Gewaltfrage
Termine und Veranstaltungen

Termine und Veranstaltungen

Abgelaufene Termine

435 Einträge
Montag, 26.10.2020 12:00 Uhr
Vogelsberg,
Menschenkette um den Danni
Mit roten Bändern halten wir auch während der Menschenkette genug Abstand. Ich bitte Sie trotzdem, während der gesamten Aktion einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wenn Sie mögen, tragen Sie gerne rote Kleidung. So wird unsere rote Linie vor dem Wald noch eindrucksvoller.
Flyer mit mehr Infos
Shuttle-Busse vom Bahnhof Stadtallendorf aus.
Zeitgleich protestieren in Berlin Aktive von Campact und Fridays for Future direkt vor dem Verkehrsministerium. So zeigen wir auch in Zeiten von Corona, dass sich viele Menschen für den Danni einsetzen. Gemeinsam tragen wir den Protest vom Wald bis zu CSU-Verkehrsminister Andreas Scheuer.
aktion@campact.de
Samstag, 24.10.2020 09:30-20:00 Uhr
Kassel, Treffpunkt: Kassel oder Wabern (guckt auf Internetseite)
ABGESAGT! Fahrraddemo - gegen die A49 auf der A49!
Seit dem 1. Oktober ist Rodungssaison - und tatsächlich hat das Kettensägenmassaker zum Weiterbau der A49 auch sofort begonnen. Für noch mehr Beton und Verkehr sollen Wälder gerodet, Felder versiegelt und eine Autobahntrasse in ein Natur- und Trinkwasserschutzgebiet gebaut werden. Der Protest gegen das Asphaltmonstrum ist schon jahrzehntealt, doch diesen Herbst wird er neue Dimensionen annehmen. Wir haben es satt mit Verkehr und Flächenversiegelung, Luftverschmutzung und Bodenverseuchung, Waldrodung und Ackerzerstörung, Ausbeutung und Klimazerstörung. Deshalb:
Nein zu neuen Autobahnen!
Seit dem Herbst 2019 ist der Dannenröder Forst, ein alter gesunder Mischwald im Vogelsberg, durch den die geplante Trasse der A49 führen soll, mit Baumhäusern, Plattformen und anderen Blockadetechniken besetzt.
Seit Ende September laufen viele Proteste in und um den Dannenröder Forst. Protestcamps warten auf Euch, Mahnwachen werden in und um den Dannenröder Wald abgehalten, aber auch direkte Aktionen in den Orten und auf umgebenden Straßen (einschließlich Autobahnen) prägen das Bild.
Wir wollen eine Fahrraddemo dorthin machen und zwar genau am Ort des Übels – auf der A49. Dafür machen wir die Autobahn per Versammlungsrecht autofrei und bewegen uns als riesiger Fahrradkorso über die A49 in Richtung Dannenröder Forst.
Keine A49! Danni bleibt!
Genauere Infos und Kontakt unter: www.a49fahrraddemo.blackblogs.org
verkehrswende@obscuro.cc
Freitag, 23.10.2020 16:00 Uhr
Vogelsberg, Homberg (Ohm) ab altem Bahnhof
Demo von ANWOHNER GEGEN DIE A49!
Aktionen in und um Homberg.
Flyer mit mehr Infos
Samstag, 17.10.2020 09:30-20:00 Uhr
Kassel, Treffpunkt: Kassel oder Wabern (guckt auf Internetseite)
FÄLLT AUS!!! Fahrraddemo - gegen die A49 auf der A49!
Seit dem 1. Oktober ist Rodungssaison - und tatsächlich hat das Kettensägenmassaker zum Weiterbau der A49 auch sofort begonnen. Für noch mehr Beton und Verkehr sollen Wälder gerodet, Felder versiegelt und eine Autobahntrasse in ein Natur- und Trinkwasserschutzgebiet gebaut werden. Der Protest gegen das Asphaltmonstrum ist schon jahrzehntealt, doch diesen Herbst wird er neue Dimensionen annehmen. Wir haben es satt mit Verkehr und Flächenversiegelung, Luftverschmutzung und Bodenverseuchung, Waldrodung und Ackerzerstörung, Ausbeutung und Klimazerstörung. Deshalb:
Nein zu neuen Autobahnen!
Seit dem Herbst 2019 ist der Dannenröder Forst, ein alter gesunder Mischwald im Vogelsberg, durch den die geplante Trasse der A49 führen soll, mit Baumhäusern, Plattformen und anderen Blockadetechniken besetzt.
Seit Ende September laufen viele Proteste in und um den Dannenröder Forst. Protestcamps warten auf Euch, Mahnwachen werden in und um den Dannenröder Wald abgehalten, aber auch direkte Aktionen in den Orten und auf umgebenden Straßen (einschließlich Autobahnen) prägen das Bild.
Wir wollen eine Fahrraddemo dorthin machen und zwar genau am Ort des Übels – auf der A49. Dafür machen wir die Autobahn per Versammlungsrecht autofrei und bewegen uns als riesiger Fahrradkorso über die A49 in Richtung Dannenröder Forst.
Keine A49! Danni bleibt!
Genauere Infos und Kontakt unter: www.a49fahrraddemo.blackblogs.org
verkehrswende@obscuro.cc
Freitag, 16.10.2020 00:00 bis Montag, 19.10.2020 00:00 Uhr
Alsfeld, Am Dannenröder Forst und überall
Verlängertes Aktionswochenende am Danni und überall: Danni bleibt! Keine A49! Verkehrswende jetzt!
waldstattasphalt.blackblogs.org/2020/10/16/keine-a49-den-protest-ausweiten-aufruf-das-lange-aktionswochenende-dezentral-zu-erweitern/
Allgemeine Infoseiten:
waldstattasphalt.blackblogs.org/
www.stopp-a49-verkehrswende-jetzt.de/
keine-a49.siehe.website
Samstag, 10.10.2020 11:30-20:00 Uhr
-Bundesweit-, Treffpunkt: Wabern Bahnhof
Fahrraddemo - gegen die A49 auf der A49!
Seit dem 1. Oktober ist Rodungssaison - und tatsächlich hat das Kettensägenmassaker zum Weiterbau der A49 auch sofort begonnen. Für noch mehr Beton und Verkehr sollen Wälder gerodet, Felder versiegelt und eine Autobahntrasse in ein Natur- und Trinkwasserschutzgebiet gebaut werden. Der Protest gegen das Asphaltmonstrum ist schon jahrzehntealt, doch diesen Herbst wird er neue Dimensionen annehmen. Wir haben es satt mit Verkehr und Flächenversiegelung, Luftverschmutzung und Bodenverseuchung, Waldrodung und Ackerzerstörung, Ausbeutung und Klimazerstörung. Deshalb:
Nein zu neuen Autobahnen!
Seit dem Herbst 2019 ist der Dannenröder Forst, ein alter gesunder Mischwald im Vogelsberg, durch den die geplante Trasse der A49 führen soll, mit Baumhäusern, Plattformen und anderen Blockadetechniken besetzt.
Seit Ende September laufen viele Proteste in und um den Dannenröder Forst. Protestcamps warten auf Euch, Mahnwachen werden in und um den Dannenröder Wald abgehalten, aber auch direkte Aktionen in den Orten und auf umgebenden Straßen (einschließlich Autobahnen) prägen das Bild.
Wir wollen eine Fahrraddemo dorthin machen und zwar genau am Ort des Übels – auf der A49. Dafür machen wir die Autobahn per Versammlungsrecht autofrei und bewegen uns als riesiger Fahrradkorso über die A49 in Richtung Dannenröder Forst.
Keine A49! Danni bleibt!
Ursprünglich war geplant, dass die Raddemo wie gewohnt von Kassel aus startet. Das Regierungspräsidium hat uns aber ein Strich durch die Rechnung gemacht, in dem es die Auflage verfügt hat, dass wir erst ab Wabern auf die A49 fahren dürfen. Daher haben wir entschieden, die Raddemo erst in Wabern zu starten und direkt auf die A49 auf zu fahren, anstelle erst viele Kilometer neben dieser her.
Eine ausführlichere Begründung gibt es auf: a49fahrraddemo.blackblogs.org/2020/10/08/fahrradfahrn-statt-autobahn-die-drite-ab-wabern-nicht-ab-kassel/
Der Geänderte Zeitplan sieht wie folgt aus:
10:09 Start in Gießen RE30 auf Gleis 2 nach Wabern
11:30 Start in Wabern Bhf Richtung Anschlussstelle Wabern, Auftaktkundgebung auf der Autobahn.
13:00-13:30 Kundgebung/Pause in Schlierbach.
15:00-15:30 Kundgebung am Herrenwald.
ca. 17:00 Abschlusskundgebung rund um den Dannenröder Forst.
Die Gesamtstrecke beträgt dann ca. 65km.
Infos und Kontakt unter: www.a49fahrraddemo.blackblogs.org
verkehrswende@obscuro.cc
Sonntag, 04.10.2020 12:00 Uhr
Alsfeld, Am Dannenröder Forst
Bundesweite Demo
Aus dem Aufruf:
Ab dem 1. Oktober sollen die ersten Bäume im Dannenröder Wald fallen. Das lassen wir nicht zu: Mit einer Demonstration direkt am Wald stellen wir uns mit vielen Menschen schützend vor die alten Bäume. Unsere Solidarität gilt dabei den Aktivist*innen, die in ihren Baumhäusern friedlich und entschlossen den Dannenröder Wald retten wollen.
Komm zur Demonstration in den Dannenröder Wald:
Sonntag, 4. Oktober, 12 Uhr.
Gemeinsam fordern wir: Verkehrsminister Scheuer und die hessische Landesregierung müssen den Weiterbau der A49 stoppen und den Dannenröder Wald retten! Wir brauchen eine grundlegende Verkehrswende!
Mehr auf www.danni-bleibt.de ++ Mobi-Video
info@danni-bleibt.de
Samstag, 03.10.2020 09:00-20:00 Uhr
-Bundesweit-, Treffpunkt: Kassel Hauptbahnhof
Fahrraddemo - gegen die A49 auf der A49!
Fahrraddemo – 26.09. und 3.10. – auf der A49 gegen die A49
Diesen Herbst soll der nächste Bauabschnitt der umstrittenen A49 begonnen werden. Dazu sollen Wälder gerodet, Felder versiegelt und eine Autobahntrasse in ein Natur- und Trinkwasserschutzgebiet gebaut werden. Der Protest gegen das Asphaltmonstrum ist schon jahrzehntealt, doch diesen Herbst wird er neue Dimensionen annehmen. Wir haben es satt mit Verkehr und Flächenversiegelung, Luftverschmutzung und Bodenverseuchung, Waldrodung und Ackerzerstörung, Ausbeutung und Klimazerstörung. Deshalb:
Nein zu neuen Autobahnen!
Seit dem Herbst 2019 ist der Dannenröder Forst, ein alter gesunder Mischwald im Vogelsberg, durch den die geplante Trasse der A49 führen soll, mit Baumhäusern, Plattformen und anderen Blockadetechniken besetzt. Diesen Herbst will die schwarz-grüne Landesregierung Fakten schaffen, die Besetzung räumen und eine Schneise für die Autobahntrasse in den Wald roden.
Ab Ende September sind große Proteste in und um den Dannenröder Forst angekündigt. Protestcamps werden aufgebaut, Mahnwachen in und um den Dannenröder Wald abgehalten.
Wir wollen eine Fahrraddemo dorthin machen und zwar genau am Ort des Übels – auf der A49. Dafür machen wir die Autobahn am 26.09. und 03.10. per Versammlungsrecht autofrei und bewegen uns als riesiger Fahrradkorso über die Anfänge der Autobahn Richtung Dannenröder Forst.
Keine A49! Danni bleibt!
Route und Zeitplan:
9:00 Auftaktkundgebung Kassel Hauptbahnhof
9:30 Demo-Start
der Fahrraddemozug wird dann über die Landstraße nach Gudensberg fahren und sich dort über die Autobahnauffahrt Gudensberg auf die A49 begeben. Von Gudensberg wird die bereits fertig gestellte Strecke der A49 autofrei gemacht und von unserer Fahrraddemo befahren. Diese Mal allerdings nur bis Borken, denn ab dort beginnt ab dem 1. Oktober schon die Baustelle für den A49-Weiterbau.
11:30 Pause und Zwischenkundgebung in Gudensberg am Autobahnkreuz
14:30 Pause/Zwischenkundgebung in Schlierbach
17:30 Zwischenkundgebung nördlich von Stadtallendorf in der Nähe der neuen Herrenwald-Besetzung
ca. 18:30 Abschlusskundgebung rings um den Dannenröder Forst.
Die Gesamtstrecke der Fahrraddemo-Route beträgt etwa 89km. Die Zwischenkundgbungsorte sind so gewählt und an Zugzeiten angepasst, dass Menschen die Möglichkeit haben dort vom Zug in die Fahrraddemo einzusteigen. Aus Infektionsschutzgründen ist geplant, dass sich Menschen immer von hinten an den Demozug anschließen. Also packt eure Fahrräder, Lastenräder, Dreiräder oder sonstige nicht-motorisierte Fahrzeuge ein und macht mit!
Infos und Kontakt unter: a49fahrraddemo.blackblogs.org
verkehrswende@obscuro.cc
Samstag, 26.09.2020 09:00-18:00 Uhr
Kassel, Auf der A49 von Kassel nach Schwalmstadt
Fahrraddemo - gegen die A49 auf der A49!
Diesen Herbst soll der nächste Bauabschnitt der umstrittenen A49 begonnen werden. Dazu sollen Wälder gerodet, Felder versiegelt und eine Autobahntrasse in ein Natur- und Trinkwasserschutzgebiet gebaut werden. Der Protest gegen das Asphaltmonstrum ist schon jahrzehntealt, doch diesen Herbst wird er neue Dimensionen annehmen. Wir haben es satt mit Verkehr und Flächenversiegelung, Luftverschmutzung und Bodenverseuchung, Waldrodung und Ackerzerstörung, Ausbeutung und Klimazerstörung. Deshalb: Nein zu neuen Autobahnen!
Flyer
Seit dem Herbst 2019 ist der Dannenröder Forst, ein alter gesunder Mischwald im Vogelsberg, durch den die geplante Trasse der A49 führen soll, mit Baumhäusern, Plattformen und anderen Blockadetechniken besetzt. Diesen Herbst will die schwarz-grüne Landesregierung Fakten
schaffen, die Besetzung räumen und eine Schneise für die Autobahntrasse in den Wald roden.
Ab Ende September sind große Proteste in und um den Dannenröder Forst angekündigt. Protestcamps werden aufgebaut, Mahnwachen in und um den Dannenröder Wald abgehalten.
Wir wollen eine Fahrraddemo dorthin machen und zwar genau am Ort des Übels – auf der A49. Dafür machen wir die Autobahn am 26.09. und 03.10. per Versammlungsrecht autofrei und bewegen uns als riesiger Fahrradkorso über die Anfänge der Autobahn Richtung Dannenröder Forst.
Keine A49! Danni bleibt!
Route und Zeitplan:
• 9:00 Auftaktkundgebung am Kasseler Hauptbahnhof
• 9:30 Demo-Start
• 11:30 Pause und Zwischenkundgebung in Gudensberg (auf der A49)
• 14:30 Pause/Zwischenkundgebung in Schlierbach
• 17:30 Zwischenkundgebung nördlich von Stadtallendorf bei der neuen Herrenwald-Besetzung
• ca. 18:30 Abschlusskundgebung rings um den Dannenröder Forst.
Die Gesamtstrecke der Fahrraddemo-Route beträgt etwa 89km. Die Zwischenkundgbungsorte sind so gewählt und an Zugzeiten angepasst,
dass Menschen die Möglichkeit haben dort vom Zug in die Fahrraddemo einzusteigen. Aus Infektionsschutzgründen ist geplant, dass sich Menschen immer von hinten an den Demozug anschließen. Also packt eure Fahrräder, Lastenräder, Dreiräder oder sonstige nicht-motorisierte Fahrzeuge ein und macht mit!
verkehrswende@obscuro.cc
Freitag, 25.09.2020 00:00 Uhr
-Bundesweit-, Überall - auch in Gießen
Fridays for Future Aktionstag
Internationaler Aktionstag / Global Day of Climate Action.
Unter anderem eine Radsternfahrt von Linden nach Gießen. Nähere Infos: www.klimainitiative-linden.de
Mittwoch, 23.09.2020 09:00 bis Donnerstag, 15.10.2020 09:00 Uhr
Reiskirchen, Projektwerkstatt, Ludwigstr. 11 in Saasen
Archivierung und Renovierung im kabrack!Archiv
Wir wollen mal wieder die Bücher, Zeitschriftenartikel und mehr auf den aktuellen Stand bringen. Wer hilft mit? Übernachtung möglich.
saasen@projektwerkstatt.de
Dienstag, 22.09.2020 00:00 Uhr
-Bundesweit-, Weltweit, kann überall stattfinden
Autofreier Tag
Siehe de.wikipedia.org/wiki/Autofreier_Tag
Sonntag, 20.09.2020 00:00 Uhr
Gießen, Projektwerkstatt, Ludwigstr. 11, 35447 Reiskirchen-Saasen
INGE-Treffen zu Vereinsstruktur & Revision 19/20
INGE ist ein Projekt, gemeinsam solidarische Gärten in Gießen zu betreiben, die Ernte zu teilen usw. (Flächen vor allem in der Wieseckaue)
Sonntag, 20.09.2020 12:00 Uhr
Alsfeld, Dannenrod, Sportplatz (manchmal auch anderer Startpunkt)
Keine A49! Sonntagsspaziergang im Dannenröder Forst
Keine A49! Sonntagsspaziergang im Dannenröder Forst
Jeden Sonntag um 14 Uhr geht es in den Dannenröder Forst - in Solidarität mit der Waldbesetzung und als Protest gegen den Bau der A49.
Diesmal ab 12 Uhr mit einer musikalischen Empörung gegen Umweltzerstörung: Am kommenden Sonntag wird das Orchester Lebenslaute zu Gast im Camp sein.
Ab 14 Uhr dann der Spaziergang in den Wald.
Für alle, die mit dem Zug anreisen, empfehlen wir das Radeln oder die Shuttlebusse ab dem Bahnhof Stadtallendorf. Abfahrt der Busse zum Wald um 11:30 und 13:30 Uhr. Mit der ersten Verbindung kommt ihr garantiert rechtzeitig vor Konzertbeginn am Danni an! Erste Rückfahrt ab 17 Uhr.
waldstattasphalt.blackblogs.org/
www.stopp-a49-verkehrswende-jetzt.de
www.keine-a49.tk
waldstattasphalt@riseup.net
Samstag, 19.09.2020 15:00 Uhr
Gießen, Rundfahrt im Stadtgebiet mit Start am Uni-Hauptgebäude (Ludwigstr. 23)
Kidical Mass
Familienfreundliche Fahrraddemo für bessere Fahrradverbindungen und ein Verkehrswende.
Was ist eine Kidical Mass?
post@dasallrad.org
Freitag, 18.09.2020 00:00 Uhr
-Bundesweit-, Überall - auch in Gießen z.B. auf dem Lindenplatz
NoParking-Day
Die Stadt temporär und an konkreten Orten von Stehzeugen befreien, die Parkplätze anders nutzen und für eine autofreie Zukunft eintreten.
Freitag, 18.09.2020 00:00 bis Sonntag, 04.10.2020 00:00 Uhr
Vogelsberg, Waldbesetzung Dannenröder Forst
Skillshäring-Camp im Wald
Organisiert von der
Waldbesetzung im Wald (vergleichbar mit dem Hambi-Skillshare)
waldstattasphalt.blackblogs.org/
keine-a49@riseup.net
Freitag, 18.09.2020 14:00 Uhr
Gießen, Innenstadt Gießen (Auftakt vor RP, Ende in Sonnenstraße)
Danni bleibt - Demo gegen die A49 und für Versammlungsfreiheit
Die Rodungssaison naht. Daher wollen wir in Gießen nochmal Flagge zeigen. Denn in dieser Stadt sitzen wichtige Akteure, die die A49 vorantreiben und den Protest schwächen wollen. Das Regierungspräsidium (RP) ist Planungsbehörde und seit neuestem auch Versammlungsbehörde. Im Eigeninteresse (als Teil der autobahnbauenden Landesregierung) hat sie alle Demonstrationen verboten. Das nahegelegene Verwaltungsgericht hat die Verbote bestätigt.
Ablauf: Kundgebung von 14-16 Uhr vor dem RP (Landgraf-Philipp-Platz), dann Umzug zur Ostanlage, auf dieser zum Verwaltungsgericht (dort kurze Zwischenkundgebung), dann durch die Walltorstraße zum Lindenplatz (dort Zwischenkundgebung) und Marktplatz (dort Zwischenkundgebung) zur Sonnenstraße (Abschlusskundgebung ca. 17-18 Uhr)
Redebeiträge aus Waldbesetzung, Bürger*inneninitiativen, BUND, Nabu usw.
Rundherum läuft in der Innenstadt der NoParking-Day (siehe anderer Termin).
saasen@projektwerkstatt.de
Freitag, 18.09.2020 14:20-00:16 Uhr
Gießen, Lindenplatz, Brandplatz, Sonnenstraße, Neuen Bäue
NoParking Day 2020
Warum haben Autos, die im Schnitt 23h am Tag stehen, so viel Platz in unseren Städten? Was können wir sonst mit diesem Platz tun? Protestiere gegen die ungerechte Flächenverteilung und zeig' was für andere Ideen du für den Raum hast: Chill-out-Are, grüne Oase, (Theater)bühne,.... deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt ;)
Es wird Aktionen mit Bezug auf den Dannenröder Forst geben, u.a. eine Kundgebung mit Redner*innen, die viel zum Wald und zum Protest schildern.
Helfer_innen wie immer herzlich willkommen!
Auf dem Lindenplatz (ca. 15 Parkplätze)
- Infostände, u.a. Greenpeace
- Bühne mit Live-Musik und DJ*anes
- Chill-out-Area mit Couches
- Informationen (Handzettel, Plakate…)
- Workshop Sprühkreide selber herstellen (und auch benutzten ;)
Vor RP, Verwaltungsgericht und in der Sonnenstraße
- Kundgebungen gegen den Weiterbau der A49 ab 14 Uhr
- Live-Musik sowie viele Redebeiträge (ab 15 Uhr) ... siehe Extra-Termin
In Schulstraße und Neuen Bäue:
- Viele Parkbuchen werden in Aufenthaltsräume verwandelt mit Infos, Stühlen usw.
- Weltladen, 2035null und die Verkehrswendeausstellung
Ansonsten meldet euren eigenen Parkplatz im Innenstadtbereich an! In Schulstraße und Neuen Bäue werden stehen
Du hast Lust dich in Gießen zu beteiligen? Dann guck im Planungs-Wiki vorbei, da gibt's weitere Infos wiki.obscuro.cc/doku.php?id=verkehrswende:parkingday2020#giessen ++ Flyer mit viel Text ++ einfacher Flyer
andrelelelele@googlemail.com
Dienstag, 15.09.2020 10:00-13:00 Uhr
Gießen, Amtsgericht
Strafprozess gegen Schwarzfahrerin
Und sie haben immer noch nicht genug...
Am 15.09. findet mal wieder ein Strafprozess statt. Die verhandelten Fahrten waren "Aktionsschwarzfahrten", also mit Schild & Flyer.
Wir kämpfen weiter für Nulltarif und gegen Kriminalisierung von "Schwarzfahrer*innen"
kanzlei@obscuro.cc
Sonntag, 13.09.2020 14:00-18:00 Uhr
Gießen, Prototyp, Georg-Philipp-Gail-Str. 5
Vernetzungstreffen gegen die Tierindustrie in Gießen
Klimakrise, Umweltprobleme, Ausbeutung von Bäuer*innen, Arbeiter*innen und Tieren, und nicht zuletzt die Entstehung und Verbreitung von multi-resistenten Keimen und Krankheiten wie Corona – die Tierindustrie spielt eine maßgebliche Rolle bei vielen
gegenwärtigen Krisen. Gleichzeitig gibt es hier eine langjährige und vielfältige Geschichte von Protest gegen die Tierindustrie. Unter anderem Bürger*inneninitiativen, Ortsgruppen von bundesweiten Vereinen und
Graswurzelgruppen sowie Einzelpersonen führen Kundgebungen durch, schreiben Einwendungen, führen Infoveranstaltungen durch und noch vieles mehr.
Und dennoch ist die Tierindustrie weiterhin am wachsen, während Bäuer*innen vielfach ums Überleben kämpfen. Mit einem Vernetzungstreffen streben wir an, dass wir uns gegenseitig austauschen, wie wir das ändern können. Wir wollen uns besser kennenlernen, von unseren
vielfältigen Erfahrungen und Plänen erfahren und gemeinsam über unsere Perspektiven austauschen.
Eingeladen sind alle Interessierten: organisierte Gruppen sowie Einzelpersonen; langjährig Aktive sowie „Neue“ ohne Erfahrung; Gruppen mit Schwerpunkten auf Naturschutz, Ernährungssouveränität, Tierrechte, Klimagerechtigkeit, oder soziale Belange. Das Treffen soll vor allem der Vernetzung dienen, Erwartungen an konkreten Ergebnisse möchten wir keine wecken. Wir würden uns jedoch freuen, wenn sich die Vernetzung verstetigt und später einmal vielleicht auch gemeinsame Kampagnen oder dergleichen entstehen könnten – bringt gerne eure Ideen mit.
Flyer
tierindustrie-mittelhessen@riseup.net
Freitag, 11.09.2020 12:00 Uhr
Wiesbaden, Reisinger Anlagen (Park direkt vor Bahnhof auf anderer Straßenseite)
Bundesweite Demo
Am 11. SEPTEMBER ist die bundesweite Demo in Wiesbaden um den Danni noch zu retten.
Denn zu einer #Verkehrswende gehören Autobahnen definitiv NICHT dazu. Wir fordern #KeineA49; den sofortigen Stopp des Ausbaus der A49 und eine Verkehrswende, die nachhaltig ist und weitere Autobahnen überflüssig macht.
Flyer/Plakat
Gemeinsames Fahren von Marburg und Gießen zur Demo Wiesbaden
Demo für den Danni in Wiesbaden am 11. September um 12 Uhr in den Reisinger - Anlagen vor dem Hauptbahnhof
Bahnverbindungen Marburg 9 Uhr 35/ Gießen 9 Uhr 53 mit RE30 via Frankfurt nach Wiesbaden
Wir treffen uns dort am Gleis, wo das Ende des Zuges voraussichtlich halten wird und fahren im letzten Wagon. Eine Idee lautet auch, eine gemeinsame Schwarzfahraktion zur Bewerbung von kostenfreiem, öffentlichen Personen Nah (und Fern-) verkehr zu machen – also wer Lust dazu hat. Weitere Infos zur Fahrt über 0160 92325490 ++ Flyer
Infos zum Danni: #Danni bleibt! #Waldstattasphalt! waldstattasphalt.blackblogs.org/
Samstag, 05.09.2020 10:00-16:00 Uhr
Gießen, Buseck entlang des Radweg R7 in Trohe und Großen Buseck
VERKEHRSWENDE-AKTIONSTAG
Mit vielfältigen Aktionen wollen wir für eine Verkehrswende und im Konkreten für den Radweg "R7" als durchgehende Fahrradstraße, zusätzlich ein Netz von Fahrradstraßen in die Ortsteile, Wohngebiete, zu Schulen und Kindergärten sowie den Ausbau der Vogelsbergbahn mit Bus-Zubringerlinien eintreten. Dazu werden wir ausgewählte Straßen von Autos befreien und ein Straßenfest aufbauen. Mit kleinen Fahrraddemos durch den Ort wollen wir für Fahrradstraßen, einen Kreisverkehr an der nahegelegenen Kreuzung und eine Verkehrswende insgesamt werben. Im Schützenweg wird es Infostände, Spiele, Essen/Trinken geben und hoffentlich die schöne Atmosphäre, die entsteht, wenn die Autos raus sind.
Beteiligt Euch mit Euren Ideen!
10 Uhr Start von Fahrrad(stern)touren aus Reiskirchen (Feuerwehr), Oppenrod, Beuern und anderen Orten
10-16 Uhr Radweg "R7" als Fahrradstraße in Großen Buseck und Trohe, begleitend mit Infoständen, Spielen, Vorführung der neuen Lastenräder (ab dann im Verleih in Buseck) usw.
15 Uhr Abschlusskundgebung mit Stadtradel-Preisverleihung vor dem Busecker Bahnhof
www.wiesecktal.tk ++ Ankündigungsflyer
saasen@projektwerkstatt.de
Freitag, 04.09.2020 17:30-21:30 Uhr
Koblenz, Mainzerstraße, 56068 Koblenz
Fahrraddemo und Verkehrswende-Aktionstag
Hiermit laden wir euch herzlich ein gemeinsam am 4.9.2020 den Verkehrswende-Aktionstag zu gestalten und unseren Protest für eine andere Verkehrs-, und damit Umweltpolitik, bunt und entschlossen auf die Straße zu bringen. Mitten auf der Mainzer Straße wollen wir mit vielfältigen Aktionen für ein durchgehendes Fahrradstraßenennetz und konkret die Mainzer Straße als Fahrradstraße werben. Für ein paar Stunden befreien wir einen Teil der Straße vom Autoverkehr, richten eine temporäre Fahrradstraße ein und zeigen warum wir die Verkehrspolitik in Koblenz ernsthaft verändern wollen.
Ablauf:
17:30 Uhr Beginn
Straßenfest und Kundgebung auf der Mainzer Straße im Bereich zwischen Mainzer Straße-Ecke-Rizzastraße und Mainzer Straße-Ecke-Markenbildchenweg. Mit Infostände, Musik, Ausstellungen zu Alternativen Verkehrsplanung, Lastenräder, Sitz- und Picknick-runden, temporärer Fahrradstraße in beide Richtungen und was euch sonst noch passendes einfällt. (Dauerkundgebung bis 21:30)
18:00 Uhr Redebeiträge
18:30 Uhr Fahrraddemo
Über die gesamte Länge der Mainzer Straße über den Stadtteil Oberwerth, zum Theater und zurück.
Zum gewählten Ort:
Als attraktive Verbindung zwischen verschiedenen Stadtteilen ist die Mainzer Straße im Gespräch verschiedener Verkehrsinitiativen (siehe z.B. koblenz-autofrei.net/fahrradstrassen-netz/, verkehrswende-rlp.de/, Radentscheid Koblenz, ...). Insgesamt wollen wir Fahrradstraßen als schnelle und attraktive Verbindungen zwischen den Stadtteilen. Deswegen gehen wir mit unseren Demos auch genau da hin wo sie verwirklicht werden sollen!
Packliste:
- Fahrrad, Lastenrad , Fahrradanhänger
- Topfpflanzen
- Kreide
- Stühle, Decken, Kissen, Liegestühle, Hängematte
- Getränke & Essen für euch selbst (!)
- Musikinstrumente
- Warnweste
- Schilder mit euren Forderungen
- Ideen zum Diskutieren
- ...
Ob zu Fuß, mit dem Rad oder Rollstuhl wir freuen uns wenn ihr vorbei kommt und gemeinsam mit uns den Tag gestaltet, mit Kolleg:innen und Freund:innen beim Feierabendbierchen diskutiert oder auf der Fahrraddemo Kilometer fürs „Stadtradeln“ sammelt. Für eine lebenswerte Stadt und eine echte Verkehrswende
kontakt@koblenz-autofrei.net
Donnerstag, 03.09.2020 09:00-18:00 Uhr
Kassel, Auf der A49 von Kassel nach Schwalmstadt
Fahrraddemo - gegen die A49 auf der A49!
Diesen Herbst soll der nächste Bauabschnitt der umstrittenen A49 begonnen werden. Dazu sollen Wälder gerodet, Felder versiegelt und eine Autobahntrasse in ein Natur- und Trinkwasserschutzgebiet gebaut werden. Der Protest gegen das Asphaltmonstrum ist schon jahrzehntealt, doch diesen Herbst wird er neue Dimensionen annehmen. Wir haben es satt mit Verkehr und Flächenversiegelung, Luftverschmutzung und Bodenverseuchung, Waldrodung und Ackerzerstörung, Ausbeutung und Klimazerstörung. Deshalb: Nein zu neuen Autobahnen!
Flyer
Seit dem Herbst 2019 ist der Dannenröder Forst, ein alter gesunder Mischwald im Vogelsberg, durch den die geplante Trasse der A49 führen soll, mit Baumhäusern, Plattformen und anderen Blockadetechniken besetzt. Diesen Herbst will die schwarz-grüne Landesregierung Fakten
schaffen, die Besetzung räumen und eine Schneise für die Autobahntrasse in den Wald roden.
Ab Ende September sind große Proteste in und um den Dannenröder Forst angekündigt. Protestcamps werden aufgebaut, Mahnwachen in und um den Dannenröder Wald abgehalten.
Wir wollen eine Fahrraddemo dorthin machen und zwar genau am Ort des Übels – auf der A49. Dafür machen wir die Autobahn am 26.09. und 03.10. per Versammlungsrecht autofrei und bewegen uns als riesiger Fahrradkorso über die Anfänge der Autobahn Richtung Dannenröder Forst.
Keine A49! Danni bleibt!
Route und Zeitplan:
• 9:00 Auftaktkundgebung am Kasseler Hauptbahnhof
• 9:30 Demo-Start
• 11:30 Pause und Zwischenkundgebung in Gudensberg (auf der A49)
• 14:30 Pause/Zwischenkundgebung in Schlierbach
• 17:30 Zwischenkundgebung nördlich von Stadtallendorf bei der neuen Herrenwald-Besetzung
• ca. 18:30 Abschlusskundgebung rings um den Dannenröder Forst.
Die Gesamtstrecke der Fahrraddemo-Route beträgt etwa 89km. Die Zwischenkundgbungsorte sind so gewählt und an Zugzeiten angepasst,
dass Menschen die Möglichkeit haben dort vom Zug in die Fahrraddemo einzusteigen. Aus Infektionsschutzgründen ist geplant, dass sich Menschen immer von hinten an den Demozug anschließen. Also packt eure Fahrräder, Lastenräder, Dreiräder oder sonstige nicht-motorisierte Fahrzeuge ein und macht mit!
verkehrswende@obscuro.cc
[1] 2 3 4 5 ... >>