 120 Personen an der Mahnwache teil. Beobachtern bot sich ein skurriles Bild. Schon in der Einladung auf der Webseite der Organisatoren war der Satz zu lesen: “Rechts…links…ach leckt mich doch”. So verwundert es nicht, dass der Querfrontler Jürgen Elsässer ursprünglich als Redner eingeladen wurde. Erst nach massiver Kritik wurde sein Auftritt wieder abgesagt.

"Friedensbewegung 2014"
Auf "Gegenfrage"
Links oder rechts zu sein ist out, völlig aus der Mode. Zumindest sollte es so sein. ...
Die Federal Reserve, die sogenannte amerikanische Notenbank, die sich zu 100% in Privatbesitz befindet und der US-Regierung die Kontrolle über das Geldwesen geschickt abluchste, wurde übrigens in weiser Voraussicht nur wenige Monate vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges von steinreichen Bankiers und Industriellen gegründet. Darüber darf sich an dieser Stelle gerne der Kopf zerbrochen werden.

Aus "Montagsdemos: Die Medien schlagen zurück", in: Contra-Magazin am 17.4.2014
Vielleicht wäre es auch an der Zeit, einen Friedensvertrag mit den Siegermächten des Zweiten Weltkriegs anzustreben ...
  • Text "An die Montagsdemonstrationen" auf Indymedia
  • Text über eine Studie zur politischen Verfasstheit der Montagsmahnwachen von Peter Nowak: "Neue Friedensbewegung oder Querfront?", auf telepolis, 17.6.2014

Ebenso ein Mischmasch sehr unterschiedlicher Motivationen, aber - neben einem hier deutlicher erkennbaren, großen Anteil von Menschen mit rechter Gesinnung - sehr häufig auftretenden, vereinfachten Welterklärungen stellten die Großdemos gegen eine vermeintliche "Islamisierung des Abendlandes" (z.B. PEGIDA in Dresden und anderswo) dar. Der Initiator, Lutz Bachmann, betrieb hauptberuflich eine PR-Agentur. Dort schrieb er selbst von besten Beziehungen z.B. zum Axel-Springer-Konzern (Abruf am 23.12.2014, Screenshot siehe rechts).

Meistens aber eher viele kleine Runden ...
Vereinfachte Welterklärungen finden nicht nur in umfangreichen Netzwerken und unter Regie wichtiger Männer statt, die wie Propheten auftreten und ihre Predigten oder Bücher mitunter für ordentlich Geld unters - dumm gehaltene, zumindest zum Zuhören verdammte - Volk streuen. Sondern sie sind in abgeschwächter Form allgegenwärtig - in der Politik, in Medien, am Stammtisch und ... in politischen Gruppen, die sich für kritisch halten!

Und vor allem: Männer
Alte Männer als Referenten beim Kopp-Kongress 2016

Aus der Werbung für den Kopp-Kongress im Oktober 2016 (Gesamtes als PDF): Nur (alte) Männer

bei Facebook teilen bei Twitter teilen

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare abgegeben.


Kommentar abgeben

Deine aktuelle Netzadresse: 18.207.132.226
Name
Kommentar
Smileys :-) ;-) :-o ;-( :-D 8-) :-O :-( (?) (!)
Anti-Spam